Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

Ä- ( -57- ) «- 
' ctmbt. schîerskunstig anbekahmten Licitations-Termin auf hiesigem Landgerichte angeben.' Cassel 
r den 5ten Aug. 1771. 
4) Nachdem des David George Engelbrechts zu Westuffeln nachfolgende Erbländerey, als: 1 und 
! halber Acker im Allernfeld an Christoph Hold uni) dem Windbruch, 1 u. i halber Acker im 
î' Strothfeld, als nemlich i Acker an Christoph Hold und unter dem Geismarischen Pfad, und 
r »halber Acker ebenfals an Christoph Hold gelegen, und auf die Pfennigswiese ftoffend, 1 Acker 
ktcy dem breiten Busche, an des Greben Johannes Holds Erben gelegen, in Termino Montags 
den i6ten Decembr. 2. curr. öffentlich und an den Meistbietenden, .ex Officio verkauft werden 
' sollen: Als haben diejenige, so hieran etwas zu fordern over darauf zu bieten gesonnen, sich 
alsdann und zwar zu gewöhnlicher Morgenszeit vor Fürftl. Amte alhicr einzufinden, ihre Noth- 
durst und Gcbotte aà krorocollum zu geben, sodann das Weitere zu gewärtigen. Zicrenberg den 
^ 7ten Qctobr. 177». ' i 
r F H. Amt daselbst, I. P. Heppe. 
5) Es soll des Conrad Trinkhausen nachael. Wirnb zu Wahlershausen ihr Antheil Haus und .Hof, 
' ex Officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden : Wer nun darauf bieten will , der 
-> kann sich in dem dazu ein für allemal auf den i2ten Decembr. schierskünftig anbcrahmten l^icirL- 
. «iom-lermin auf hiesigem.Landgerichte angeben. Cassel den 5len Aug. »771. 
6) Es will Hr. Steinmann alhier sein Haus nebst Garten zu Oberkaufnngen an Ioh. Henrich 
Rhoden Senior gelegen, an den Meistblctenden verkaufen, und kann d»e Halste des Hausgeldes 
' darauf stehen bleiben. 
y) Es null der Schmiedemstr. Brcitbarth sein Eckhaus auf dem Töpfenmarkt, an der Schmiede ge- 
' legen verkaufen, und sind bereits 1230 Rthlr. darauf geholten worden : Wer ein Mehreres zn 
bieten Luft hat, der kann sich bey ihm angeben: Auch Hai derselbe eine freye Huffe Land vor dem 
l Holländischen Thor gelegen, davon die Halste mit Weizen und Korn wohl ausgestellt ist, nebst 
2 Wiesen darbcy, gleichfals zu verkaufen. 
Z) Es will die Wittib Schmulliu ihre in. der obersten Gasse gelegene Behausung verkaufen, und 
sind bereits noo Rthlr. darauf geborten worden; Wer nun ein Mehreres zu geben Willens, 
kann sich bey ihr melden. 
9) Des Uhrmacher Brlckens nachgelassene Erbeu alhier^ sind gesonnen-, ihre auf dem hiesigen Pferr 
; demarkte zwischen dem Schrcinermstr. Vockcrod und dem Landbererter Gran bclegene Behausung, 
sodann den vor dem Weser Thore am sogenannten Franzgraben an dem Fruchtmcsser Koch gelegn 
nen Garten, an die Meistbietende vor ein annehmliches Gebott gegen baare Caffamasiige Zahr 
lung zu verkaufen. Diejenige, so zu einem oder dein andern Lust tragen, belieben sich bey Hi n. 
Regier liiigs-Procurator Faber, in des Hosuhrmacher Hr. .Netmanns Behausung vor dem Schlosse 
wohnhaft, zu Melden. 
je) Es wollen die Herwigschen Erben ihres ans demGrabcn sichendes Wohnhaus zwischen dem Hrn. 
Amts-Actuerius Brand, und dem.Schrcinermstr. Hartman«, verkaufen, auch sind albereits 
] Z800 Rthlr. darauf gcbotten; wer ein Mehreres zu geben gesonnen, wolle sich beym Kaufmann 
' Hartmann aufm Brinck als dem Vormund melden. 
11) Des achter verstorbenen Kupferschmied Wenyels nachgelassene Erben wollen ihren Garten vor 
dein Weser Thor allster im Franzgraben , zwischen des Hrn. Burggrafen Wücke und denen 
: Schaumburgisched Erben gelegen, an den Meistbietenden verkaufen,, und sind auf voriges Ger 
' bott der 250 Rthlr. 5 Rthlr. mehr, und also 25z Rthlr. gebotten worden ; Wer nun em Mehr 
rer es zu geben Willens ist, kann sich bey gedachten Erben melden. 
*2) Von Oou,keir und Amtswcgcn sollen anderweit Die Hcaricy Weffell und dcffn Eheftau zn 
Hesebeck zugehörige und nachfolgende Grundstücke, als: i u. rächtet Acker 8Ruthen Wissen luden 
Grundwieseri, an Stepuan Elias, 1 u. zachtel Ack. 10 u. ihalbe Ruth. Trcesch am Psairiande. 
. An L«vd 7achrej Ack 7 u. ihaide Ruth, überm Hoffe an Peter Brandfasi, 1 halber Ack. dajelbstan 
. Ehrritoph Ackuhansi, 2 u. i Haider Ack. ^viertel Ruth, noch dasitbst an Henrich Hellwigs re!., 7«,ch- 
' Lei Ack. i n. i halbe Ruth, vor der Haard an Hanß Tcuunen, 1 u. lachte! Ack, 6 u. zach tel Ruth.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.