Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1776)

497 
Vom 29ten Julius 1776. 
als: 1) eine Wiese im Sanlings Wald bey der Gieslcrs Kirche gelegen, 2) das Wohnhaus cum 
pcrtinentüs in Hersfeld auf dem sogcnaurcn Hanfsack, Z) ein Stück Land vor Hersfeld am 
Lsndecker Wege zwischen dein Schmiedmstr. Gesing gelegen, so auf den Saudweg stößet, i^Ack. 
Nuten groß, 4) das Gurh zu Biedebach im Amt Geis gelegen, bestehend'ans Hauß, Scheu 
er, Stallung, Aecker und Wirsen, 5) die Frucht^Gefalle zu Weiterode Amts Rotenberg, so 
jährlich abwerfen, 4 Viertel Korn, i\ Viertel Hafer, 6) die Bcdraische Gefalle, so jährlich be 
tragen, Z Rthlr. !Z Alb. 4 hlr. Geld, 5 Hühner, 10 Hahnen und 4 Ganse, au den Meisibw- 
tenden Mitwochen den rzten September 3. c. verkauft werden; wer nun von diese« Sachen et 
was oder diese zusammen kaufen will, kann sich in Termino licitationis albier im Stift im Amt- 
hauß bey der Commißion melden, sein Gebot thun, uud das weitere gewärtigen. Hersfeld den 
6ten Julii 1776. I. & Harten, Er. Ex Commfione. 
2Z) Die Eichmannische Erben wollen ihres verstorbenen Bruders, des gewesenen Stadtschlosser 
Benjamin Eichmanns Behausung achter, in der Unterneustadt in derMoritzftraße an dem Raths 
verwandten Becht und der Wittwe Oppermannin gelegen, auf das höchste Gebot verkaufen, 
und ist über das letzte Gebott derer 670 Rthlr. 10 Rthlr. mehr und also 680 Rthlr. gebotten wor 
den, wer hierauf ein mehreres bieten will, kann sich bey dem Eichmamiischen Mandatario dem 
hiesigen Sladt-Adjoutanten Hr». Ludwig Gerhvld melden. 
26) Der Metzgermeister George Bieber, will seine Behausung alhier iu der Unterneustadt in der 
. Waysenhausstraße, wie auch feinen Garten vor dem Leipziger Thore, hinter dem Todtenhvs an 
dem Siechenhofs-Verwalter Hr. Volmar gelegen, aus der Hand verkaufen. 
27) Nachdem des dahier verstorbenen Bäckermstr. Joh. Wenzels Erben gesonnen, die ihnen durch 
Landgerichts-Bescheid von Joh. Knobel jun. zu Ehlen adjudicirte und daselbst belegene Grund 
stücke, als: i) 8 Hufe Hattenhauser Land, 2) 2 Ack. Erbwiese auf der Hobestadt, 3) l Ack. 
Erbland am Sande und 4) 14 Ack. vorm Herrnfelde gelegen, an den Meistbietende» zu verkau 
fen; als können sich die Kaufliebhaber bey den Weutzelschen Erben melden. 
Vermterh - Sachen; 
1) Bey Joh. Franz Schwerzel in Nro. 640. in der Antomusstraße, ist i Stube, 2 Kammern, l 
Küche und Platz vor Holz zu legen, 2 Stockwerck hoch vornlwraus zu vermiethen. 
2) In Nro. 421. in derSchloßstrüsse ist die 2te Etage, bestehend in 3 Stuben, H Kammern, 2 Kü 
chen. Boden und gewölbtem Keller, ingl. die Zte Etage, in 2 Stuben, 5 Kammern, l Küche, 
Boden, Keller und Stall bestehend, zukünftigen Michaeli zu vermielhem Bey denen Arboueni» 
scheu Herrn Erben in der Egidienstraße ist nähere Nachricht zu erfragep. 
3) Es will der Rathsverwandte Hr. Becht in der Unterneustadt in der Leipzigerstraße ein Logi- 
ment in der Zten Etage: 1 Stube, Küche und 2 Kammern auf Michaeli vermiethen. 
4) In Nro. 1015. in des Mezgermstr. Sängers Behausung in der Unterneustadt in der lange» 
oder nunmehrigen Leipzigerstraße sind verschiedene Logimenter zu vermiethen, und sogleich;» 
beziehen. 
5) In der hohen Thorstraße bey dem Hr. Baumann ist die 3te Etage zu vermiethen, sie bestehet in 
2 Stuben wovon eine tapezirt, 3 Kammern, 2 Küchen, es ist sich dröfalls bey Hr. Runge in ob- 
gedachtem Hause zu melden. 
6 ) Auf der Oberneustadt in der Königsstraße Nro. 143. ist die ganze belle Etage auf Michaeli z» 
vermiethen, solche bestehet in 3 mit neuen Tapeten versehenen Zimmern vornheraus, sodann in 
; einigen Zimmern und Kammern hinten aus. Es kann auch eine Stallung für 2 Pferde, nebst Bo 
den und Keller hierzu mitvermiethet werden. 
7 ) In Nro. 135. in der Dyonisiistraße in des Schumachermstr. Schrans Behausung ist die2te Eta 
ge, wie auch eine im Hinterhause zu vermiethen. 
r) 3 v
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.