Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1777)

Vom lSten Juniuö 1777. 3 Ì7 
f) Nachdem die Pachtzeit bey dem Adel. Treusch von Buttlanschen Gericht zu Hohenhaus, zu dessen In 
ventano auch das ausgestelteWmterfeld gehöret, den 21. Jan. 1773. zu Ende qeket, und beyde Her 
ren Gebrüder v. Buttlar zu Hohenhaus diese ihre zu Hohenhaus und auf dem Rittersberge gelegene 
Guther, vor ihrem hiesigen Gerichte auf andere 6 Jahre so den 2iten Januar 1778. ihren Anfang 
nehmen, auf daS mehrste Gebot verpachten lassen wollen ; so wird zu dieser Verpachtung Termi- 
nusaufFreyrag den 27. Juniuö anhero vorGericht angesetzet, und zugleich besannt gemacht,daß 
ausser denen bisherigen jährlichen PachtpräftandiS, als: 1000 Rthlr. an Gelde, 2 Rthlr. 8Ggr. 
als die gewöhnliche Abgabe von dem Rendaischen Wuthshause, so von der Pachtung Hohen 
haus mit Bier und Brandewein verlegt wird, 16 Malter Korn, 4 Malter Waizen, 8 Malter 
Gersten, 8 Malter Hafer, 12 Metzen Erbsen, 4 Metzen Linsen, 2 Kühe uuentgeldlich zu füttern, 
12 Körbe voll Obst, t. Acker Treseneyland, die Heimführung des benöthigten Befeurungshol- 
zes, Stroh zum streuen und Hexel, 602 Rtblr. Vorschuß, so bis zu Endigung der Pachtung lo 
co Lautionis ohne Interesse stehen bleiben, sodann die Bestallungsfrüchte für den zeitigen För 
ster auf dem Rittersberge, nemlich: 4 Malter Korn, 1 Malter Gersten, 13 Metzen Waizen, 3 
Metzen Erbsen, desgleichen die Früchte so ein zeitiger Prediger zu Nesselröden und der Schul 
meister zu Holzhausen jährlich zu geniesten hat: wie auch nachfolgende Abgaben an den Ge- 
richtsdiener^ 8 Metzen Korn, 3 Metzen Waizen, 2 Metzen Erbsen, 4 Metzen Gersten, 1 Metze 
Lein zu säen, ^ Acker zu Treseneyland, 2Portioncö ungekocht Fleisch bey dem Erndthahn, i thlr. 
Geld; ein neuer Pachtliebhaber beretts 10 Rthlr. mehr gebotten. Auch dienet zur Nachricht, 
daß das Guth 28 Hufen Land 70^ Acker 12 Ruthen der besten Wiesen ungleichem schöne Obst 
garten, und dazu viele Huderasen gehören, jedoch dürfen darauf im letzteren Pachtjahre nicht 
mehr als 520 Stück Schafe gehalten werden, sodann müssen darauf Acker- und Fuhrdirnste ge 
gen Verabreichung der hergebrachten Dienstgebührcn geleistet werden, unb es ist derselbe mit 
der Braudeweinsbreunerey, Brau - und Schenkgerechtigkeit berechtiget. An Wohn - und Wirth- 
schaftsgebäuden hat der neue Pachter eben so viel zu benutzen, als die bisherige Pachterin in Be 
sitz gehabt, und es überkommt derselbe forstfrey 60 Clafter Scheit - und 80 Schock Reistbolz, 
wie weniger nicht 12 Schweine Mastfrey, so wie überhaupt alle übrige Nutzungen, so die bishe 
rige Pachterin gehabt. Wer nun ein mehreres darauf zu bieten Lust hat, kann sich in dem be- 
stilnten Termin Vormittags von io Uhr an bis die Glocke 12 geschlagen, bey Gericht melden, 
und auf das höchste Gebot des Zuschlags gewärtigen. Hohenhaus den 27. May 1777. 
Adelich Treusch von Buttlarisch Hshenhäuser Gericht. 
„ Citationen Creditor um. 
I) Nachdem unnmehro zum vollständigen Verfahren über die Priorität in der bey hiesigem Stadt 
gericht Rechtshängigen Gengschen Eoncurssache anderweiter Terminus präclusivus auf Dienstag 
den 2gten Juuir schierskünftig präfigirt worden; als wird solches sämtlichen Creditoribus zu 
Wahrung ihrer Nolhdurft hiermit bekannt gemacht. Cassel den zo. May 1777. 
. Bürgermeister und Rath daselbst, 
r) Es hat sich nach Absterben des hiesigen Burger und Schiffer Johannes Mosis und nach Er 
richtung eines Inventarti auch nach geschehenem Verkauf dessen Vermögens, zumahlen durch die 
Declaration dessen Erben ab intestato wie sie nicht anders, als bey denen schon bekannten paflivis 
cum beneficio legis & Inventarli erben wolten, nun sicher ergeben, wie dessen Vermögen nicht 
hinreichend die pafiiva insgesamt zu tilgen, und dahero ist unterm heutigen dato sowohl der Con- 
curs-Procest als auch Eitatto Edictalis erkannt, und Terminus ad liquidandum eredita auf den 
7ten Julii schierskünftig präfigirt worden, demnach also alle Mostische bekannte und unbekannte 
Creditores hierdurch edictaliter citirt und angewiesen werden, in hoc prxfixo Morgens y Uhr 
vor hiesigem Stadtgerichte entweder persöhnlich oder per mandatarios mit allem instruct zu er 
scheinen, ihre Eredita fint ex quoomque Capite vel causa gegen den Contrgdittvrem gehörig zu 
.. Agar Xi«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.