Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1770)

«- c s?s ) Ä- 
litt «ntfonji bezogen, auch dem Mietling 2 u. rviertel Klafter klein gemachtes Holz, gegen eich 
annehmliches Gebott und prompte Zahlung überlassen werden, 
z) In der Krautgasse in des verstorbenen Fenstermacher Storcks Hauß ist ein Logiment zu vermiet 
then, und kann sogleich bezogen werden, wem damit gedienet, wolle sich bey dem Vormund Grö- 
ning melden. 
4) Bey der Frau Hallmannin auf dem Markt sind einige Logis mit Meubles, auch mit oder ohne 
Pferdestall zu vcrmiethen. 
5) Es sind auf dem Graben nahe beym Schloß folgende Logimenter, nehmlich unten am Haußerden 
2 Stuben, davon eine tapeziert, hiutenaus 2 Stuben, und eine Caminstube, Kammern, Küche, 
Keller, Boden und Holzstall, entweder an eine stille Haußhaltung, oder ledige Herrn mit- oder 
ohne Meubles zu vermiethen, und sogleich zu beziehen. 
6) In der Vogtischen Behausung in der Fischgaffe am Rathhanß ist unten aus der Erden, i Stube, 
1 Küche, - Kammer, Platz vor Holz zu legen, mit oder ohne Meubles zu vermiethen, und kann 
Ende Octobris bezogen werden« 
7) Bey dem Iudenbrunncn in Herrn Engelbrcchts Behausung ist eine ganze Etage mit 2 Stuben 
Kammern, Küche, Keller, Stallung auch mit oder ohne Meubles sogleich zu vermiethen 
L) Der Herr Zollverwalter von Ende will nunmehro die in seiner in der Müllergasse belegene» 
Behausung befindliche ganze Etage mit allen Zubehör an Stallung, Keller und Boden, so des 
Hochseel. Prinzen zu Inhalt Durch!, inne gehabt, doch ohne Meubles hinwiederum vermiethen. i 
9) -Zins dem Markt in dem Hauß Nr. 699. ist eine ganze Etage 2 Treppen hoch, bestehend in 
2 Stuben, 3 Kammern und Küche, nebst i Holzstall und Keller an einen stillen Haußhalt zu ver 
muthen, und zü Christag oder Ostern zu beziehen. 
10) Lm Steinwege in einem Hinterhause ist ein Logis sogleich zu haben. 
rr) Es rsi in der Oberstengasse des verstorbenen Beckermeister Wcrnerts Behausung zu vermiethen, 
und rann sogleich bezogen werden. Luch ist etwas von Back- und Braugeräthe dabey zu verkauften, 
wer dazu Lust hat, kann bey dem Lohgerber Frautz Pinbardt das weitere vernehmen. 
12) In der Mittelgasse ohnwcit der grossen Kirche bey der Wittwe Schnegelsbergin ist die 2te Etage, 
bestehend aus Stube, Kammer und Vorgang sogleich zu beziehen. 
13) Es ist in der Oberstengaffe nahe beym Ledermarkt eine Stube mit Meubles zu vermiethen, und 
sogleich zu beziehen. 
,4) In der Oberftengasse in Nr 10. ist die belle Etage, bestehend in 2 grossen tapezierten Stuben, 
mit einen Llevven, 3 Kammern und einem grossen Vorgang mit 2Camins, zu vermiethen,und kann 
auf den -ten Novembr. bezogen werden. 
Personen, so Dienste suchen. 
r) Eine Person, welche mit Nahen umzugehen weis, und mit guten Attestaten versehen, suchet 
Dienste als Kindermägdgen. 
3) Es suchet eine Person als Lmme sogleich in Dienste zu treffen. 
Bediente, so Verlange werden. 
i) Es wird in eine nahe bey Cassell gelegene Mühle, ein Müller gegen einen guten Gehalt verlangt. 
Notificationes von allerhand Sachen. 
,1) In der untersten Marktgasse in Herrn Cojens Hause in der ersten Etage hintcnaus ist wiederum 
recht guter Kirsch -Extract, der sich einige Jahre durch erhalt, in verpechten halb Maas-und 
Schoppen-Bouteillen um sehr billigen Preiß in Commislion zu verkauften. 
3 ) Mr.PierreMartin hat eine starke Partie sranzöstseher Weine von Montpellier und Lourüenux er/ 
halten; als rechten guten Pvntac und weiften Frauzwein verschiedener Sorten ; gute Muscaten- 
iveine,veritablen Malaga,Champagner, und alter 1766ger Bourgogner Wein, die um einen billigen 
Preiß zu hqhen sind, in Ozhos und in Boul. und können zum Versenden i» Kisten von io bis 40 
\\&
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.