Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1772)

Beym Eintritt des Jahrs 
ì>>F ‘vv^v^y w»w versammle bie ©tunten, v • 
Die heute mit tausenden thätig verschwunden. 
In deine denkende Kräfte zurücke 
Das, was dich die Scenen des Jahres belehren 
Erwäge mit Ticfsinn: der Gottheit zu Ehren 
Empfinde lobend und K “* : *"*“ k 
Entweiche nur, Zweifler! ich höre dich stöhnen -» 
Man merkt es an beinctt verdächtigen Tönen, 
Daß Unsinn — Schwäche —- die Vorsicht verkennt, 
wenigstens tadelt, furnämlich in Tagen 
Man mögte wohl fragen; 
des Schöpfers ernennt? 
Und wann sich auch Wolken der Traurigkeit zeigen: 
Die Blüten der Länder schier welkend sich neigen: 
furchtbar kriegende Schaaren den Rest 
Nothdurst erschweren: hier kargende Triften 
Dem Uebernmth scheinen ein Denkmal zu stiften: 
n So 
Der Wege des Herrschers der Erden zu prüfen; 
Gnug, seine Gnade erneut mir die Frist 
..Zur Beßrung, des Herzens, die will ich erflehen! 
Dann werd' ich Ihn gleichwohl als Vatter noch sehem; 
So wünscht, so denket der Weise, der Christ»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.