Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1775)

248 - i4tc§ Stück. 
42) ES wird dem Publico hierdurch zur Nacbricht bekannt gemacht, daß in hiesigem Zuchthaus« 
von denen Weibs-Züchtlingen ausser der Spinnerey, Oder-und Unter-Hemder oder sonsten zu 
nähen verfertigt wird, desgleichen von denen Manns-Züchtlingen, Brasilienholz geraspelt dit» 
geschnitzt, Hirschhorn geraspelt, Schnupstoback gerieben. Pondré gemahlen, Wollen-und Linn«u- 
Garn gezwirnt und dergleichen mehr. Diejenigen nun, die Belieben tragen, dergleichen Arbeit 
verfertigen zu lassen, können sich allda gegen billige Bezahlung sowohl als auch richtiger und 
baldigster Beförderung versichert halten; Auch wird recht extra feiner Poudre verfertigt 10- ir 
und 14 Pf. pro i Rthlr. und ist solcher auch ausser dem Zuchthanse bey dem Werkmeister Groß 
in dessen Wohnung beym Judenbrunnen in des Posamentier Strobels Behausung zu haben, 
so wie auch nähere Nachricht von denen zuvor bemeldeten Arbeiten. Cassel den 23t. März 1775. 
43) ES sollen nächstkünftigen Montag den 27ten Marz und folgende Tage, so lange die jetzige Messe 
währet, auf dem Meßhaus in der neuen Gallerte, allerley Porcellain-Waaren an denMeisibie- 
tenden verauctionirt werden, welches dem Publico hierdurch bekannt gemacht wird. 
44) Bey dem Kaufmann Herrn Jonas Pfeiffer alhier am Markt wohnhaft, ftnb von verschiedenen 
Sorten weissen und rothen Franzwein rn Oxhof, Ohmen und Bonteillen, als weisser das Oxhof 
zu 24- bis 44 Rthlr. die Bouteille zu 5 Alb. 4 Hlr. 6 alb. 7 alb. u. 8 alb.," rother das Oxhof 
zu 3;-bis 45 Rthlr. die Bout. zu 7 und 8 Alb., alter Mallaga die Beut. zu 14Mb., Muscat- 
wein die Bout. zu yAlb., sodann von andern Waaren als fein gefeuerter Indigo St. Domingo 
das Pf. zu 2\ Rthlr. geringeren zu 2^ Rthlr., fein Pecco-Thee das Pf.zu i| Rihlr., fein Congo 
das Pf. iZ Rthlr., fein Provencer Baumöhl die 100 Pf. 24 Rthlr. und 4 Pf. vor 1 Rthlr. Sevil. 
dito die ioo Pf. 17s Rthlr. und 5! Pf. vor i Rthlr., ferner in billigsten Preisen bey ihm zu 
haben: Candies von verschiedenen Sorten, Raffinad und Melis-Zucker, Perlgerste, Carol. Reiß, 
Valencer Mandeln, Rosinen, Corinten, Senegal. Gummi, Blauholz, Spanisch Stuhlrohr feine 
gekratzte und ungekratzte Baumwolle, alle seine Gewürze, von verschiedenen dorten Ranch-und 
Schnupstoback, Rüböhl, holländischer Thran in Parteien, dünner Hahnen Theer und andere Waa 
ren mehr. 
Besondere A v e r t i js e m i n t /. 
1) Bey der anheute mit bekannter guten Ordnung und den veftaesetzten 
«sbä»* «*> ■ ■ÄÄSs 
25 . 28 . ZI. Zs. ca 
"uö dem GlückS-Rade gezogen worden. Die sétt Ziehung geschiehet MiitwI-v-n- k«, T . 
April und sofort von drey zu drey Wochen. Cassell den af E , * "' bfn 
Generai-Direction der Hochfürftl. Hess. Lasselllschen anädiatt aar*nt\rL>x*ui . n- 
2) Nachdem der hiesige Bürger und Schneider Johann Bollmar Juna?^ Jalw!i 
Statur, blassen Blatternarbigen Angesichts, schwarze Auqenbmunen und^Sl!' ¡¡**1 ?i a,t3Cr ' 
Haare habend und eine» blauen Roch tragend,sich »ichsàT/ml! X-' 
hastig gemacht , sondern auch tu dem heute mit ihm vorgenommenen Scrliàr ¡VthtWi lÌ ‘i? 
daß er dem Bürger und Schumacher George ÄvSgS kÄ e ts 'L'eden, 
schäfte» geschrieben und anderwärts abgemachte Siegel auf und rmtcr^sèlde aedrnck? 
Berhör aber, und als er ^ungk in Cuckolliam gebracht werden sollen dein 
entwischt und sich fluchtig gemacht. -Als werden alle “i cto tie i, ? »-waltsam 
quirltet, auf ihn den ibgi-ieu,» Jungk, alle mögliche Ì. 3 Z »K 
fall aber, selbigen zu arretiren, und desfallS zu weiterer dcnBeirettungs- 
gefallige Nachricht ergehen zu lassen, diesibitS I r&S 5 « 
dem obliegenden reciproco erdöthig und bereit. Vacha den 8 en Mär, ml 6 ' a ä 5 “ 
S. S. Amt und Stadtgerichtdasèlbsten', S. X. Jericho. 
S) Nach.'
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.