Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1775)

Dem ijren May 1775. 341 
anberahmet worden: als wird solches zu dem Ende allen und jeden hierdurch bekant gcmcht, 
damit diejenigen welche sothane unbewegliche Güter entweder ganz oder zum Theil, in so werk 
solches nach dem Hnfen-Edict zulässig, zu kaufen Lirst haben, sich besagten Tages von des Morgens 
9 bis 12. Uhr vor hiesigem Fürst!. Amte melden, ihr Gebott thun und darauf des Zuschlags ge 
wärtigen können. Friedewald den25tenMärz 1775. 
Fürst!. Heß. Amt daselbst. 8. I. Harten, Amtmann. 
3) Es sollen des Joh. Heinrich Fischers & ux. zu Oberkaufungen ihre zu Heiligenrvda gelegene 
sammt!. Immobil-Güther, bestehend 1) in £ Hufe sogenanntes Greben Halsviertel, 2) % Hufe 
das Grundviertel genannt, 3) £ Hufe das Strichviertel genannt, 4) 5 Hufe das trockene Wie- 
senviertel genannt, 5) Acker Erbland am Spitzenhof an Ludwig Mergard, 6) 2\ Acker am 
Rüesterberge gelegen, nebst noch drey Erbßückern, ex OKcio an den Meistbietenden öffentlich ver 
kauft werden. Wer nun darauf bieten wil, der kann sich in dem dazu ein für allemal auf den 
2ytcn May fchierskünftig anberahmten Licitations - Termin auf hiesigem Landgericht angeben. 
Cassel den 2yten April 1775. 
4) Es soll des Henrich Range zn Frommcrshausen seine iz Hufe Land so der Frau General von 
Wolff zins- und dem jederzeitigen Pfarrer zehndbar, ex ostkio an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden; wer nun darauf bieten will, kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den 
iten Junii fchierskünftig anberahmten Licitations- Termin auf hiesigem Landgerichte angeben. 
Cassell den 2ten May 1775. 
A) Von Obrigkeit und Amtswegen, soll ad Instantiam Henrich Dieterich von Holzhansen tutor. 
. nomine des auf der neuen Herberge verstorbenen Wirth Breydings nachgelassenen ^ohns, das 
an der Cassellischen Heerstraße gelegene Wirthshaus, die neue Herberge genannt, bestehend in 
I) einem Wohnhaus, nebst daran gebaueten Sommerhäusgen, 2) einer Scheuer und PferdestaS, 
Z) noch zwey Ställen, 4) einem Brauhaus, 5) einem Schweinestall, 6) einem Obst- und 
Gemüßgarten beym Hause, ä 4^ Ack. 4 Rnt.« 7) einer Erbwiese zu Stockhansen, zwischen 
Adam Brede von Düßen und ans den Stockhänser Weg stosend, ä J | Acker, 8) einer Erbwiese 
am Bürgelwege an Henrich Dietrich und Kilian Bott gelegen, a ^ Acker g Rut. perkulo des vo 
rigen Käufers Advoc. ordin. Gleim von Cassel anderweit an den Meistbietenden verkauft wer 
den, wozu dann alius temiinus licitationis aufDonnerstag den 13. Jul. a. c. prafigiret worden ist. 
Kaufliebhabere können sich demnach in praefixo des Morgens 9 Uhr auf hiesiger Amtsstube ein- 
finden, ihr Gebott thun, und darauf dem Befinden nach, der Adjudication gewärtigen. Gu- 
densberg den 7. April 177Z. Hochfürstk. Amt daselbst. 
6 ) Nachdem der zum freywilligen Verkauf des ehemahligen' Sartorischen Hauses auf den isten 
huj. angesetzte Termin vorkommender Umstande halber auf den iZten Junii prorogirt worden; 
Als wird ein solches dem Publico hierdurch zur Nachricht bekannt gemacht. Cassel den yten 
May 1775. Fürst!. Hcßl. Französ. Lanzkev daselbst. 
7) Es soll des Jobannes Schuchards zu Wehlheiden, seine ^ Hufe Land, so an den Stipendiaten- 
Kasten zinsbar, ex ORcio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden, wer nun darauf bie- 
te»ß will, der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den 22ten Juni fchierskünftig anberahm- 
ten Licitations-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den isten März 177Z. 
8) Es wollen des Bierbrauer Conrad Hahns Erben ihre Wohnhaus in der Castinalsgasse einer 
. Seit an dem Metzgermstr. Hildebrand auf der andern Seite an dem Fruchtwender Rohn gelegen 
auf ein annehmliches Gebott verkaufen, und sind allbereits 7Oo Rthlr. darauf gebotten, wer nun 
ein mehreres zu geben willens ist, kan sich bey denen Erben melden. 
9) Es wollen die sämtlichen Erben des verstorbenen Sattlermeister Melchior Braun und dessen 
Ehefrau das Land beym schwarzen Stein signirt Charta X. Nmn. 30 ad i|| Acker 5 Ruthen 
enthaltend, welches zehndfrey rst,und das sie von jeher Eigenthümlich im Besitz gehabt, auch die 
monathliche Contribution bishero davon mit 7, Alb. 7 Hlr. entrichtet, an dm Meistbietenden aus 
Ccc 3 der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.