Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

LaMsche 
UW- und Uonmercien - Weittmg. 
, Mit Hoch-Fürstlich Heßischem gnädigsten kKtVU^LLtO. 
17 7 I. 
Lahr. 
Stück. 
M\ 
Montag den io ,e ° Zmims. 
Citatio EcVictatts. 
i) Nachdem der Stubrosus Jot,an» George Mergel des aihier »erstorbenen Hrn Renthmeister und 
Capital« Mergels Sohn in Anno 1736. pon hier weg nach Mühlhausseu gereisset und daselbst «tu 
tcr denen KayscrUchen Treuppeß Kriegsdienste genommen^ nachhcro aber von seinem Auffenthalt 
und ob er noch am Leben scye «ichtes zu erfahren gewesen, und deswegen seiner nachhero verstoß 
denen Geschwister Kinder und recheÄive deren Curacore8 bey Hochfürstl. Reg. zu Cassel um des» 
sen Citation durch die Zeitungen, und im nicht Erschmiunqssall «m die Verabfolgung dessen al» 
hier zurückgelassenen Elterlichen Vermögens unterthänigst gebethen, diesem Suchen auch ckeferlret 
und mir sowohl die Vorladung desAbwesenpen als im nicht Erscheinnugsfall die Verabfolgung dessen 
alhicr zurückgelassenen Vermögens an die Curatores derer Erben committirct und befohlen wor 
den; Als ivird crsagtcr Johann George Mergel, oder so derselbe nicht mehr am Leben seyn solté, 
dessen etwa hinterlassene Kinder und Erben hiermit ediñaliter citirct, daß er oder sie i dato bim 
3 Monath sich bey der Commission melden nnd die Elterliche oder resp. Groß-Elterliche Vcrlas- 
srvschaft in Empfang nehmen, wiedriqcnfals aber gewärtigen sollen, daß selbiges an deren hiesige 
nächste Erben und rech. deren CuraMrsr gegen hinlängliche Cgutipn verabfolget werden solle. 
Lichtkuüu den 26ten May *77»* 
I. F. Buch, Vig, Commissi. 
Verpacht-Sache. 
r) Nachdem die Pacht-Jahre des Frcy-Adelich Wolff von Gudenbergischen Guts zu Höringhauffen 
rn der Herrschaft Itter mit Petri 1772. zu Ende gehet, und dann solches Gut bestehend, in einem 
aeräumlichen Wobnhauß, nöthigen Schenren, Stallungen, Speichern, Drau- und Backhauß,. 
dann auch 6 Morgen Garten, 70 bis 80 Morgen Wiesen, 350 Morgen Laad, einer Schäfercy, 
22Malter weiches Brennholz Jährlich, denen ungcmessencn Hand- und Spann-Frohudcn von 
der Gemeinde Höringhansscn, dem Zehnden vor diesem Ort, und der Dcnuhung aller vorhanden 
ncn Inveutarienstücke, hinwiederum anderweit auf 6 oder 9 Ähre verpachtet werde« soll; Als 
* wir»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.