Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1770)

; „ LaMsche 
vliccs- und Uviniiicrcicn - 
MM. 
Mit Hoch-Fürstlich Heßischcm gnädigsten kLlVtHLtO. 
Otsrio EdictaÜs* 
5) DeS Durchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Henn Friedrichs Landgrafen zu Hessen Fürsteniz» 
Hersseld, Grafe» zu Eatzenclnboqcn, Dietz, Ziegenhaiu, Nidda, Schaumburg und Ha 
nau rc. Rittern des König!. Großbrittannischen Ordens vom blauen Hosenbande rc. 
Unsers gnädigsten Fürsten und Herrn, Jhro Hochfürstl. Durchl. Wir zu Dew nachgesetzte« 
Regierung verordnete Präsident, Canlstar, Vice - Präsident, Vice-Cantzlar und Rathe, Fuge« 
hiermit zu wissen: Nachdem der Commercien -Inspector Lodemann von hier ausgetretten und 
sich mehr Schulden von ihm hervorgethan, als sein Vermögen zu bezahlen hinreichend, daß 
Wir auf Nachsuchen einiger seiner Gläubigern den Concurs-Procefs erkannt haben. Wir ern 
ten heischen und laden also dessen Oeäirores samtl. von Amts-Rechts- und Gerichtswegen, 
auf Montag den 24^« Septembr. zum itcn, 2ten und zte« mahl derogeftalten xeremwrl« 
hiermit vor, daß sie alsdann zu gewöhnlicher Gerichtsstunde, auf Fürst!. Regierung durch ge- 
uugsame bevollmächtigte Anwälde, ohnausbleiblich und in allem Instruct erscheinen, und ihre 
habende Forderungen sä Prorocollum. n^mälren, oder in Entstehung dessen gewärtigen sollen, 
daß Sie damit xrLecluälrt und von diesem Concurs abgewiesen werde». Wornach sich diesel 
be also zu achten haben. Sign. Cassel den 9ten Junii 1770. 
F. H. Regierung das. 
Verpacht - Sachen. 
,) Es soll der Herrschaftliche Bernds und Schulzenhof zu Icßberg, nebst einigen dabey gegebene« 
einzeln Sücken, nöthigen Gebäuden und der freien Schäferei), wobey bishcro auch die Posthalterey 
gewesen, von Petritag künftigen Jahrs, an den Meinstbietenden anderweit verpachtet werden, 
und ist der Haupt-lücirarions-lermln bey Hochfürstl. Kriegs- und Domainen-Cainmcr, auf Son 
nabends den iztcn Septembr. schierskünftig, der vorläufige IHrauonZ-lermüi bey hiesigem Amt 
aber auf Donnerstags den 2ten Aug. 2. c. anberahmt worden. Diejenigen nun, welche zu dieser 
Pachtung Lnst haben, können sich in obbesagten lermioen bey Hochfürstl.Kriegs- und Domainen- 
Lämmer und «sp, bey hiesigem Mt des Vormittags einfinden, die erforderliche rvegm 
» Hi.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.