Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1774)

622 
42 tes Strick. 
Präfigirt, und mit diesem Gebott der Anfang gemacht werden soll; Als wird solches, und daß 
diesenmach anderwärter Terminus LicitatiomS auf den 27stenOctob. a. c. bestimmt werden, dre 
vorige und künftige Licitan ten also, sich aufm Rathhaus des morgens y Uhr weiter melden, und 
das weitere gewärtigen können, hierdurch ferner bekannt gemacht. Milsungen den itcnOctob. 
* 774 « Commijjarius Loci Bürgermeister und Rath daselbst. Repser. Brandau p. t. Confuí ■ 
2 ) Nachdem die Herrschaft!. Ziegelbrennerey zu Ochshausen entweder aufErbleyhe oder gegen ei 
nen jahrl. Pacht plus lidtantibus ausgebotten werden solle; Als haben sich diejenige, welche sol 
che auf die ein oder die andere Art in Bestand zu nehmen willens sind, sich Donnerstags den 
2oten Octobr. a. c. Vormittags bey Fürst!. Kriegs - und Domainen-Cammer einzufiuden, die 
Conditioneö einzusehen, ihr Gebott zu thun und das fernere zu erwarten. Cassel den 4ten 
Oktober 1774. 
3 ) Es soll das Schneiden-und Pferdelegen in fämtl. F. H. R. Niederhcssischen Quart-Aemtern 
und dazu gehörigen Vorwerkern und Höfen anderweit auf 6 Jahre vom soten Octobr. a. c. an 
fangend und den soten Octobr. 1780 sich wieder endigend plus licitando verpachtet werden. 
Nachdem ich nun hierzu höher» Orts per Kescriptum vom igten September a. c. den Special- 
Auftrag erhalten / und zu dieser anderweiten Verpachtung rerminüm auf den i8ten Octobr. 
2. c. angesetzet; Als wird solches zu dem Ende öffentlich bekannt gemacht, damit diejenigen, wel 
che dazu Lust haben und sich durch glaubhafte Obrigkeit!. Zeugnisse als gelernte Pferde-Schnit- 
ter sattsam legitimiren können, in dem bestimmten Termin vor nur erscheinen, ihr Gebott 
thun, und nach Befinden bis auf. ratification des Zuschlags gewärtigen können. Rotenberg den 
27te« Septembr. 1774. 
(ft. VII. Frankenberg, Renthmeister daselbst. Vigore Comnimijfionis. 
Citationes Cr e dit or um, 
3) Nachdem sich verschiedene Ereditoreö des Henrich Jcken zu Grossenritta, bey hiesigem Landge 
richt gemeldet und die demselben zugehörende daselbst deponirte Gelder iu Anspruch genommen, 
man aber für nöthig befunden vorhero super prioritate term. anzuberahmen; Als werden sämtliche 
Creditores ermeldten Jcken hierdurch edictaliter citirt, in termin. percmtorio den 20. Octobr. vor 
hiesigem Landgericht zu erscheinen und das erforderliche ad protocollum zu verhandeln, oder wie- 
drigenfalls der ohnfehlbahreu br^clnfion zu gewärtigen. Cassel den 8ten Septembr. 1774. 
2) Nachdem sich in Debit-Sachen des Einwohners Johannes Schmidtmanus zu Kirschgarten, 
nach geendigtem Liquidations-Geschäfte, ergeben, daß dessen Pafiiva die Activa unendlich über 
steigen und desfals dem hiesigen Amte höher» Orts der Auftrag geschehen, den Concurs zu er 
kennen ; Als werden demnach alle und jede, welche an vorbesagten Johannes Schmidtmann 
rechtsgegründete Forderungen fit ex quocunque capite zu haben vermeinen, in dem ad liquidan- 
dm» crédita cats Dienstag den igtcu Octobr. schiersfvlgend angezielten Termin hiermit solcher 
gestallr vorgeladen, daß sie alsdann zu gewöhnlicher Rechtsfrühe vor hiesigem Amte entweder 
in Person, öder in sofern es ihnen die gnädigste Verordnung gestattet, durch hinlänglich zu in- 
struwende Mandatarios erscheinen, ihre Forderungen gehörig liquidsten und verificiren, als ent 
stehenden Falls sich die Zurückbleibende der obnfehlbahren Prædufion und Abweisung zu gewär 
tigen haben. Haina den 2Zten Sept. 1774. 8. H. Amt das. I. C. Luchenbecker. 
Z) Ueber Adam Damms Vermögen zu Dorle, ist schon längstens der Concurs-Proceß erkant, des 
sen Fortsetzung und Beendigung aber ohnlängst von Hochfürstl. Regierung mir gnädigst und 
großgünstigst committrrt worden. Da ich nun aä liquidandum crédita terminnm auf Dienstag 
icn 22ten Novembr. nächstkünftig präfigirt habe; als werden alle und jede so an gedachtem 
Damm etwas zu fordern vermeynen, dergestallt hierdurch peremtorie citirt, daß sie sogewis 
in prrcfixo des Morgens um 8 Uhr auf hiesiger Amtsstube coram Çonimiilione in Person oder 
durch hinlänglich Bevollmächtigte rnttruH erscheinen, und ihre Forderungen gegen den bestellten 
Co»~
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.