Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1777)

2J9 
Vom 28ten April ,777. 
2) Nachdem Hans Jacob Schweinebraten zu Breitenbach »ine solche Schuldenlast contrahirt, 
daß er selbst um die Subhaftation seiner Güter gebeten, und der Coacnrs erkannt worden; so 
sollen dessen Güter bestehend: l) in Haus, Echeure, Stallung nebst dem Hof, 2) | Lehnland 
unb Wiesen , worinn gehört. A) an Ländereyen: 3) 2 Ack. Land im Bodenfelde an Henrich 
Nelle und Henrich Aimmermatrns Rel. b) i Acker Land auf der Höbe am Pfarr-Lande und Jo 
hannes Friedrich c) i Ack. Land auf der Gengesburq an George Eckardt und Henrich Döhne, 
d) 4^ Ack. Land auf dem Berckensiück au Conrad Eulner und dem Schulmeister Krause, e) 7 Ack. 
iw Kreuzeteld an Martin Rost und George Eckhard, f) 1 Acker Land daselbst an Jobannes Liese 
und Johannes Reutber, g) t Ack. Lmid am Dielemannsbcrge an Joh. George Schweinebraten 
und Job. Henrich Viebmanns Rel. b) 7 Ack. Land im Hahn an Henrich Nelle und Philip Gö- 
bell, i) i Ack. Land am Hvoferwege an Johannes Adolph undMartin Rost, k) 3 Ack. Land auf 
dem Sand an Jacob Jacob za beiden Seiten, l) 1 Ack. Land ans der Kothwelle an Hans George 
Lötzerich und Henrich Jckier, m) i Ack. Land vor Martinhagen an Johannes Lecke und Henrich 
Nelle, n) 2 Ack. Land auf der Struth an HansGeorge Lözzench und der Straße« 8) Wiesen so 
in diese f Lehn gehören: 3) die Hahnwicse an Conrad Eulner und der Hahntrift, b) dieSchlnt- 
tewiese an Conrad Eulner nud dem Wege, c) die Wiese vor Martinhagen, an den Herrn von 
Gaugreben und Johannes Lrese, d) eine Wiese daselbsten an Johannes Lecke und Henrich Nelle, 
e) ein Garten au dein Pfarr-Lande und Henrich Schneqelsberg. 3) | Lehn - Land und Wiesen 
das Berninger Lebn genannt, darinn gehont. A) an Ländereyen: 3) 2 Acker Erbland im Bo» 
denfeloe an Johannes Nelle und der Straße, b) 1 Ack. Land im Halm an Henrich Nelle und 
Johann Bernd Krng, c) 1 Ack. Land bey der Feldwiese au Johannes Adolph, d) 1 Ack. Land auf 
der Struth an Johannes Nelle und Wilhelm Dallwig, e) i Ack. Land auf dem Sand an Henr. 
Nelle und George Iimmermann, f) 2 Ack. Land vor Martinhagen an Henrich und Johannes 
Nelle. 8 ) Wiesen so in dieses \ Lehn gehören: 3) eine Wiese die Halmwiese genannt, an Hen 
rich Nelle, d) eine Wiese vvr Maninhagen an Henrich Nelle, c) ein Garten desBeringers Gar 
ten genannt, an Henrich Nelle. 4) 4 Lehnland und Wiesen das Dunckels Lehn genannt, darinn 
gehört. A) an Ländereyen: 3) ^ Acker Land im Boden an Joh. George Döhne und Johan. Lecke, 
b) l Ack. daselbsten an Johann George Döhne und Henrich Nelle, o) 1 Acker Land auf dem 
Sand an Henrich Nelle und George Zimmermann, d) \ Ack. Land im Kreuzfelde an Joh. Lecke 
und Joh. Friedrich, e) \ Ack. Land am Schönberge an Johannes Gippert uud George Döhne, 
f) \ Ack. Land daselbsten an Johannes Lecke und George Döhne. 8) Wiesen so in dieses l Lehn 
gehören: 3) eine Wiese im Reichenbach an der Herrschaft!. Waldung, b) ein Wiesenplatz im 
Kreuzfeld an Johannes Lecke und Joh. Jost Koch, c) ein Garten auf dem Steinbruch, an Joh. 
George Döhne. 5) An einzeln Stücken, 3) ein Acker Land auf dem Berkensiück an ihm selbst 
und dem Schulmeister Krause, d) ein Acker Larrd am Dielemannsberge an ihm selbsien und Ge 
orge Schweinebraten, c) eine Wiese, die Heuwiese genaunt, an den Herrn von Gaugreden und 
George Eckhard gelegen, in Termino Mitwvchen den 14. May, da in dem gestandenenen Lictta- 
tionstermin gar keine Käufer erschienen sind, nochmalen öffentlich an den Meistbietenden ausge- 
boten werden, diejenige nun, welche selbige zu erstehen gesonnen sind, können sich in prxfixo den 
*.4-May 3. c. zu Breiteubach hiesigen Gerichts in des Wirth Döhnen Behausung Vormittags 
emftnden, ihre Gebot thun, und nach Befinden der Meistbietende der Adjudication gewärtigen. 
Hoof den 26. Febr. 1777. Adel. nonDallwigkisches Samt-Gericht das.' Asbrandt. 
3 ) J 2 * des David Rüdigers et nx. zu Oberzwehren, ihre halbe Hufe Land, so gnädigster Herr- 
schatl zinsbar, sodann 1 Acker Erbland im Jchearodsfelde am Greben Breden, ein halber Ack. 
unterm ^Lchenkelsberge an Jost Grebe, und 2 Acker am Borufluß und Johannes Wasmuth ge 
legen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, 
der kann sich in dem dazu ein für allemahl auf den 29ten May, schierskünftig anberahmten Lici- 
tatwnö-Termm, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 4ten Marz 1777. 
Kk 3 ' 4 ) Es
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.