Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1773)

Stück. 
686 
5) Nachdem auf die subhasta stehende und zu i2oc>Rthl. taxirte Erbenzinß-Ochlmühle des Nicolaus 
Uhlendorfs zürn Rauschenwasser in Termino Licitationis mehr nicht als 600 Rthlr. gebotten worden 
und mithin das Vermögen des Müller Nicolaus Uhlendorfs, nicht mehr zu Bezahlung seiner 
Schulden zureicht; als werden sämtliche dessen Gläubiger zu dem all liquidandum auf den Uten 
Novembr. präfigirten Termino zusammen berufen unter der Verwarnung, daß dieAussenbleiben- 
de von dem anheut erkannten Concurs gänzlich abgewiesen, und mit ihren Forderungen nicht 
weiter gehöret werden sollen. Sodann soll in eben demselben Termin eine nochmahlige und 
’ letzte Versteigerung der Oehlmühle samt Zubehör vorgenommen, und solche alsdann dem'Meist 
bietenden ohnfehlbar zugeschlagen werden. Bovenden den 2yten Septembr. 177g. 
S. H. R. Amt daselbst D. 8. Gleim. 
4) Nachdem sich kürzl. nach erfolgtem Ableben des hiesigen Einwohners Johannes Morgenthal 
veroffenbahret, daß derselbe nichts Eigenthümliches hinterlassen und seine sämtliche immobilia 
an seinen Sohn Joh. Jacob bereits vor einigen Jahren cum dominio übergeben hat; so ist von 
Gerichtswegen für nöthig erachtet worden, diese Edicttal citation zu erlassen, damit diejenige 
Creditores welche von dieser Alienation nichts erfahren und dahero ihre Forderungen bey dein 
Concursu creditorum gegen gedachten Johann Jacob Morgenthal und dessen Vermögen in Ter- 
mino licitationis nicht angezeiget haben, solches annoch bewürcken können, als zu welchem 
Ende Terminus ad liquidandum Credita auf Donnerstag den l8ten Nov. h. a. anhero sub preju 
dicio prechisionis präfigiret wird. Aue den yten Octobr. 1773. 
Adel. Eschwegisch Gericht daselbst Franz Lecker. 
7) Nachdem gegen den Einwohner Henrich Strack zu Halsdorff sich einige Zeit her eine sehr 
große Schuldenlast hervor gethan, daß zu besorgen stehet, es werde dessen Vermögen zu deren 
Tilgung nicht anreichend seyn, und man dahero von Amtswegen nöthig findet, den Statum acti 
vorum & paslivorum zu untersuchen, worzu denn Terminus auf Mittwochen den izten Decembr. 
dieses Jahres anberahmt worden; Als werden alle und jede welche an ermeldeten Strack ex quo- 
cunque Capite einige Anforderung zu haben vermeinen, hiermit edictaliter & peremtorie citiret, 
in besagtem Termino Vormittags von y bis 12 Ubr vor hiesigem Amte zu erscheinen, ihre An 
forderungen anzugeben und behörig zu liquidsten, wiedrigenfalles aber der Präclusion und daß sie 
damit nicht weiter gehöret werden sollen, sich zu gewärtigen. Rauschenberg den 6tcn Octobr. 
»773. 'Fürst!.'Heß. Amt daselbsten, Murhard. 
Verkauf - Sachen. 
j) Nachdem für nöthig erachtet worden bey der großen Schuldenlast, welche sich bey entstandenen 
concuHu creditorum gegen den hiesigen Einwohner Joh. Jacob Morgenthal und dessen Vermö 
gen bereits geausert, dessen sämtliche immobilia mit dem in Termino subhastationis am 2yten 
Septembr. h. a. darauf geschehenen Gebott, nochmahlen an den Meistbietenden zu proclamiren 
und hierzu anderwärtiger Terminus auf Montag den 2oten Decembr. h. a. präfigiret worden; 
so wird solches hiermit jedermännigl. bekannt gemacht, damit derjenige, welcher ein mehrereö zu 
bieten gesonnen ist, sich von Morgensfrüh y Uhr vor hiesigem Gericht einfinden, und sein Ge 
bott ad protocollum bringen möge, wiedrigenfalls besagte immobilia vor das vorhin darauf ge« 
thanene Gebott denen Lkifanten adjudiciret werden sollen. Aue den zten Octobr. 1773. 
Adel. Eschwegisch Gericht daselbst Franz Lecker. 
2) Es soll von Eommissions-und Amtswegen Schuldenhalber an den Meistbietenden öffentl. ver 
kauft werden, das dem vormahligen Negimeutsquartiermftr. Handwerckallhier zustehende Steucr- 
Coutributions-Dienst- und Pfründe Freye? hier gelegene sehr räumliche und wohl aptirte Wohn 
haus, Ho frey de und darbey befindlicher Garten, sodann die demselben gehörige vor demSchmal- 
eicher Thore gelegene Scheuer und Garten darbey, imgleichen 8 Morgen io Ruthen gutes stell 
bares Ackerland, iL Morgen 26I Ruthen sehr guter Wiesenwachs, und noch ^Morgen 3! Ruthen 
Gar«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.