Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

H c '»s ) Ä- 
ttten Wörter, akS Vagen , t wir haben nur kur; von einem Artiekcl etwas angefssbret, Vergkei- 
. "itn es noch viele bnnvert in diesem theile grrbt, wovon viele noch wichnger sind. Man sehe 
", P die Arkicke! r Lehr, karen, Veide» ballen, Velrt» krede &c. da wo es ohne Zwang ge.' 
r s febeben konle, bat man die Verwandschaft mit andern Sprachen gezeigt; besonders find die ver, 
"wandten Dialeckkcn der rnqlistben, friesische, Holland «ick'e, alt-sräuckischen, die nordischen Spra, 
chtn, w»e auch das französische, dert'odex -rgenre«,. nebst den Angelsächsischen ,md ccltischen 
"sorgfältig verglichen worden,, » > Dom 4tcn Theile wird 1770. 6, St. gelindestes „ w,r müsse» 
"auch de», diesem Theile erinnern, daß dieses Werk nicht blos für den philologischen Sprachlos, 
- „scher nützlich sey, sondern ungemein viel zur Erkrnlniß alter Gesetzen, Urkunden und Diplomen 
„beytragen, und die vaterländischen Alterthümer erläutere. Mau schlage zvr Probe die Art,ekel 
' „nach róbale, Schaler, sei» leichtfertiger kiedersänger,) Seilorren, Seiden - Schip, Serten, Sind, 
„Spilfe , Sraden, Steden, Sredigen , Soene u. s w- die Verfasser haben guten Fleiß an den Tag 
' gelegt, und verdikucit. uusern Dank mit allem Rechte,, r t ¿lien Liebhabern sowohl der nieder' 
sächsischen Sprachen als auch derer Wissenschaften, die durch dieses Wörterbuch besördert und en 
leichtert werden, welche dasselbe durch das Mittel der Vorauszahlung sich anzuschaffen versäumet 
- 'haben, urGefallen, habe ich mich eutschlosicn den Prännmeratrons-Preis von nun an dis nächstkünf- 
trgen Iobannis noch fort wahren zu kaffen, so daß sic dieses Buch in dieser Frist bey m,r zu 
4Rthkr. 4 Ggr. Dremcr-Courant, oder den Louied'or zn 5Rtble. gerechnet, und auch in den ib* 
ofn nahe gelegenen Bnchladrn, bekommen können. Nach Derfi»effunq dieser Zeit aber, wird et 
mrmauden unter 6Rthlr. ir Ggr. überlassen werden. Bremen den 25WN Märtz 1771. 
Georg Ludcwig Förster- 
Lcsondere AVERT1SSEMENTS. 
rj Die in der am 3icn und 4ten hujus Plansmäßrg vor sich gegangenen Ziehung der zten Classe 
. Xllrrr hiesigen Armen Waisen- und Fiudel-Hauß Lotter,e gefallene Gewinne und Prämien kiniwn 
von denen Herrn Interessenten bey denenjeniqc« Herrn Collectenrs wobey sie ihre Einlagen ge« 
khan, bmnrn denen nächsten ^Wochen, gegen Erirad»rnng der Orig mal.Loose abgefordert und in 
Empfang genommen werden. Im übrigen bleibt dem Publico ohnverhalten, daß, da d,c im 
Plan aus den 151ra May »cstqeietzte Ziehung der 4ten Classe alsdann ohn,chibar bor sich gebet, 
die nicht HcranZgekommeuc Numern binnen der tzestimleu g-wöchuren Frist renovirr und qewech, 
seit seyn müssen Caffcll deu zten April 1771. 
F. H ?otterie-D«reclion daselbst. * 
4) Es wird hierdurch bekanntqemacht, daß in Gefokq der gnädigsten Verordn,»ug dieses Frübjabr 
wiederum an alle Landes cmaescssene wohl qewachstne Maulbeerbaume gr,ris ausgegeben werden 
sollen.. Diejenigen so dergleichen verlangen,- könne» sich also wiederum ,m Meßhansc aus htepqer 
Oderncustadt melden, uud gegen produeñ-unq gerichtlicher Attestaten dre verlangte Zahlen 
\ ' Bäume in Empfang nehme«. 
Jrcafec u. hief. Personen, so vom zten bis dea 9trn April in Cassel angekommen. 
Leipziger-;h»rr Den zten, Ctud.Hr. Estuche, log. b. Hr. Dec. Lnyrim. Stütz. Hr. Lauer, k. ». 
^l)tt. log Im q Engel. Den 4tcn, Hrn.Stud. Schneider und Hague, k. dah. log. im s.A a d. 
5'? ' Hr Verwalk. Heckmann, von Münchboff, log. »m n». Stern. Hra. Xaufi. Hölscher u. 
k v. Hildrsbeim, log. ,m Stralf. Den ztcu, Hr. p. Dörnberg, log hcyHrn.Fabudr. 
».Dtzrnbcrq. Hr. Registrator Köhler, k. v. Witzenhansen, log. b. Hrr. Major.Cöhler. Br,chw. 
Hr. v. Goll und Hr. Baron ronBcrrlmg, sog. «m f. Adl. a.d.ON. Deaüren 
vroH«u,schlr Regier. Ratb Hr. Dapping, log. im Straltz. Sachs. Goth.CammtrberrHr.v. Wan, 
aend.m, nnd Sachs. Goth.rreuk.Hr. v-Madelon, p d. Preust. L«evt. Hr. Gordoa, .t. v. Bres, 
H JHrJ; ^ en 7r„, Z(ausm. Hr.T'N'per, k. v. Münden, log. ,m q. Helm. Hr». Edte und 
1 . Äi?i <u * auss. Diensten, log. ,m H. v. Engl. Deo 9teu, Stad. Hr. p. Wrtsberg, 
k Gor,. log. , m j. gß Ur fl tz 0 . N.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.