Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1777)

77 
vom Ivkcn Febrttñrius 1777. 
gaffe an Marcus Henrich H empfing gelegen, an den Schumachermeister Johann Bernd Rose um 
322I Nthlr. verkauft bat; als wird ein solches hiernnr zujedermanliee Wissenschaft des Endes 
öffentlich bekannt gemacht, wann etwann jemand eine gerichtliche Hypothek oder andere begrün 
dete Forderung an diesem Hause haben möchte, derselbe sich binnen Frist von 6 Wochen a dáto 
sub prejudicio preclvifi ern für allemahl bestimmt, vor hiesigem Stadtgencht melden, und seine 
Forderung anzeigen, oder in Ankunft deren Verlusts gewärtig seyn solle. Eschwege den i8ten 
Januar 1787. Hürftl. Stadtgericht daselvften. 
3) Obgleich sämtliche weyland des Helmarshäuser Rathsverwanbteu David Huths Crcditores auf 
den goten Dec. 1773. sd liquidandnm creditaper edictales vorgeladen gewesen, so ist doch keiner 
derselben in sothanem Termin erschienen, es ist also ern nochmaliger Liquidation--Termin auf 
Donnerstag den 6tcn Merz a. c. Vormittags 9 Uhr angesetzt, wormnen dessen bekannte und un 
bekannte CreditoreS vor Fürstlichem Stadtgericht zu Helmarshausen ohnausbleiblich erscheinen, 
ihre Forderungen verificiren, oder aber im IurückdleibungsfaU der völligen Präclusion gewärti 
gen sollen. Carlshaven den isten Jan. 1777. ' Diedcnrapp. > 
4) Dieweil man aus bewegenden Ursachen nöthig findet, nochmals alle CreditoreS oder diejenige 
weiche ex quocunque capite an George Weber zu Heringen oder aus diesen Eoncurs irgend ciñe»« 
Anspruch haben, zu convociren und zu vernehmen, auch iffie Ansprüche allensalö de novo zu un 
tersuchen ; so wird solches, und daß hierzu Terminus praocluimis auf Dienstag den gten Merz a. 
c. dergestalt anderwärts anberaumt worden, hiermit zu dem Ende bekannt gemacht, daß in die 
sem Termin alle und jede, welche einige Forderung oder Ansprache an gedachtem George Weber 
haben, sie haben sich bereits bey Amt schon gemeldet, und ihre vermeintliche Forderung einge 
klagt oder nicht, unter der ausdrücklichen Verwarnung annoch und respective wiederum erschei 
nen, ihre Forderungen angeben, und nöthigenfalö liquido darthun, als sie ansonsten von diesem 
Concurs gänzlich ausgeschlossen, und nicht weiter gehört werden sollen. Friedewald den 24ten 
Jan. 1777. - ' Hürstl. Heßis. Aà daselbst, jzriedrich Julius Hartert. 
Verkauf - Sachen. -. 
1) Es sollen des Joh. Christoph Pforta & va. zu Heiligenroda folgende Grundstücke,- alS: i) i Act. 
Ebland am Steine und Alexander Sennnelrode, 2) \ Ack. hinter denen Höfen an Ludwig Klein- 
z) 1 Ack. aufm Viehberge an Wilhelm Speck, 4) ein Ack. vor der Winterlith an Andreas Arendt 
gelegen, 5) \ Ack. in den Endten-Pfühlen an Elias Mergard, 6 ) è Ack. am Siechengraben und 
Henr. Scheidemann und 7) im sogenannten Riesten 4 Hufe Land, so gnädigster Herrschaft bleust«: 
und zinsbar, ex officio an den Meinstbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bie 
ten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl uns den 13. Merz schierstünftig anberahmte«. 
Licitatioustermm auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 7. Jan. 1777. 
2) Es soll des verstorbenen Schremermstr. Friedrich Döppeu hinter!. Wittib, diejenige § und £ 
Hufe Land, so ihr von Hans Henr. Seegers Rel. her adjudicirt worden, ex officio an den Meif^ 
' bietenden abermahls'öffentlich ausgebotten und verkauft werden; wer nun darauf bieten will, 
der kann sich in dem dazu ein für allemahl auf den 7ten April! schierskünfttg anderahinten Lici- 
tations-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den i6ten Jan. 1777. : 
3) Nachdem auf erstatteten unterthänigsten Bericht bey Hochfürstl. Kriegs - und Domainen-Cam- 
mek gnädigst resolvirt worden ist, daß die zu Johannes Vogts modo Johannes Otten zweyLehn- 
Hufen zu Rühnda gehörige Gebäude, worauf überhaupt folgende Abgiften haften, als: l) 14 
Vrtl. partim Homberger Maas, 2) 8 Metzen Hafer Herbstbcede, 3) 7 Alb. Geschoß, und 4) 
n Alb. io Mr. Pfluggeld, samt dem ausgestelten Winterfelde zu dessen Concursmassa gezogen- 
und solchergestalt der Hof ausgebotten werden soll; und dann zu dessen und derer Otkoische« 
Erbländereyen Verkauf, als: i) il Ack. lvRut. im Birckenfeld, 2) » Ack. aufm Horn, 3) . i| 
* « Acker
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.