Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1774)

356 . L4tes Stück. 
hinlänglich Bevollmächtigte auf hiesigem Landgericht zu früher Zeit erscheine«, ihre Orecllta ge- 
hörig verisiejren nnd was sich sonst gebühret, sä xrotvcollum verhandeln mit dem Bedeuten, sie 
erscheinen und thun dasselbe also oder nicht, daß nichts destoweniger auf des geschickt erscheinenden 
Theils an und vorbringen ergehen soll W. R. Cassell den i^ten May 1774. 
8. H. Landgericht daselbst. 
5) Zum Prioritätsverfahren und Publication des eventugliter abgefasseten CollocationSurthelS, in 
deo beym hochlöbl. 2ten Garde Bataillon gestandenen Lieutenant Hamels Concurssache, ist Ter 
minus auf Mittwochen den izten Junii schierSkünftig anberaumet, worinnen diejenige, so es 
angehet, tn meiner dermaligen Wohnung in der Schönickelischen Behausung alhier am Srein- 
wege, zu gewöhn!. MorgenSzert sich einsinden, Ui,d nach ordnungSmasigen Verhandlungen, auch 
im nicht ErscheinungSfall des ein oder auderen Theils das Collocationsurtheleröfuet werden soll. 
Lasse! den 2Zten May 1774. Vigore Commis. G. w. Fleisch. 
f) Demnach entgegen Peter Menge! von Rodebach jetz) zu Harmilthsachsen, auf Andringen ver 
schiedener seiner Creditorcn, und nach vorgängiger nothdürftigen Untersuchung seines Verrnö- 
genö-Unistaudes auch Einverständigung ntit dem Adel. Hundelshausischen Gericht zu gedachtern 
Harmuthsachsen der EoncurS-Proceß bey hiesigen, Fürst!. Amt durch Bescheid vom ziten Marz 
nu^. erkannt und terniinu» liguiclstionir sämtlicher Laillvorum des gemeldten Peter MengelS atif 
schierskünftigen Dienstag den lyteu Julii anberahmet worden; als werden sämtliche bekannte 
und unbekannte Creditores obbesagten Gemeinschaftlichen Schuldners Peter MeygesS hierdurch 
Stli^-ilster öc pcremtorie dahin citiret, daß sie in angeregtem Termino zu behöriger früher Tages 
Zeit bey Vermeidung obnfehlbahrer Praclusion für hiesigem Fürst!. Amt erscheinen, ihre Forde 
rungen ordnungsmäßig liquidiren, sofort demnächst in punöto prioritatis ihre weitere Nothdurft 
verhandeln und darauf rechtl. Bescheides gewärtigen sollen. Germerode den itcn Junii 1774. 
8. <ä- 2^. 2lmt daselbst, I. C. Uckermann. 
7) Nachdem der Bürger und vorinalige Handelsmann Johannes Bachmann allhier, überhäufter 
Schulden halber bonis cediret, dessen Wohnhaus samt Zubehör nnd vorhandene wenige Feldgüter 
aber zu Befriedigung dessen Credltoren nicht hinlänglich, folglich, also dieselben zu allenfals 
gütlicher Ucbereiukunft edictaliter zu citireu nöthig; AIs wird hierzu termimis auf Mittwochen 
ben 2ytcii Junii schierekünftig hiermit prafigirct, wo alsdaun sämtlich Bachmannische Credito- 
res vor hiesigem Stadtgericht zu erscheinen und ihre Forderungen behörig zu liquidiren, in Ent 
stehung gütlichen Vergleichs aber rechtl. Erkanntniß zu gewärtigen haben. Zierenberg den iz. 
Aprill 1774. 
Verkauf - Sachen. 
1) ES sollen deS Jost Henrich Thielen zu Hohenkirchen folgende Grundstücke,, als: 1) 2^ Acker 
8 Rut. Erbl. oderTriesch im Pfaffenbohle. 2) ; Ack. 8?^ Ruth, in der Srlbcrkaule. 3) i, 5 * Ack. 
5 Ruthen aufm Abraham. 4) Acker 3 Ruth. in 3 stuckeraen Land aufm Heimbüchen. 5) 
rs Ack. ein breites Land daselbst. 6) Ack. 7^ Ruthen noch daselbst. 7) 1^ Ack. über den 
Kleemänuern. 8) iA Acker 7 Ruthen hinterm Hausen-Brinke, y) § Acker 3 Ruthen in den 
Kreuh-Aeckern. 10) 2Z Acker 9} Ruth, am Mathias Waldeck. n) ^ Acker 6^ Ruth, bey den 
Häsicln der Gruudhof genannt. 12) ^ Acker Ruthen überm Brungelsberge. 13) ; Acker 
i Ruth, in den Kreuh-Aeckern. 14) Z Ack. gf; Ruthen überm Brungelsberge. 15) ^ Acker 
3j Ruthen Erbgarten beym Hassell. 16) \ Ack. 3Ruth, auf der Alterberger Heide. 17) i-^Ack. 
7Ruthen Erbland aufm Abrahain. i8) 1 Ack. 8| Ruthen übern, Brungelsberge. iy) »-Ack. 
i Ruth. unterm Gerstcuberge. 20) Acker von der Breite auf der Heimbach gelegen; ex Otllcio 
an den Meistbictenden öffentlich verkauft werden, wer nun daraufbieten will der kan sich in dem 
dazu ein für allemahl auf den gten August schieröknuftig anberahmten LicitationS-Termin auf 
hiesigem Landgericht angeben. Cassel den i8ten May 1774, 
2) ES
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.