Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1772)

14 *^fe> -TM 
gehörigen Wohnungen anderwärts plus licitsnt! ausgebotten werden: und ist dazu Terminus j 
auf Mittwochen den 22ten.Januaril schierskünftig praeh^iret, die nun hierauf ztr bieten Lust t 
l-aben, können sich besagten Tages des Vormittags von 9 Uhr an bey gedachtem Gesnndbrun- I 
. nen ein finden, sich durch Obrigkeitl. Attestat«, das; sie die zu Verschung dieser Apotheke erfor« > 
derliche Geschicklichkeit, und zu deren Anlegung das nöthige Vermögen besitzen, behörig legiti- I 
miren, die weitere Bedingungen, so sie auch allenfalls ante terminum bey hiesigem Fürst!. Amt I 
erfahren können, vernehmen, darauf ihr Gebott thun, und nach erstatteten Bericht an Fürst!. I 
Kriegs- und.Dornamen- Cammer das weitere erwarten. Hofgeismar den izteu Der. 1771. 
Fig. Conmi. I. I. Biedenkapp, Fürst!. >Acß. Amtmann. I 
5) Zu anderwcitcr Verpachtung des im Amt Milsungen gelegenen, auf Petritaq 3. k. vacant wer- I 
denden Herrschaft!. Guths zu Elfershausen welches iu igz u. izsechszehntel Acker 2g. Ruten Land, 8 
5g u. 7achtel Acker 12 Ruten Wiesen und g u. 3 sechszehntel Acker loRuten Garten rc. bestehet, U 
ist ein nochnialiger Licitarions-Termin auf Donnerstag den 30. Jannarii des nachsteintretcndeu I 
Jahrs alhier anberahmt, welches hiermit zu dem Ende bekannt gemacht wird, damit diejenige, I 
welche zu dieser Pachtung und deren Zubehör Lust hatten, sich alsdann des Vormittags aufFürsi- « 
lieber Kriegs- und Domainen-Cammer, in Person oder durch anugsame Bevollmächtigte, ein- I 
finden, anvorderst'wegen ihres bisherigen Betragens und daß sie dieser Pachtung vobzustehen, I 
die erforderliche Cautiön zu machen und das Inventarium anzuschaffen im Stande seyen, obrig- 1 
seitliche Attestat«, ohne welche niemand zur Licitation gelassen wird, produciren, nach Ver- I 
nehmung der Pachtconditionen, welche sie auch vorher alhier einsehen können, ihr Gebott thun I 
und darauf das weitere erwarten mögen. Cassell, den 30. Decembr. 1771. 
Fürst!. Heß. Rriegö-und Domainen-Cammer daselbst, g 
6) Mitwochen den 15. M. und a. f. soll das Herrschaft!. Fisch Wasser auf der Ahna, so oberhalb I 
dem Heppischen Teich vorm Müller Thor anfangt und bis an das Ende dieses Bachs nach der I 
Fulda zugehet , anderwärts an den meistbietenden verpachtet werden. Wer also darauf zu die- I 
ten Lust hat, kann sich alsdann bei mir einfinden, sein Gebott thun und darauf des weitern ge- I 
wältigen. Cassel, den 30. Dec. 1771. 8. A. w. Faber. - 
7) Es soll zu anderweiter Verpachtung des Freyherr!. Dörnbergischen Vorwerks zu Hausen ein 1 
nochmaliger Licitations-Termin auf Sonnabend den 25. des künftigen Monats Jannarii beym « 
Ämte dahier zu Breitenbach abgehalten wereen, und können sich demnach diejenige, welche zu > 
dieser Pachtung Lust haben, und solche zu bestreiten im Stande sind, auf vorbemeldeten azten j 
Jannarii bey hiesigem Amte angeben, ihre Gebotte thun, und darauf weitere Verfügung er- 1 
warten. Breitenbach unterm Hertzberg den 28. Decenrb. 1771. 
Schuppius, Freyherr!. von Dörnbergifcher Amtmann. > 
Citationes Creditorum. 
1) Nachdem der Seilermstr. Christoph Weber dahier Schuldenhalber flüchtig worden, und daun I 
zu Untersuchung des 8tatus adtivornm et pasiivorum sowohl, als zum Versuch der Güte unter > 
denen Gläubigern Terminus auf den 8ten Februarii 1772. bestimmet; Als werden alle dessen j 
Credits res hiermit edictaliter et peremtorie citiret, in praefixo entweder in Person oder durch I 
genugsam Bevollmächtigte vor hiesigem Stadtgerichte zu erscheinen, und ihre Forderungen zu 8 
Uquidiren, in Entstehung dessen aber zu gewärtigen, daß sie darmit pracludiret werden sollen. ' 
Homberg den 4ten Novemb. 1771. Stadt-Gericht daselbst. 
2) Hochfürstliche Regierung haben die von dem vr. Medicin;e Licht et Vxore alhier bey Hoch de- 
nenselben pätcr cheneücu competentise und einsweiliger Auszahlung von 50 Rtblr. zu ihrer , 
Nothdurft übergebeue Vorstellung an mich mit dem Befehl zu remittiren geruhet, deren santta- .! 
che Creditoren darüber zu vernehmen, und darauf W. R. zu verfügen; sämtliche Lichtische Cre- 
ditoren werden des Endes zu dem auf den 28ten Jan. k. I. anberahmten Termine verabladet, -
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.