Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1773)

Vom 20 ten September 1773- 631 
2) Vermöge derer von Fürst!. Regierung unterm 7ftm Fcbruani 1763. und 23ten Julii 1706. ins 
> Land ergangenen Verordnungen, sollen jedesmahlen in Monat 8extemdris, Behuf des aufzu 
stellenden neuen Staats-und Address-Calenders, die bey denen Städten und Aemtern vorgefal 
lene Veränderungen der Herrschaftlichen Givil-Bediente, vor Anfang des 4ten Quartals , dem 
Directorio des Waisenhauses bekant gemacht werden, und man hat dahero, in Beziehung auf 
obige Verordnungen, solches zu dem Ende hiermit in neuerliche Anerinnerung zu bringen ohn- 
ermaugeln wollen, damit hierunter kein Mangel erscheinen und man nicht genöthiget werden 
möge/ bey Imückhleibung dieser Anzeigen von jeden Orts Beamten ; und wohin sich ohne Aus- 
nahme auch die Benachrichtigung der Adelichen Gerichts-Herrn, wegen derselben Iustitiarkn?, 
erstrecket, auf die in den Verordnungen benahmte Strafe wider Willen anzutragen. Cassel! 
den 4ten August 1773. 
Fürst!, Heßische Direction u. Commission des 2!rmen-waisen und Findechaußes daselbst. 
Gelehrte Sachen. 
i) Zu Marburg ist unter dein Vorsitz des Hrn. Hofger. Raths u. Profess. Jur. Aemil. Ludov. 
Homdergk zu Vach, von Hr. George Exchaguet, aus der Schweitz, seine inaug. viss. de jure ille 
gitimorum in succeffione ab intestato d. i7teu Inn. d. I. pro Lic. vertheidigt worden. 
2) Der Hr. Hof-Medicus, Doct. u. Prof, der Artzneygelahrtheit zu Cassel! George wich. Stein, 
hat eine kurze Beschreibung einer Brust-oder Milchpumpe, samt der Anweisung zu deren 
vortheilhaften Gebrauch bey Schwängern und Kindbctterirmen, anit einem Kupf.. nebst der An 
zeige seiner Wintervorlesungen über die Chirurgie und Entbindungskunst herausgegeben. 
3) Zu den den iiten Sept. d.J. zu Marburg von dcn Stipend. Hr. Joh. Jac. Muller, ausRegens- 
burg und Hrn. Ad. Wilb. Werner, aus Rauschenberg in Hessen, ^chaltenen Reden, da jener 
l)e affieeku ingrato Studiosi valedicentis, dieser: De eo quod difficile est in dijudicando vero mo 
do cogitandi in homine, gehandelt, chat der Hr. Rath. und Prof. Mich. Conr. Curtius, durch 
cin gedr. Progr. de ejiciendo ex historia Hajiaca Batone rege, eingeladen. 
Bücher so zu verkaufen. 
1) Bey dem Buchbinder Freymuth wohnhaft vor der Fuldabrücke, sind nebst denen in der Zeitung 
schon angezeigten, auch nachstehende neue Bücher zu haben. Betrachtungen über die Zwiste in 
Pohlen, a 5 Ggr. Schuchs Lehrgedicht die Gütigkeit Gottes, a 6 Ggr. Kritiken über Mi 
chaelis Bibelwerk, a 6 Ggr. Götz von Berlichingen, ein Schauspiel, a 8 Ggr. Fables & Con- 
tes de Mir. Geliert 1. de % Part. a 10 Ggr. Taylor von der Versöhnung, 3 6 Ggr. Sacks ver 
theidigter Glaube, a 1 Rthlr. 12 Ggr. Versuch eines Schulbuchs, a 9 Ggr. Neubauer De- 
Lggg 3 scriptio
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.