Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

# • ( *io ) K 
3) Demnach -ie Herrschaftliche Meyerey Horn, wie auch der bisher dazu verlegt gewesene über 
1802. Morgen sich erstreckende Zna oder rauhe Korn-Zchnten am Donnerstag den 27ten dieser 
Monats öffentlich auf6. oder 12 Jahre lang verpachtet werden soll, so können die Pachtlustrge 
gedachten Tages sich auf hiesiger Nent-Cammcr einfinden, den verfertigten Anschlag einsehen, die 
nähere Bedingungen vernehmen, und ihren Both cröfnen, mrd hat sodaun der Meistbietende des 
Zuschlags zu gewärtigen. Detmold dey lote» Iunius 1771. 
Gräfi. Lipp. Renk.Cammer daselbst. 
OranoriLS dreäirorum, 
r) Nachdem gegen die Schutz- und Handelsjüdin Elr, Minus Mardochai rel. und deren Sohn ldirlcli 
Manns alhiek, überhauffter Schulden halber, der Concurfus Credirorum erkannt, und Terminus 
ad üq^idandum credita auf fchierskünftrgen Mittwochen den 7teu Aug. 3 . c. vor hiesigem Amt 
xeremwrie anberahmt worden; als werden alle und jede, so an crmelren cornmunilius deliicoridus 
etwas zu suchen oder zu fordern haben, hiermit ein vor allemahl citiret, in praesix« so gewis bey 
Amt dahier zu erscheinen und ihre Forderungen durch zugleich beyzubringende Uhrkunden zu liquid 
dirüti, als im wiedrigen Fall der praeclufion uud daß sie hernach gar nicht gehöret werden, ge« 
wiß zu gewärtigen- Schencklengsseld den 6ten Iunii 1771. 
' Fürstlich Heßifches Amt daselbst. 
2) Gegen Adam Werner und dessen Ehefrau zu Haddamar sind bisher bey hiesigem Amt vicle 
Schuldklagen anbracht^ und »st dahero zu vermuthen, daß deren, sich noch mehr jsiuden werden, 
und der Concurs unvermeidlich seye,. weshalb dann auf die Edictal-Citation erkannt worden: 
Nachdem nun rerminus ad liquidandum Dredita auf Dienstag den lzttii Aug. 2. c. anberaumt ist, 
«ls werden alle und jede, welche an gedachten Ada«n Werner uud dessen Ehefrau einige Anfordc« 
runq zu haben vermeinen, hiermit von Amts- und Gerichtswegen peremtorie dergestalt und also 
eitiret, daß sie gedachten Tages entweder persönlich oder durch hinlänglich Bevoll 
mächtigte auf hiesigem Amte zu früher Moraenezeit fub poena praedufi erscheinen, ihre 
Credira gehörig verificaren und was sich sonst gebühret, ad prorocollurn verhandeln, unter dm 
Bedeuten, sie erscheinen, alsdann oder nicht, daß nichts desto weniger auf des geschickt erscheinen- 
. den Theils An- und Vorbringen ergehen soll, was Rechtens. sign. Gudensberg den i2ienIun. 
}77 l - ' ' Fürst!. Heß. Amt das. 
Verkauf - Sache«. 
r) Die^ogennnnte alte Sonne in der Müllerstrasse, an dem Beckermstr. Johann Frantz Kniest nud 
der Stadt Mauer gelegen, stehet wiederum zu vcrkauffen, der Posementicr Kniest auf dem Pstr- 
demarkt giebt Nachricht. 
2) Es soll die des verstorbenen Drechslermstr. Betzolds Erben zuständig gewesene Baustette allbier 
in der oberjkn Schaffergasse zwischen denen Thomasschen Erben und dem Wagnermstr. Scheffer 
gelegen von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden : Wer nun daraus 
rieten will, kaun sich Donnerstags den 29tcn Aug. schierskünftig, als welcher ein vor allemahl da 
zu bestimmet ist, vor hiesigem Stadt-Gericht angeben, sein Gebort thun, und auf den letzten 
Glockenschigg l2Uhr der ohnfehlbaren adjudicakion gewärtigen. Cass ll den 5ten Iunii i77 ,# 
Ex Commillione Senatus, I. F. Roch, Sladt-Sucrerarius 
z) Es sollen Mittwochen den 28ten Aug. a. c. Vormittags von !0. bis 12 Uhr «achbenahmte des 
fort-, Pfarrer Wagners zu Eschwege hinterlassenen Töchtern jnstáudige Grundstücke, als: 0 ,* ,a 
Garten vor dem Düntzebacher Thor zwischen dem Hrn. Hofralh Schreiber uuö Frau Hosrakhm 1 
Wagnenu - Em Acker Land ans dem Hospitalsbrunnen neben dem Adel. Diedstchen ^ano, 
zwuchen Job. G orge Lreberkne-cht und ReichweinKloos gelegen, z) E»n Garten in ‘ >er I 
iD tMchey Johannes Heinemanns reí. und Lorentz Brills Erden gelegen. 4) rächte! Volten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.