Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1772)

f&fd & 6 ^ 
194 
5) Nachdem mrnmehro zum prioritLs-Verfabren in der bey hiesigem Stadt-GeriUft Rechtshängi 
gen Reisingischen Concurg-Sache Terminris auf Freytag den iotcn Aprilis schiers künftig prxfi. 
giret worden; Als wird solches beimi sämtlichen Crcditoribus zu dem Ende bekannt gemacht, 
um in pr^tixo vor hiesigem Stadtgericht zu erscheinen, dem letzteren Bescheid und affixo gemäß 
ihre Nothdnrft ad ?rotocollum zu verhandlen, da sie sodann darauf oder auch in contumaciam Rechch 
Erkänntniß gewärtigen sollen. Sign. Cassell den 2gten Mart. 1772. 
Bürgermeister und Rath daselbst. 
6) Nachdem der Herr von Pappenheim zu Grimmelsheim von Conrad Leders Ehefrau zu Haueda 
den sogenannten Kunckischen Garten erblich an sich gekauft, und darauf verschiedene bolliva zu 
bezahlen übernommen, um mehrerer Sicherheit halber und ehe hierüber ein ordnungsmäßiger 
Kaufbrief ausgefertiget würde; aber zu wissen verlangt, ob nicht etwa annoch mehrere ausser 
denen angenommenen Gläubigern an sothanem Garten checial ttxpvtllec oder sonst Recht!. An 
sprüche zu machen hätten; und dahero um edictales nachgesucht; Als werden alle und jede Oc- 
ditores welche an mehrgedachtem Garten rechtliche Befugnisse zu haben vermeinen, solchergestalt 
hiermit vorgeladen, daß sie in termino MontagS den iste» May a. c. bey Fürstlichem Amte 
alliier erscheinen, deren Nothdnrft ad brotocollum vorbringen- oder gewärtigen sollen, daß hier 
nächst die etwaige Ansprache nicht weiter angenommen - sondern mit der puclullon verfahren 
werde. Sign. Zierenberg den izten Märtz 1772. 
8. H. Amt das. 3 - P. Heppe. 
7) Nachdem in der Gumpert und Levischen Eoncurs-Sache auf Freytag den Lgten April ander- 
weiter Terminus prjcfigiret worden ; Als wird solches denen sämtlichen Ereditc>ribu8 zu dem En 
de hiermit bekannt gemacht, um in nrscllxo vor hiesigem Stadt-Gericht zu erscheinen, und denen 
in dem unterm 28ten Mart. a. c. ertheiltem Bescheid geschehenen 'Auflagen in allem eine hinläng- 
tiche Befolgung zu leisten, wiedrigenfals aber zu gewärtigen, daß sie mit ihrer weiteren Noth 
dnrft pntciudirt, und in der Sache ergehen und erkannt werden soll, W. R. Sign. Cassell den 
iten April 1772. Bürgermeister rmd Rath daselbst. 
Verkauf - S a ch e n. 
2) Es sollen weyland des Johannes Schindehütten rei. zu Ehrsten nachfolgende Grundstücke, als: 
3 Acker Erbland die Aspenbreite genannt, an George Kniep und Johannes Rödcwig gelegen, 
und i Acker Erbwiese die kleine Wiese genannt, an Johann Henrich Breuning gelegen, in 'per- 
mino Montags den 22ten Junii a. c. öffentlich und an den Meistbietenden verkauft werden; 
Diejenigen also, welche hieran etwas ;« fordern oder darauf zu bieten gesonnen, baden sich als 
dann und zwar zu früher Morgens Zeit um yUhr bey Fürstlichem Amte alhier einzufinden, ih 
re Nothdnrft und Gebotte ad brotocollum zu geben, sodann das weitere zu gewärtigen. Zie 
renberg den 2gten Märtz 1772. 8-H.Ami daselbst, I. P. Heppe. 
2) Nachdem Schuldcnhalber des Johann George Ausdermühlen Wittib zu Niedermeiser nachfol 
gende Grundstücke, als: Eine viertel Huffe Land, das Keckeln-Land genannt, benebst zwey 
Acker Erbland auf beni Bodenberge, an Henrich Neutre jun. gelegen, ein halber Acker auf dem 
Mühlenberge, an Johannes Rüddenclau, ein halber Äcker auf dem Kutzhagen an vorgcdachtcm 
gelegen, drey Viertel Acker auf dem Mühlcnberqe, an Christian Neutre her, in termino Mou- 
tags den iZten chini! a. c. öffentlich und an den Meinstbietendcn verkauft werden soll; Als ha 
ben diejenige, welche hieran etwas zu forderen oder darauf zu bieten gesonnen, sich alsdann und 
zwar zu früher Morgens Zeit um y Uhr vor Fürstlichen: Ante alhier eiuzusindcn, ihre Notb- 
durft und Gebotte ad brotocollum zu geben, sodann das weitere zu gewärtigen. Zicrcnberg 
den 2gten Martz 1772. 8. H. Amt das. I. p. Heppe. 
3) Nachdem Schuldenhalber, des Johann George Heuser jun. und dessen Ehest anen zu Nieder 
meiser eine halbe Huffe Landes, wovon Adam Heuser das Gegentheil bat, in Temimi Mon 
tags den izten dumi a. c. öffentlich und an den Meinstdietcnden verkauft werden soll; Als ba 
den
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.