Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1777)

iZtes Stück. 
-54 
Zeit erfolgten Erkänntniß von diesem Concurs-Proceß gänzlich abgewiesen werden. Milsungen 
den 2-sten Merz 1777. Lzñrstl. ^eßl. Stadtgericht daselbst, Giesler. Branda», p. t. Cónsul. 
3) Nachdem der in des alhier verstorbenen Einwohners Christian Kleinschmidts Coucurssache, auf 
den ryten dieses prafigirte LiquidaNons-Termin vorgefallener Verbrüderungen halber bis ans den 
izten May a.c. weiter hinaus gesetzt worden; so wird solches des Christian Kleinfchmidtssämtl. 
Ereditoribus dergestalt bekannt gemacht, um in prxfixo auf dem Wolf von Gudenbergischen Ge 
richt alhier erscheinen, und ihre etwaige Forderungen bey Strafe der Abweisung liquidiren zu 
können. Meimbressen den löten April 1777. 
Johann Christoph Friedrich Buch. Wolf von Gndenbcrgischer Richter. 
4) Nachdem von Commißionswegen oem Commercien- Assessor Schminke alhier aufgegeben wor 
den, ad protocollum anzuzeigen, auf was Art er seine Creditoreö zu befriedigen gedenke, und 
hierzu Tenmnus auf Dienstag den üten May schierSkünftig präfigirt worden; als wird solches 
sämtlichen Schminkischeu Credltvribus hiermit bekannt gemacht, um in prxfixo vor hiesigem 
Stadtgericht zu erscheinen, sich auf die zu thuende Vorschläge ebeufals ad protocollum zu er 
klären, und darauf rechtliche Erkäntniß zu gewärtigen. Cassel den löten April 1777. 
Bürgermeister und Rach daselbst. 
5) Nachdem man nöthig findet, der bey Hochfnrstl. Capelle gestandenen und nunmebro verstorbe 
nen Sängerin Felke, stamm paflivorum zu untersuchen; so werden alle und jede, welche an er- ; 
saater Sängerin Felke Verlassenschaft, rechtmäßige Forderungen zu haben vermeynen, hiermit 
edidaliter vorgeladen, in dem auf Dienstag den 24. Jun. c. a. ad liquidandum credita präsigirten 
termino peremtorio bey Fürst!. Hofgenchr zu erscheinen, ihre Forderungen der Gebühr nach, zu 
liquidiren, im nicht Erscheinungsfall aber, der prxdusion ohnfehlbar zu gewärtigen. Cassel 
den 2y. April 1777. . 8. ó Höfgcricht daselbst. 
6) Nachdem dem Cornette von Stockhauscn, vom hochlöbl. Regiment Gensd'armes seinem unter- 
thanigten Gesuch nach, der Abschied gnädigst zugestanden worden; als werden alle und jede, so 
an demselben gegründete Forderungen zu baden vermeynen, hierdurch vorgeladen, solche bey 
dem KricqsrGericht des Hoch!. Regiment Gensd'armes binnen hier und 4 Wochen einzugeben; 
widrigenfalS sie nach Derfließimg sothaner Zeit zu gewärtigen haben, daß sie damit nicht weiter 
mehr gehöret, sondern gänzlich abgewiesen werden. Cantonnierungs-Quartier. Nicderzweren 
den 2i. April 1777. ¿jüvftl. Hcssis. Rricgö-Gericht des Hoch!.Regim. Gcnsd'arnws. 
von Wackenih, 
General-Lieut. von der Cavallerie u. Commandeur I. G. Hildewig, 
gedachten Regim. Regiments Quarlmstr. u. Audit. 
7) Alle diejenige Creditorcs, welche an dem Johannes Meyl und dessen Ehefrau zu Dennhausen, 
gegründete Forderungen zu haben vermeinen, werden hiermit edictaliter und peremtorie citiret, 
in term. den 15. May vor hiesigem Landgericht zu erscheinen, ihre allenfalsige Forderung ad pro- 
tocollmu zu liquidiren, und sodann darüber recht!. Erkanntniß zu erwarten. Cassel den I7tcn 
April 1777. 
8) Es hat sich bey dem Johannes Seitz zn Röhrenfurth eine solche starke Schuldenmcnge hervorge 
than, daß unterm heutigen dato der Cvncurs gegen denselben resolviret werden müssen. Alle und 
jede, welche an gedachtem Johannes Seitz rechtmäßige Forderungen haben, werden demnach W 
hierdurch ein für allemabl edictaliter citirt und vorgeladen, Freytags den 6ten Junii jetzigen i 
Jahrs vor hiesig Freyherr!. Riedeftlischcn Vogtey Milsunger Gericht, so gewiß zu erscheinen, ih 
re Forderungen ordnungsmäßig anzugeben und zu verisiciren, als ansonsten die nicht erscheinen 
de der Präclusion und rechtlichen Verfahrens in contumaciam zu gewärtigen haben. Milsnngett 
den 28ten Merz 1777. 3 - G. Hofmann, Freyherr!. Riedeselischer Amtövogt dahier. 
-) Nachdeme bey sich hervorgethanen vielen Schulden des Einwohner Wilhelm Appels zu Relbe 
hausen der Concurs-Proceß erkannt werden müssen, zur Liquidation und Untersuchung des 8tatu§ 
psstivorum auch Terminus auf den rzten Junii 2. c. anberaumt worden; als citiren, heischen und 
laden
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.