Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

# c >7' ) ** 
nnb bis man nach geschlossenem General-Catastro zur Erhebung schreiten kann, der Verlust Vor 
schußweise derogestalt ersetzt ist, daß der Brandschaden des Gebäudes lud Nr. 174. zu Eteiubach 
Amts HaUenberg mit zzRthlr. 1 Alb. ioJplr. und sub Nr.66. zu Lamerden Amts Trendelburg 
mit 74Rthl. l2 Alb. Societälsmaßiy vergütet worden: So hat man solches denen Interessenten 
zu ihrer Nachricht hierdurch bekannt machen wollen. Caffel den 8tcn Märtz 1771. 
Fürst!. Hcßische, General-Brand ^ssecurationx-Commisson. 
4) In vcrwichener Nacht ohngeschr um -oder z Uhr hat der dahier, wegen der mit seiner Ctief- 
Tocbtcr verübten Blutschande in gesänglichcu Haften gesessene Inguiüc Johann Wilhelm Cchmaltz 
ohngeschr 4Z Jahr alt, grosser Statur, bleichen hagern und pockennarbigtcn Angesicht-, schwarzer 
Haare und Bartes, mit einem alten grünen tüchernen Kittel und blauen zerrissenen Camisol, an- 
wclchcn beiden gelbe Knöpfe sich befinden, ledernen Hosen und blau gewürfelten oder grauen 
Strümpfen bekleidet, auch viercckigtcn gelben Schnallen auf den Schuhen tragend, das Gefängnis 
erbrochen, und ist aus demselben ecbappiret. Da nun den hiesigen Fürstlichen Gerichten daran ge 
legen, daß der Flüchtige wieder zu gesanglichen Haften gebracht werden möge: So werden alle 
und eines jeden Orts Obrigkeit uud Gcrichlspersonen hierdurch Dienstergebenst ersuchet, aufvorbe- 
fchriebenen Johann Wilhelin Schmaltz genauAcht zu haben, im Betrcttungssalle denselbenzuArrcst 
zu bringen, denen hiesigen Fürst! Gerichten davon ohngesäumle Naff-richt zu ertheilen, und sodag 
denselben gegen Ausstellung gcwönlichcr reverlaUen unh Entrichtung, der spccificirten Gcricht-ko, 
sten an hiesige Fürstl. Gerichte verabfolgen zu lassen. Man ist dieses in ähnlichen Fällen zu reci- 
propren jederzeit so willig als bereit. Sign. Philipsthal am r-ten Märtz 1771. 
Fürstl. Hessen PhilipSthal-Creutzbergifches Gericht dasclbsten. Georg Wilh.Kröschcll. 
5) Ob zwar einem jeden Einwohner in hiesiger Mtstadt sowohl als auf der Oberncustadt ohnehin 
bekannt seyn muß, daß die Strassen wöchentlich dreymahl, nehmlich Dienstag, Donnerstag und 
Sonnabend gekehrt werden müssen, so geschiehet jedoch zum Ucbersiuß die Warnung, daß bey 
Vermeidung unausbleiblicher Bestraffung niemand daran Mangel erscheinen laste. Casscll den 
Loten Mártir 1771, 
. Fürstl, Heß. Policey-Commitllon daselbst. 
Avancemens beym Militáis-Eter, 
Beym Hochlöblich Erb-Prinz. Regiment ist der Fahncnjunckcr Herr l.oui; ves- 
cmufre; zum Fäbndrtch gnädigst avancirr. 
Beym Hoch!öd lichrPri nz SachsGotbaischen Regiment ist der Herr 8eeonä- 
l-icurenane Saul zum ?remlvr-L.ieutenanr befördert. 
Beym Hochlöbl. v.Wiitqrnattischen Regiment »st der H.rr Fähndrich von Bose zum 
I SeconssCiLurenant rteclariret. 
Beym Hochlöbl. v. Dittfukthischen Füsilier,Regiment ist der Herr Fähndrich 
^ von Malrbnrg znm 8econ^-Cieutenanr ernannt: 
Weym Hochlöbl. v. Knyphausischen Füsilier, Regiment, hat der Herr Capiraira 
^chlemmcr die vacanre Mannsbachischc Compagnie gnädigst conferirr erhaltcn. Der Herr 
M Fähndrich Calckbof ist jnm Second-Lieurenanr, der Hochfürstl. Page Herr Joachim Hiero, 
»p'nns rotr Bassewitz zum Fähndrich befördert, im.lochen sind d,e Herrn Frey - Corporal- 
«.'ilhflm von Trillilj und Ludwig Anton von Dutlar ebenfalls zu Fähndrich- avancé. 
Jrcm^ u. hief. personen, so vom roten bis den -6ten März in Cassel angekommen. 
)e>. .igrr^hor: Den 2otcn, Kausm Hr. Deisler, v. Gotba, log. im q. Engel. 2Gebrüder Hrn 
» Pt «Í log. im s Adl. a. d. O. N. Hr. Amtschttlth. Merqel, v.Milsungcn, (im 
Hr. Rescrv. CommifT. Arstenius v Rothenburg , log. b. Hrn 
.v vre». Arste>»»<. Den riten, 4Kal.fi. k. v- Hamburg, loa. im Ctrals. Kausm. Hr. Drüß 
-v. -trsdr«. I04. im H. v. Cngl. Den r:ten, Hrn. Kaufl. Bause und Heinsen, k. v. Brscbw 
un g. Helm. Hr. Amls-Dogt Krug, v. Kausungen und Hr. Rcgtsqmstr. Senft, v. Hl.v« 
Schlot
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.