Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1774)

526 
ZFteö Stück. 
Ochsen - Ketten und Fruchtsäcken, ingleichem der Verrath von Gerste, Mal; und andere Brau 
deweinsingredientien, ferner, alt Heu und Grummet, sodann ein Pferd, nebst Mahlen-Karn 
und Wagen, auch dazu gehörigen Geschirr und sonstige Geräthschaften, an den Meistbietenden 
gegen baare Bezahlung verauciionirct werden; wer also Lüsten hat ein- oder anderes davon 
zu kauffen, kann sich statt Mittwochen den Ziten tuijus, nunmehro Mitwochen den 7ten Scpt. 
und die folgenden Tage auf ersagter Brennerey jedesmal des Nachmittags um 2 Uhr einfinden, 
und auf das höchste Gedott Zuschlags gewärtigen. Cassel den 24ten August 1774. 
Vig. Commifjionis , 2t. Maus. 
14) Es sind bey dem hiesigen Walkemüllcr Krecpken in dieser August Messe und fernerhin 
verschiedene Sorten an wollen Bettdecken, wie auch Pferdedecken, sodann an wollenen Fusta- 
peten wie einer nur solche von Couleur verlangt; ingleichen selbst fabrícate Haartaperen tu die 
Zimmer, in hiesiger Walkemühle um billige Preise zu haben. 
35) Es sind in Fürst!. Tuchfabrike im Jagerhof in der Unternenstadt verschiedene Couleuren feine 
V und 5 breite Tücher, Lavendel-Biolet- Canehl-und Kirschbraun, grün und schwarz um 
nachstehenden Pncks als V 3 - und i|4RtI]Iv. x ,° 32und if Rthlr. % 32a Rthlr.und tRthlr. 
7Z Ggr. in dieser Messe und fernerhin zu haben. 
j6) Der Kaufmann Herr,Wilhelm Jung von Naumburg an der Saale macht hiermit bekannt, 
daß bey ihm in dieser Messe alle Sorten Bettfedern um die billigsten Preise zu haben, und 
versichert ^<e beste Bedienung seiner Waare in Hoffnung eines geneigtes Zuspruchs, die Boutique 
ist gegen dem Goldfabric' Wagner über unter dem 2tcn Fahrthor des Meshauses Nr. 36. u. 37. 
17) In der Casselschcn Oberneustädt. August Messe, ist auf dem grossen Mcßplatz unter der Gallerie 
in dem Gewölbe Nr. 25. beym hiesigen Kaufmann Hrn. Heinrich Ludwig alles in den billigsten 
Preisen zuhaben, ordinaire Bettzwilliq zu 11 breit, feine Holländische Betlzwillige sowohl 
blau als roth gestreifte zu f l V " breit, alle Sorten gestreifte und wcisse Bettbarchent zu 
I? und £ breit, auch feine £ breite holländische Bettbarchent, alle Sorten gestreifte Berliner 
gedruckte und gewürfelte Franzleinen, feine geköperte und gestreiften Canevas, Cottnne und 
zikerne gestöpte Bettdecken vor i und 2 Personen, weisse wollne Bettdecken von aller grüße, Tafel- 
Service mit 12 Servietten, Schiertücher, Cammertücher, Nesseltücher sowohl glatt als gestreifte 
Y breite wcisse Cottnne. Zitz und CottunSorte«, verkable Meklenlmrger Bettfedcrm, wieauch 
Schließ-und Daunen-Federu, und Eyderdaunen, Griölinnen von § bis \ breit wo man Tapeten 
drauf mahlt, t 1 4 I breit weis Hausmachen Leinwand, gedruckte Stuhlplüsche, neue Desseins 
von Peckings Tapeten, nebst baumwollen rothen echten Türckischen und weissen Baumwollen- 
Strumpfgarn, feine Wohnung ist am Markt neben dem Rathhause. 
18) Es ist beym Hrn. Jacob Hensser ans der Messe auf der Gallerie in Nr. 18Y. zu baden: Englische 
Fenster-Jalousien, grüne mit Gold 3 Elle 8 Ggr. Englisch Pflaster, oeconomische Lampen 
2 Rthlr. Harlemer Oehl welches vor den Stein und viele auch ordinaire weibliche Krankheiten 
besonders gut ist, mit einer Beschreibung, das Glas8G.gr., Manchester blau und schwarz. 
Englische Filet Seide und andere Sorten dreydrärigen Filetzwirn, schwarzes duplirtes ordinaireS 
Hosenzcug l2Grg. feiner 14auch loGgr., Holländisch Bleichlinnen, gefülte Hiacinten 4auch 
12 Stück a l Rthlr. alle mit Nahmen und Couleur; gewürkte Spitzen, weiß und schwarz papier 
mache Pfeiffcnköpfe, Filettiadeln von Stahl, Pecco-Thee das Pfund 2 Rthlr. auch andereSorte 
das Pf. lüGgr. gruuer Haysan-Thee, das Pf. 2 Rthlr, 8 Ggr. und mehr andere Sorten von 
Waaren. 
ly) Hr. Grosibopff und Hüttner von Plauen, sind zum erstenmal allhier angekommen, führen 
von eiqcner Fabrique alle Sorten Nesseltücher und von verschiedenen Sorten baumwollene Tü 
cher, sie versichern gute Waare und civile Preise, und stehen auf dem Meßhause Nr. 122. 
20) In Gefolg Befehls von Hochsurfil. Kriegs- und Domainen-Cammer, sollen Mltwochen den 
Ziten dieses Monats, cimae hundert Stuck der besten Rotliwildprethshaute. gröstmtheils von 
starken Hirschen, und Reehbocksfelle, dahier auf dem neuen Bau Vor - und Nachmittags durch 
eiue öffentliche Auktion an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung verkauft werden. Es 
wirü
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.