Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1771)

ft ( '*?« ) ft 
Mitffm Lieutenant einige Ansprüche, sit ex quocunque capite zu haben vermriacn, hiermit 
«didallter cimet, um in Termino den loten April schierskünftig bemn hiesigem Kriegsgericht 
eulweder in Person oder durch genügsame. Bevollmächtigte zu erschrmc«, ihre Forderungen det 
Dehör Rechten- zu verLcircu und darauf rechtliche« Bescheids, so wie im AusblcibuugssaU der 
ohnfehlbaren praeclaüon sich zu gc-eältiqeo. Alleudorff den 2Lten Febr. 17-71. 
Nachdem cs für-nöthig befunden worden, den statum pasfivorum des ehemahligen hiesigen Feld.-, 
wcbels Wilhelm Fieae, vom löblichen Hcldrinqischen Garuisons-Regiment, zp untersuchn» z als 
werden dcffcn sinnliche bekannte und unbekannte Creditores hiermit pereratorie Sc «dictaUtec ci- 
'* tirt, Dienstags den azten Aprilis a. c. Dorunttaqs 9M>r ans hiesigem Stadtgericht lud praeju- 
' <Llic»o pcrecluü zu erscheine», ihre Forderungen zu liguidircn, und daraufdas weitere zu gewärtn 
H.L. Hesgciömar den 4ken Marti» 1771. 
5) Nachdem bey Hochsürstl. Regierung albier des Capital» Bergs zur Ellcnbach Hinterbliebene Mit' 
Nb vorgestellt, w,c sic ihres secl. Ehemanns Verlassenschast, anders nicht als cuín Venefìcio légis 
le inventara antktlleil wolle, und mir dahero oommir iret worden, dessen sämtliche Creditore; a«t 
ta^uillanäum vorzuladen; Als werden alle die,eilige, welche an crsggtem Capitain Berg ex quo- 
cunquc capite einen Anspruch zu haben vermeyuen, zu dem auf den l7teu April öessils anberam.' 
un Termin, um darinnen entweder in Person oder durch einen mit gehöriger Vollmacht instruir - 
Ki Manáatariiim zu erscheinen, ihre Forderungen zu liguidireu u«d darauf rechtliche Erkenntniß 
zu crwürttn. Castell den 26tenFebr. 177». 
3- CH. Gnndelach, Regierunys- und Conüst«dal-8ecoetarins. 
6 ) Nachdeme über des hiesigen Bürgers nird Salztreibers Samuel Taubeü jun. Vermögender 
Loncurr elkaimt und Terminus ad liquid.indum eredita auf Mitwochs,, den 29ten Ma») dieser 
^2-hts angesetzt worden. Als werden alle diejenigen, welche an ersaqtem Taubell einige Forde- 
r ra > oder Ansprache ex quocunque capite zu haben vermeinen, hiermit citirt »md vorgeladen 
iu ptx-tiio cnlivcdcr ssclbst oder per Mandatanum satis legidmatum zu erscheinen, und ihre cre 
ai:- zu liquid irrn, wicdriqenplls zu gewärtigen, daß sic damit ptavcludirt werden sollen. Allen- 
7) Na -^dem Henrich 2.antzglocke dermalen zu Sachscnhauscn in, Waldcckischen und dessen Schwester 
^ohaniws -roienkhatt El)csrau zu Rieda um die Auszahlung derer deponirren älansgeloer nachge- 
!' m™ • 1 , * rnif ob des Henrich Daichglocke gewesenen Einwohners zu Lohne, Der 
>Wen Äermr gen vorlun der Concurs erkannt worden. Creditores alle befriediget, mithin vor der 
1 iusügcn gestanden, sondern, und auf derer Imploranten Ansuchen selbst 
I" - , ' ->'at:on er. »nnt worden; So werden alle und jede bekannte und unbekannte, welche 
M erjagtem ?cm,ch caagglorke von Lohne noch einige Anforderung zu haben vermeinen, bergt- 
eirilct, daß sie in dein ad liquidandum credita bestimmten Termin Donnerstag 
>r*fr * tin a * vor hiesigem Auit acscbickt ersduinen. ihn* Credita s->rdnuaasmäßlü verifici- 
Fürstl. Heßisch Amt- und Stadtgericht hicrselbst 
dörst den lZlen März 1772. 
Fürst!. Heßisches Stadtgericht daselbst. 
aem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.