Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1773)

94 
- 6tes Stück. 
menen Pacht- Konditionen ihre Gebotte thun, und darauf dem Befinden nach weitere Verfü 
gung erwarten, im'mittelst aber vorhero die nähere Erkundigung über die allenthalbige Beschaf 
fenheit des oben bemeldeten Vorwercks bey hiesigem Amte einziehen können. Breitenbach, un- 
term Hertzberg, den 4ten Januarii 1773. Schuppius. 
Freyherr!, von Lörnvergischer AmtMan daselbst. 
3) Es soll zu anderweiter Verpachtung des auf Alt-Petri-Tag des gegenwärtigen Jahrs vacaut 
werdenden Herrschaft!. Vorwercks zu Wenigenhasungen Amts Cassel ein nochmaliger Licita- 
tions-Termin Donnerstags den isten nachstknnftigen Monats Febr. auf Fürst!. Kriegs-und 
Domainen-Cammer alhier abgehalten werden, welches hierdurch mit dem Beifügen bekannt ge» 
macht wird, daß diejenige., welche zu dieser Pachtung Lust haben, sich alsdann des Vormitt 
tags alhier einfinden, über ihre Vermögensumstände sowohl, als das bisherige Betragen, mit 
hin daß sie solcher Pachtung wohl vorzustehen, das Inventarium zu bezahlen und annehmliche 
- Cantion zu machen im Stande seyen, mit Obrigkeitlichen Attestatis, ohne welche niemand zur 
Lkitation gelassen wird, sich zu derselben legitimiren, nach Vernehmung der Pacht-Conditio- 
nen, welche sie auch vorher alhier einsehen, ausserdem aber die Beschaffenheit der.Pachtung in 
loco näher erfahren können, ihr Gebott thun und darauf das weitere erwarten mögen. Cassel 
demsAttn Jan. 1773. F. H. Rriegö- und Domainen-Cammer das. 
4) Es sollen die Boutiquen unter den Arcadcn auf dem hiesigen Parade-Platz von Ostern dieses 
Jahrs an wieder verpachtet werden, weshalb sich dann diejenige welche darzu Lust haben, 
Donnerstags den agsten Febr. auf Fürst!. Kriegs-und Domainen-Cammer einfinden, ihr Gebott 
thun und das weitere erwarten mögen. Castell den 2ten Febr. 1773. 
F. H. Ixriegö- und Domainen-Lainmcr daselbftcn. 
5) Rachdern nachfolgende der hiesigen Cammerey zustehende resp. Revenues und kertinenrien mit 
Ausgang des zukünftigen Monats May c. a. aus der Pacht fallen, als: 1) die beyden neben 
Bomforth belegenen Wiesen, z) die in der grossen Wemme belegetie Wiese. 3 ) das Weg- 
mrd Brücken-Geld. 4) das Krug- und Auschlage-Geld. 5) Der hiesige. Weinkeller und 6) der 
einzelne Wein-Schanck; Und dann zu anderweiter Verpachtung derselben auf 6 Jahre, alövM 
iten Junii 1773. bis Olt. May 1779. Terminus auf den zten Märtz s. c. berahmet und ange 
setzt worden: Als werden alle und jede, welche fothane resp. Revenues und kertinenrien zu pafi)- 
ten gewillet, hiedurch vorgeladen, daß sie im bereiten Termin erscheinen. Both und Gegenboth 
thun und demnächst nach geschehenen höchsten Both und Genehmigung König!. Regierung wie 
fothane Pertinenzien verpachtet werden, gewärtigen. Nuntien in Curia den 22ten Januar 1773. 
Bürgermeister und Rath der Stadt Münden. 
4) Es soll t) Ein grofer Gras-Garte, worinnen sich auchGrabland befindet, hinter demTodten - Hof. 
2) Etliche Stücker Grabland zu 80 Metzen groß daselbst gelegen. 3) Eine Wiese zu Wahlers 
hausen, die Ziegelwiese genant a zß Acker 4Ruthen groß, auf 3 oder 6 Jahre verpachtet wer 
den: wer nun gesonnen ist, etwas davon zu pachten, der woll» sich bey dem Herrschaftliche» 
Wolleuwieger Lauer alhier melden. 
> 
Citationes Creditorum . 
1) Nachdem des hiesigen Bürger Jost Müllers vor Hofgeismar gelegene Grundstücke x!«s lidtan. 
tibus verkauft worden find, das dafür zu hoffende Kaufgeld aber zu Befriedigung dessen sich 
bereits gemeldeter Creditorum nicht anreichend ist, somit ConcurLir erkant werden müssen: / « 
Als werden dessen Creditores ad liquidandum credita, Mtd was sich sonsten nach Maaß der neuen 
Proceß-Ordnung gebühret, ad Term. Dienstag den Sten Märtz S. c. sub prLjudieio yrrccluk 
»orgeladeu. Hofgeismar den i4ten Januar >773» \ 
Fürst!. Heß. Amt und Stadtgericht hierWst. I. I. Biedenkap. 
' d) Wfc
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.