Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

15) 
' dorrs Rel. 27) nt. rsechzehntel Acker zur Helfte in denen Schwanenwiefen vor der Neustadt,, 
am Waldauer engen Gasigen. 28> r u. -sechzehntel Acker unter dem Weinberge, an der Nieder- 
zwednschen Strasse, an Thiele Schaumann von Niederzwehren gelegen, an den Meistbietenden 
mit Vorbehalt des andern daran etwa competirenden Condominii, oder sonstigen Anspruchs öf 
fentlich zu verkanffen; So werden Kraft obhabender Cominisiion alle diejenige, welche an vorder 
meldeten Grundstücken ein Miteigenthums-Rechk, oder sonstige gegründete Ansprache zu haben 
vermeynen, zu dem Ende auf schierskünftigeu Mitwochen den L2ten Februar 3. f. hiermit vorge 
laden, um als denn Vormittags-Uhr auf hiesiger Fürst!. Regierung ju erscheinen, und ihre recht 
liche Nothdurft behörig vorzustellen und auszuführen, oder .311 gewärtigen, dasi tu dem zur Sub- 
hallation vorberührter Grundstücke, zusammen oder auch nach Befinden im einzeln, eventualiter 
auf den 2-ten April a. k. anberahmten Termino Licitationis solche dem, oder denen Meistbieten 
den gegen baare Bezahlung in Cassa-Wahrung adjudicirt, und Sie die nicht erschienene und mit 
ihren etwaigen Ansprüchen sich nicht gemeldete Interessenten faä:a adjudicatione damit nicht 
weiter gehöret- sondern von der Commlßion abgewiesen werden sollen. Sign. Cassel den 23U'« 
Nov. 1771. I. H. Motz, Regier. Seeretarius, Vig. Eornmiss 
?3) Es sollen des Johannes Lahrs und dessen Ehefrau zu Heckershausen sämtliche Grundstücke, als 
i) Haus, Scheure, Stallung, Hofreyde und der Rühlcnhof an Jacob Humburg gelegen 
s) eine Hufe Land, die Kloppifche Hufe genannt, z) ein Erbacker auf dem Lohr, an 
Johannes Bifchoff gelegen, 4) ein Erbacker im Boden an demselben gelegen, 5) ihalber Erb 
acker vorn Lohr an Jost Heiders gelegen, 6) ein Acker ant Stahlberge, an Leonhard Ruhlen und 
Leonhard Hausmann gelegen, 7) 1 halber Acker daselbst an Jost Henrich Rudolph gelegen, 8) 
Lvierte! Acker beym Lause Prinze, an Conrad Rangen gelegen, y) ein Acker auf den Sauackern, 
an Jost Henrich Bischofs gelegen, 10) 7achtel Acker daselbsten au Christoph Anschlag gelegen, 
ri) in. ^sechzehnte! Acker noch daselbsten an Johannes Humburg und Heyderö Erben gelegen, 
12) i u. 3achtel Acker beym Spitzenbaum, an Jost Henrich Hausmann, 15) zachtel Acker im 
Kampfe, an der Mondschirm, an Henrich Hamburg gelegen, 14) 1 Acker int Gewenge der 
Trumpfer Acker genannt, an Johann Daniel Bischof gelegen, 15) dre viereckte Wiese, an Con 
rad Rauthe gelegen, ex Officio an den Meinstbietenden verkauft werden; Wer nun hierauf bie 
ten will, der kann sich in dem hierzu ein- und vor allemahl auf Donnerstag den i-ten Dcc. au- 
berahmten Termin auf hiesigem Landgericht einfinden, sein Gebott thun, und des Zuschlags ge 
wärtigen. Cassel den iten October 1771. 
14) Es sollen von Gericlsts- wegen zu Tilgung der Schulden des Gastgebers Adam Cornelius in 
Besitz habende Haus und Güther an den Meistbietenden öffentlich und gegen baare Zahlung ver 
kauft werden, als da sind: Das Wohnhaus, Scheuer, Stallung und Hofreide am Markte, 
an Martin Kothen rel. dahier gelegen; sieben sechszehntel Acker Erbgarten auf dem Lrrtzcn au 
Andreas Schmiedt und Apotheker Brambeer gelegen; ein viertel Acker 5 Ruthen Erbgarten 
vor dem Rothenburger - Thore in der Trünk - Lücke, an Johann Eifels Erben gelegen; 
j und eilf sechszehntel Acker Z Ruthen Erbland ein Anwender auf dem Lingenloh, an Sebastian 
Kersten rel. gelegen; drey viertel Acker 2 Ruthen ein Anwender auf dem kleinen Schloth, an 
Sebastian Kersten rel. gelegen; dreyzehn sechszehntel Acker 3 Ruthen Erbland über der Leimen- 
kaute, an Conrad Breithaupt und Martin Eysseell gelegen; 3 und neun sechszehntel Acker 
Z Ruthen Erbland im Giersgrunde, an Metropolitan Kraffts Erben gelegen; 2 und fünf 
achtel Acker 8 Ruthen erbwüstes zwey Berge im Katzcnrodt, an Hans Curd Wagner gele 
gen. Da nun hierzu Terminus licitationis auf den 5ten Februarii 1772 ein- vor allemal pra- 
stgirct stehet; so wird ein solches zu betn Ende hiermit bekannt gemacht, damit diejenige, wel 
che vorbeschriebenes Haus und Güther einzeln oder beysammen zu kaufen gesonnen, sich an dein 
bestimmten Tage auf dem Rathhause angeben, und darauf bieten, alsdann auf das letzte und 
rnchreste Geboth die gerichtliche Adjudicar-ion erfolgen soll. Milsungen, den 2zsten Novem 
ber, 1771. fürstliches Stadtgericht daselbst.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.