Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1774)

Vom 28ten November 1774. 701 
«««¡«äbsä --M ä'S“ “ä; 
!ffi:{Ss9 A«xW ^^BSiSäÄEMÄÄÄ 
ÄÄS»* 3 S 5 £S-ä 
- i sffssasssi ;«as SL.,. .. ,.,. 
gewärtige^ . „ w^mbr h. a. »wischen Grebenstein und Hofgeismar, eine weifte 
f° nn tt *d£^i/üb^n «ub auf b^cu ecitcn mit zwey gelben Flecken gezeichnet, 
^agdhundm, mtt gele^'U ^er etwa diese Hündin aufgefangen, oder davon cnuge 
von mittler d^à^^ ^erlohren wordm, werter ^e ^ stemmt, hat einen Spccies-Ducatcu 
Nachricht geben kann, day g . bey dem zeitigen Greben in Kelze melden, 
zum Douceur zu gewarten, u ' Tage sollen in des Handschuhmachers Daniel Mathren 
IZ) Montag den r8ten lrnm-und ^ Schneider Horsts Rel. 
Zinn, Kupfer. SRcgb«, Blech, Eis«,, 
gelegen verschiedene Mobilie n Svieaeln und hölzerner Hausgerathschaft, weniger 
Glasern und Porcellam, 8 Leib-Tisch-und Bettlinnen auch BetUverk, Vorhänge und 
nicht Manns-jund Frauens , ^ndcr-Handschuden von verschiedenen Sorten und Eou- 
Bücher, sodanu^""^A-^nnebst dem znr Handftl-uhmacher-Profeßion gehörigem Werkzeug 
leuren, bereitete Felle und M Nuen i ^jg^etenden öffentl. versteigert und losgeschlagen werden, 
und?^gerGerath^af, weitern Anfügen hierdurch Nachrichtlich olmverhalten wird, daß 
welches dem publrco mit _ . Effecten den Mittwochen, und dieso Donnerstags und Frey- 
‘^r t 2 ÄSSSÄ'l» baare Bezahlung abgeholt w«de» 
tags verkauft «erre«, S «àuftrS Gefahr und Kosten anderwärts «uSgebotten wer- 
à-«"'Là^n'^v°L f> & S. Kob«, r, g on Canmijjionis. 
Besondere Avtrtijsementr. 
v „ . ìmU ,ì 4 -.i«, k-k<,nnter anten Ordnung und den vestgesetzten Zole-nnirrten vollzogene» 
Hesse» -Caff.ll.schen gnädigst gar-.àten Zahlen. 
I^««i. find die Nnmmern: 
65. 70» 4^» ^4^ 
.... m^tixabe aerog-n worden. Die zote Ziehung geschiehet Mittwochen« b«» 7 >e» 
an, dem G>"cre-^a°- grzrg > Machen. Castell de» idtea Novembr. 1774. 
^«»«i-KniSte H^-bfürstl. Host. Lassellis-lmi gnädigst garantirle» Zahlen-»orrerie. 
-z Nackdem di- Mehung der 4t-» Classe ibter hiesige» Lotter,-, dem Plan gemas, unter.» b-uti- 
^am dato'in alK'r Ordnung beendiget worden; So werde» d.e Herren Interessenten, d.e barm 
gefallene Gewinne und Prämien, «ach Abzug der tote» Pf-nmgS-und der,mt àunf Ivchbr. 
| 5 *„ cr-ditir-e» Einlags-Gelder binnen der im Plan bestimmten vier-w-chtge» Frist, 
mm d-nie»ig-n Hr». Collectenrs, be» welche» sie dicEmlage» g-than, geg-n dt-anSzuhandi- 
aende Original-Gewinn-Loofe, in Empfang z» nehmen, und übrigens d>- Renovation derer 
im Spiel verbliebene» Billets um so mehr zu b-schl-umgen g-I,eb-n, als d,e Z.ehnng der zt-n 
und letzten Classe, in Conformität des Plan«, den zte» Januar» nachstkunsttge» Jahrs den 
Anfang »imt. Caffill den S^DireSion de/gmìdigst garantirti» Claffen - Lotterie daselbst. 
.. dj, in hiesiger Stadt im »ächstkt'mftigen 177-ten Jahr gehalten werdende Jahrmärkte, 
^bemHeßischen Cal-ud-r von gedachten, Jahr bi« j-tzo^n°ch nicht allenthakben richtig ..»er,«.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.