Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1770)

S ( 4'8 ) H 
fâk allemah! pra Termin» dajli bestimmt ist, vor hiesigem Stadtgericht angebe», sein Gebot! »htm, 
imö auf den letzten Glockenschlag derer 12 Uhr der ohnfehlbare» Adjudication gewärtigen. Caffell 
den iten Aug. 1770. 
Tx commissone Senatus, J. F. Koch , Stadt Secretarius, 
2 - 5 ) Demnach von Fürstl Regierung auf beschehencs Nachsuchen des verstorbenen Ober-Nenthmeistek 
Halberstadts nachgelassener Lenesicial-Erben zum Verkauf dessen Immobilstücke Commission auf 
Endsbenannten erkannt, und dann zur Subhastation folgender vor dem Holländischen-Thore ohn- 
fern der Heppischen Meyerey gelegenen Grundstücke i) Einer halben Freyhuffe, wozu a) 1 und 
zachttlAcker bey der Strutbach. l»)- iz sechzehntel Ack. daselbst, c) l u.9sechzehntel Acker daselbst auf 
die Straffe und den Feldweg stosscnd. ä) gviertel Acker 3 Ruthen im Forderfeld, e) 2 und 
fftpitftitd Acker 2 Ruthen im Mittelfelde bey St. Antonius Vulgo Tönjes. f ) 7sechzehntel Acker 
zRuthen hinter der Strutbach. g) 1 u. 7sechzehntel Acker bey der Velmarischen Straffe auf die Ahne 
stossend, h) Ein Acker 6 Ruthen auf dem Rotenberge, beym Thörngen. i) Fünf Acker auf dem 
. Goldberge. k) i u. usechzehntel Acker 5 Ruthen in der Eiffenschmitte, mithin in Summa 17 u. 
rächte! Acker ivicrtel Nuthegehörig: 2tens verschiedener Erbländereyen und Wiesen, a) izund r vier 
tel Acker in der Eyffenschmidte. b) 4 Acker am Goldberge. c) 3 u. ihalben Acker arn Schwar 
tzenstein. d) 5 und ihalben Acker am Moncheberge- e) 2 und sechzehntel Acker auf der Ahna. 
; î) r uud ihalben Acker auf den St. Tonjes. g) 1 u. usechzehntel Acker im Mittelfelde, h) 5 
^fckek auf dem Rodeberge, i) i Acker bey der gelben Weyde. k) i und ihalben Acker im For 
derfelde. l) zwey Acker vor der Heppischen Meyerey. m) i u. /sechzehntel Acker Wiese bey 
Niedervelmar, und zwar im ganzen oder an einzeln Stücken, darnach sich die Liebhabcre dazu 
einsinden, Terminus Commission» auf Mitwochen den 24ten Octobris: Sodann 3) des Hauses 
tu ber Unterneustadt samt Hintergebäuden und dabey befindlichen Gartgen in der hiesigen Leipziger- 
thorstraffen, zwischen dem Gastwirkh Vogel und dem Rentherey - Verwalter Capital» Jager gele- 
gen. 4), Des Gartens vor dem Leipziger-Thore beym Siechenhof zwischen denen Heppischeu Er- 
ven und dem faulen Wöge gelegen, vormahls der Tapperische Garten genannt, Terminus Com 
missionis auf den z rten Octobris, 5) Des Gartens vor dem Holländischen-Thore â 6 und'iachtel 
Acker groß unten auf die Monbach und oben vor den Rotlmiditmoldischen Gemeinenweg stoffend- 
vormahls der Wortmannische Garten genannt, 6) noch zweyer Acker Landes vor dem Holländischen- 
Thor auf der Eiffenschmitte gelegen, vormahls das Zwirmannische Land genannt, terminus Com 
mission» auf den/ten November nächstkünftig angesetzet worden ; Als wird solches allen denen, 
welche zu sothanen Grundstücken Lust haben, zu dem Ende hierdurch bekannt gemacht, damit sie 
sich an vorbemelten Tagen Vormittags 9 Uhr auf Fürstl. Regierung einfinden, und auf das höchste 
Gebott gegen zu leistende baare Bezahlung in Eassawehrung der Adjudication gewärtigen. Sign. 
Castell den ziten Julii 1770. 
J. H. Motz, Regier. Secretarlus, Vigore Commission». 
25) Es soll des hiesigen Kaufmann Johannes Reifings und dessen Ehefrauen Behausung alhier auf 
dem Pferdemarkt, zwischen dem Metzgermstr.Güde und Huffschmidt Heine gelegen, von Obrigkeit 
und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden; Wer nun darauf bieten will, kann sich 
Donnerstags den uten Octob. schierskönftig, als welcher ein für allemahl pro Termino dazu be 
stimmet ist, vor hiesigem Stadtgericht angeben, sein Gebott thun und auf den letzten Glockenschlag 
' derer 12 Uhr der ohnfehlbahren Adjudication gewärtigen. Cassel! den 26ten Julii 1770. 
Lx Commissione Senatus, J. F. Koch, Stadt -Secretarius. 
27) Es soll des George Losen Erben Wohnhauß und der dabey befindliche Garten an Johann Chri 
stoph Schelhase und Conrad Peppe zu Niederelsungen gelegen, in Termino Montags den 2/ten 
Aug. a. c. anderwärtig an den Meinstbietenden verkauft werden; Wer nun daran etwas zu for 
dern oder darauf tu bieten gesonnen, kann sich alsdann und zwar zu früher Morgenszeit um 9Uhr 
>' vor
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.