Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1773)

12 
Erstes Stück 
Hannoverischen noch Kaufloofe zur 4ten Classe in gantzen, halben rind Virtelsloofen in billi- >. 
gen Preisen, nicht weniger von der Hariauifchen Classen - Lotterie gantze, halbe und 
Viertelsloose zn haben, und werden in dieser Lotterie welche nach der Haager Generalitats- 
•. Lotterie Listen, welche den 4ten Jan. gezogen wird, die Gewinste ausgezahlet. 
17) Es sollen den 2osten Jan. ein Brillanten Creutz, ein paar Brillanten Ohrgehänge mit 3 Pen- 
deloqueö a Jour gefast und mit Brillanten cramoisirt, wie auch ein^ dergleichen auf Fürstl. 
Regierung an den Meistbietenden gegen baare edictmasige Bezahlung verauctionirt werden, 
wer nun solches zu erstehen gesonnen, der wolle sich enneldeten Tages Morgens um 
^ 10Uhr daselbst ciusinden, sein Gebott thun, und des Anschlags als Meistbietender gewärti 
gen. Cassel den izten Dec. 1772. 
I. H. Motz, Xogierungö - Secretarius. vig. Commisjwnis. 
18) Von Obrigkeit und AnUswegen, sollen auf Jnstantz des Neymüllerisehen Enrator!« Weymar 
und Breydingischen Vormund Dietrich, die von dem verstorbenen. Gastwirth Breyding zur 
Neuenherberge herrührige Mobilien und Effecten an eifern- und hölzern Haußgerathe, Betten, 
Kupfer, Meßing- unb zinnern Geräthe, auch Brennholz re. Mittwochen den 2?sten Januar, a.f. 
und folgende Tage an den Meistbietenden gegerr baare Cassamaßige Bezahlung verkauft werden. 
19) Dem Johann Henrich Büchling zu Ehlen ist seine halbe Hufe Land, das Hatthäuser Land 
genannt, benebst einer Erbwiese, die Saltzwiese genant, und ein Garten der Sandhof ge 
nant auf Hochfürstl. Amt, vom Siechenhof und Ehlischen Gotteskasten ex OfEdo, an Philip 
Schnegelsöerg zu Elsten um eine gewisse Samara Geldes verkauft worden, wer nun etwas 
daran zu pratendiren hat, kan sich Zeit Rechtens melden. 
23 c so n b C i* c Ave rtijfements. 
1) Demnach in sträflichster Befolgung des unterm 2oten jnlii a. c. xublidrten Plans, die Ziehung 
der 2ten Classe von der igten dahiesigen gnädigst garantirten Armen-Waisen- und Findelhanß- 
I^otterie am Idten llujus vor sich gegangen und mit dem l7ten ejurstein beendigt worden; Lkls 
werden die Herrn Interessenten nicht nur die darinn gefallene Gewinne und Prämien, nach Ab 
zug der loten Pfennigs - und der mit Ein Rthlr. Zwölf Ggr. creditirten Einlags-Gelder, 
sofort und binnen der im Plan vcstgesetzteu Vierwöchigen Frist von denenjcnigcn Herrn 
Collecteurs, bey welchen die Einlage geschehen, gegen die alsebald ausgehändigt werden 
müssende Original-Gewinn-Billets in Empfang zu nehmen, sondern auch die Renovation 
derer im Spiel verbliebenen Loose mit Einem Rthlr. Zwölf Ggr. haaren Einsatz um so mehr zu 
beschleunigen geliehen, als nach Inhalt des Plans die Iiehn >g der folgenden Zten dlaü'e den 
27ten januarir a.f. ohn fehl bar vor sich gehen wird. Denen Spiel-Lustigen aber bleibt zugleich 
nicht verhalten, daß bey sämtlichen Inn- und Ausländischen Haupt-CoUeÄuren annoch ivanf- 
Loofe rrnd zwar Ganze zu Drey Rthlr. sodann Halbe 511 Ein Xthlr. Zwölf ct gr. und viertel 
zu Achtzehn Ggr. baare» Einlage zu haben seyn werden. Cassell den i8ten December 1772. 
, fürstliche Hcßifche Direktion der Classen-Lotterie daselbst. 
2) Von dem Hefiifchen Quarto-Calender sowohl, als Schreib - Almanach auf das Jahr 1773. 
sind bey dem Commistario Hrn. Barmeier, in der auf hiesiger Oberneustadt in der Carlsstrasse 
bclegenen Waisenhaus - Bnchdruekerey, Exemplarien und zwar von ersterm in Gantzcn- Halben 
und Viertel-Hunderten, um den gewöhnlichen Preis, das Hundert ungebunden zu3 Rthlr. 
30Alb.und von letztenn, das Stück ungebunden auf Registerpapier zu 4 Alb., und ans Con 
ceptpapier für 3 Alb. anuoch zu haben. Auch werden mit Ablauf, des Jahrs derer kleinen 
schmalen Taschen- Calender, so durchschossen, oder auch zu Wand- Ealeuder gebraucht werden 
kann, daselbst zu bekommen stehen. 3) Nach-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.