Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

» ( rzo ) » 
S es, von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden verkanft werden: Wer nun darauf 
ieten will, kann sich Donnerstags den 2/ten Innii schierskünftig, als welcher ein vor allemahl 
pro Urmino dazu bestimmet ist, vor hiesigem Stadtgericht angeben, sein Gebott thun, und auf 
den letzten Glockenschlag 12 Uhr der ohnfehlbaren adjudication gewärtigen. Castel den Lten 
April 1771. 
Ex Commiiïïone Senatus, I. F. Koch,- Stadt-Secretarius. 
19) Es soll des hiesigen Bürger und Lohgerbermstr. David Heinemann Stück Gartenland alhier 
vor dem Holländischen Thore an dem Seilerwege gelegen, von Obrigkeit und Amtswegen an den 
Meistbietenden verkauft werden- Wer nun hierauf bieten will, kann sich Sonnabends den zyttn 
Innii schierskünftig, als welcher ein für allemahl pro Termine dazu bestimmt ist, vor hiesigem 
Stadtgericht angeben, sein Gebott thun, und auf den letzten Glockenschlag 12 Uhr der ohnfchtba- 
ren adjudication gewärtigen. Cassel den 8ten April 1771. 
Ex Commissione Senatus, I. F. Koch, Stadt-Seyretatius. 
20) Es soll des hiesigen Bürger und Brauer Johann George Wirth und dessen Ehefrauen Behau- 
sung alhier in der obersten Schaffergaffe, zwischen der Herrschaftl. Scheure und tem Gärtner 
Leck gelegen, von Obrigkeit und Ämtswegen an den Meistbietenden verkanft werden: Wer nun 
darauf bieten will, kann sich Sonnabends den 6ten Iulli schierskünftig, als welcher ein für alle 
mahl pro Termino dazu bestimmt ist, vor hiesigem Stadtgericht angeben, sein Gebott thun, und 
auf den letzten Glockenschlag 12 Uhr der ohnfehlbaren adjudication gewärtigen. Cassel den i7ten 
April 1771. 
Ex Commislïone Senatus, I. F. Koch, Stadt-Secretarius, 
si) Es sollen nachfolgende Henrich Martin und dessen Ehefrau zu Breidenbach eigenthümlich zuste 
hende und in dasiger Feldmarck gelegene Grundstücke, »ehmlrch 0 Ein Garten hinter dem Wohn 
haus zwischen Johann Jost Koch und Johann Henrich Reuter- 2) Lin Garten der Ehlsche Gar 
ten genannt, worinnen 5 Bette Land befindlich, zwischen Johannes Girbracht und Johann Mar 
tin Schlbeinebrade. z) Ein Wiesenplatz bey dem Hochadelichen von Gaugrebischen Hauß zwi 
schen Johann George Eckhard und dem Resey. 4) Eine Wiese die Kreutzwiese genannt, vor 
Martinhagen, zwischen Jost Henrich Herbst und Johannes Lecke Jun. 5) Eine Wiese, die 
Schuttewiese genanut, zwischen Johannes Guck und Johannes Reuter. 6) Eine Wiese dieHude 
genannt, zwischen George Schmitt und Jost Henrich Dähne, 7) Zwey Acker Land im Schum- 
berger Feld an der Zierenberger Hecke, zwischen Johannes Gebracht und dem Gemeinen Wege. 
8) Zwey Acker Land auf der Struth, zwischen Johann George Eckhard und Jost Hennch Herbst. 
9) Ein Acker Land am Kohlpfad zwischen Johann George Eckhard zu beyden Seiten» 10) Eia 
Acker Land am Thielemanns Berge zwischen Henrich Nolteus àel. und Conrad Meister. n)Eia 
Acker Land hinter der Feld-Wiese, zwischen dem Greben Eckell und Johann George Eckhard. 
12) Ein -Äcker Land im Bodenfeld über der Straffe zwischen dem Grebe Eckell und Johann Ge 
orge Eckhard- iz) Drey Acker Land auf der Höhe, zwischen Johann George Eckhard und Jo 
hannes Jacob. 14) Ein halber Acker Land an der Gengesburg, zwischen Johann George Eck 
hard und dem PfarrrLand. 15) Zwey Acker Land auf der Heyde, zwischen Johann George Eck, 
hard und ldem Greben Eckell, i6) Ein Acker Land im Siegen, zwischen Johann George Eckhard 
«nd Henrich Stelle. 17) Ein Acker Land 10 Metzen Saat groß zwischen Johann George Eckt)ard 
und Johannes Lecke jun. 18) Zwey Acker Land bey der Spitze, zwischen Johann Gcorge Eck, 
hard und Conrad Goßmauns rel. 19) Ein Acker Land amRiedenstciner Weege, zwischen Johann 
George Eckhard und George Schmitt, 20) Zwey Acker Land bey dem obersten Baum, zwischen 
Johann George Eckhard und George Lötzerich. 21) Zwey Acker Land im Bodenfeld, zwischen 
Jost Henrich Dähne zu beyden Seiten. 22) Ein Acker Land über denen Emswiesen, zwilcyca 
Johannes Gippert und Jost Henrich Dähne. 23) Ein Acker Land auf der Kothwcllc, zwischen 
Johannes Adolph und Jost Henrich Dahne, 24) Eine Wiese die Ems-Wiese genanut, Miche» 
Johann Wilhelm Krug und der Pfarr-Wiese gelegen. 25) Drey Acker Land auf der KothwcUe, 
twischm Hans George Lötzerich uud Henrich Zimmermanns Lei. 26) Eine Wese am Schum-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.