Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1774)

Vom 2?teil Slugust 1774. 
517 
wirb daher» solches bettet: Kaufliebhabern hierdurch m Nachricht bekannt gemacht. Casse 
den 8ten August 1774. Wß- Gomtnißionis y X Sckmincke. Ä. Rehr. 
21) Es sollen die vom Amtschulthcissen Mergel! zurückgelassene säiumtlnhe Effecten, bestehend in 
Silber, Zinn, Kupfer, Mcßing, Gläserwerk, Tische, Stühlen, Schränke, Vertwerk und 
Linnen Zsug an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung verkauft werden. Wer nun hier 
von eines oder das andere zu erstehen Lust haben wird, derselbe wolle sich in dem hierzu aufderr 
iten September a. c. anberahmten Tennin auf hiesigem Amthausedeö Morgens um 8 Uhr ein 
finden. Milsungen den 22ton Inm) 1774. Huhn, Suabediffcn. Vig. Comtnißonis, 
22) Bey dem Kaufmann Herrn Johann Andreas Heidelbach aus Gotttngen find in dieser Messe 
1) allerhand Sorten von feinen Holländischen weissen Linnen, 2) feine weisse Harz Linnen, 3) 
qefärbte und blau gedruckte Linnen von verschiedenen Farben gestricfte und gewürfelte Linnen, 
4) Glanz-und Cattun Linnen von allen Farben, 5) Paraplnies, 6) und Zwillge zu haben: 
der Stand ist auf der Gallerie wenn man auf der Königsstrasse hinauf geht rechter Han!» 
in Nr. 192. und 193. 
2z) In der Seidcnfabrique auf dem Königsplatz sind zu haben, seidene Tastete, Atlas, seidene 
Zwillge, seidene und halb seidene Tücher, auch werden VesteUungen angenommen. 
24) Die Wittwe Schnellen hat ihr Wohnhaus bey den Cassernen zwischen dem Regiments Tambour 
Zimmermann und der Wittwe Silbern gelegen, gegen eine gewisse Summe Geld verkauft, wer 
nun was daran zu fordern hat oder näher Käufer zu seyn vermeynt kan sich Z. R. melden. 
25) Nachdem höchsten Orts befohlen worden, daß die von der Universität zu Marburg bereits aus 
geliehene oder ferner darzulehnende Capitalien künftighin an keinen Universitatö Vogt gegen 
einen blosen Mortifkations-'ödjein, sondern anders nicht als gegen Zurückgabe der Original-Obli- 
eation abgetragen, wiedrigenfalls aber'die Debitores nach wie vor verhaftet bleiben, und dop 
pelte Zahlung leisten sollen; so wird solches zu dem Ende hierdurch öffentlich bekannt gemacht 
damit jedermann, den es angehet, sich hiernach achten und vor Schaden hüten könne. Cassel den 
I2ten August 1774. . & Regierung hierselbft. 
26) Der Meister Breitbarth auf dem Töpfenmarkt har einen neuen Kutschenwagen machen lassen, 
welchen er mit oder ohne Pferde um einen billigen Preis vcrlehnen will. 
27) ES sind allhier diese Messe von Nordhausen, theils von Mahagoni - theils von Nußbaumholz, 
fein fournirre Schreibe - Silber - und Putzschränke, anch ordincure Comoden, um einen billigen 
Preist in des Hrn. Goldfabrikanken Wagners auf der Oberneustadt gelegenen Hause zu haben. 
28) Hr. Andre Leonhard Rech von Nürnberg macht hiermit bekannt daß bey ihm abermahl in sei 
nen gewöhnlichen Boutiquen auf dem großen Mcßplatz Nr. l8 und 18k in dieser August-Messe 
e>t. feine Capern, frische Sardellen, neue Eßiggnrctcn, Morcheln, Pomeranzen-Schaleu,Citrcnac 
braune und weisse Pfefferkuchen, Citronen, Nudeln, Spelzengnrß, fein Nürnberger Mehl; 
wie auch alle Sorten Nürnberger Mannfactur Waaren um billigen Preis zu haben. 
29 ) Bey dem Kaufmann Drn. Conrad Wilhelm Krause von Branuschweig, ist diese Messe in dessen 
Boutiquen auf der Gallerie in Nro. 182. und 183. in billigen Preisen zu bekommen: Englisch 
Steinporcelain, in weiß, paille, und paille mit rothen Figuren, in Thee-und Taftlservisen, 
in Partien als einzelnen Stücken, desgleichen Manchester, Velverct, Thieksett, Cotton de 
' Nimcs, gestrickte Hosen und Strümpfe, fein laquirte Thecbreter, Spielteller rc. 
SoVjSi-. I. G. GrosbanS gnädigst privilcgirter Fabrikant avertiret, daß bey rhn, in dieser Messe im 
qelb'en Saale Nr. 96. und heniach auf dem Graben ohnwcit dem Schlosse in des Hrn. Lrcenk. 
Grsndidier Behausung fortdanrcnd zu haben, alle Sorten von Spiesruthen vor Hrn. und Dames 
Enqlische Reit-Iaqd-Hatz-Parforce-Cartol-Schlitten - und Kutschen-Pcitschcn, Stockpeitschen und 
Rettstöcke, stählerne ünd. mit Silber belegte Sporen, Portefeuillcn mit und ohne Schlösser mit 
und ohne Instrumente, Schreibzeugs touvenir petit ncceslaire etuis und Futterals zu bijoutcric 
Uhrgehäuse, Berloqnenkettcn und Schlüssel, Englich Eourtpflaster, Stiefelriemen, 
Propfenzieyer, Federmesser und Scheren, von Sammet, Saffian nnd Corduan, Engl. Französ. 
D d d d 2 Russische
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.