Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1775)

6 Zs 
4 ;te) Stück. 
6) Nachdem in de- Anno 1777 zu Niedenstein ausgetretenen Johannes Stein seiner Schuld- 
sache Terminus ad liquidandum auf Montag den 2Zten Octobr. a. c. anberahmt worden; 
Als werden alle und jede Creditores so an diesem Johannes Stein noch einige Schuldforderun 
gen haben, hiermit cdictalitcr citiret, in obbeschriebenem Termino des Morgens frühy Uhr vor 
hiesigem Stadtgericht in Person oder durch genügsame Bevollmächtigte zu erscheinen, und ihre 
Credita ordnungmäßig zu liquidiren, die Zurückgebliebene aber haben zu gewärtigen, daß sie 
mit ihren Forderungen präcludirt werden. Niedenstein den izten Sept. 177Z. 
7) Da in deS Rockemüllers Ellingerisch-nachhero Hermann Grebischen Concurs - Sache zu Beyse- 
förth, in Gemäßheit der unterm i2ten Novembr. 1764 ergangenen Edictalcitation, im präfigir- 
ten Liquidations- Termin den izten Januarii 176z. damahls zwar einige Creditores ihre For 
derungen ordnungsmäßig liquidirt, einige cs aber blos bey der einseitigen Angabe ihrer angeb- 
• liehen Forderung haben bewenden lassen, und dann diese Concurs-Sache zeithero sich hauptsäch- 
' lieh daran accrochiret hat, daß sich keine Kauere zu denen unbeweglichen Güthern einfinden wol 
len, zu dem von Berlepsischen, denen Bourdonischen Hrn. Erben zinsbaren Hufen -Guth sich bis 
jetro auch noch keinen annehmlicher Käufer angegeben hat, sondern dies noch immerhin admini- 
striret wird, inzwischen aber die Erbgüthcr bestehend in Behausung, Scheuer, Garten und da 
zu gehörigen Gemeindsstücken doch nünmehro verkäuflich angebracht worden; So werden alle 
und jede bekannte und unbekannte Creditores, so an obigen Concurs zumalen an die Erbgütber 
was recht!, zu fordern haben, sub peena pracclusi hiermit peremtorie nochmahlen citirt, Dienstag 
den igten Noveinbr. schierskünftig vor dahiesigem Gericht zu erscheinen, um ihrer Forderung ord- 
. nungsmäßig zu liquidiren, und in soweit diese Activmasse zureichet, rechtlicher Collocation noch 
mals zu gewärtigen. Malsfeld den i8ten Septembr. 1775. I. W. Hcffmann. 
8) Nachdem dem, bey dem hochlöbl. von Wntginauischen Regiment gestandenen Fähndrich von 
Düring, der Abschied gnädigst zugestanden worden; ^00 werden diejenigen, welche an demsel 
ben eine Forderung zu haben vermeynen, hierdurch angewiesen, sich binnen denen nächsten sechs 
Wochen, bey dem Regiments-Qnartiermeister und Auditeur Braumann allhier zu melden, und 
ihre Forderungen zu liquidiren, wiedrigenfals aber sich zu gewärtigen, daß demselben der Ab 
schied ausgefolgt werde. Rbeinsels den 6ten Octobr. 7775. 
fürstlich Hessisches Regiments-Ixriegs-Gericht hieselbften. H. w. v. wrrtginau. 
£. w. Brauinann Rgmlö. (Luartiermstr. u. Auditeur. 
Verkauf - Sachen. 
1) Es ist der Herr Lieutenant Hartert willens seinen ererbten Garten am biutersien Chartauser 
Wege vor dem Wcissensteiner Tbor gelegen, gegen baare Bezahlung zu verkaufen; wer darzu 
Lust hat, wolle sich bey dem Hof-Opfermann Hr. Kürsner desfalls'melden. 
L) Es will der Lohgerbermstr. Ludewig Strüwig, sein Wohnhaus in dem weissen Hof, zwischen 
der Witwe Hobeinen und der Witwe Roden gelegen, verkaufen, und kann ein Capital darauf 
stehe« bleiben. 
z) Es will die Wittwe Escharten ihr Vorder- und Hinterhaus auf dem Töpfenmarkte neben dem 
Bäckermstr. Gläßner und dem Metzgermstr. Fuhrmann gelegen, verkaufen oder vermiethen. 
4) Lucas Wagner zu Wollerode Amts Milsungen will sein neues Haus, Scheure, Stallung, nebst 
komplettem Brandweinsbrennercy-Geräthe, einen Garten beym Haus, s Äck. gute Wiesen, 
und 7 Ack. Land aus freyer Hand verkaufen. 
5) Es wollen die Rüppellischen Erben nachfolgende Grundstücke Montags den zoten dieses Mo 
nats, als: i) den nahe vor dem Weser Thor einer Seits an dem Handelsmann Herr Sarto 
rius, und andern Seits an dem Brauer Herrmann gelegenen Garten, darinnen ausser einem 
Hause worunter 1 Keller, 1 Küche, Speisekammer und einer besondern Gärtner-Wohnung nebst 
Stal-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.