Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1770)

& ( 2 Z 7 ) H / 
tags r2Uhr auf hiesigem Rathhauß einfinden, sein Gebott anbringen und auf dm 'erstenMocke 
schlag i2Uhr des Zuschlags gewärtigen. Spangenberg, den 22ten Marz 1770. 
Fürst. LZeff Stadtgericht daftlbsten. 
5) Demnach von Fürstl. Negierung auf Ansuchen des Notarischen Vormundes Kauffmann Stieglitz 
alhier mir Endes bcnahmteu commirrirct worden, dessen Curandi Vaters , des verstorbenen Re- 
gierungs'?rocurrtsri8Notarius, hinterlassenes Wohnhauß in der untersten Marktstrasse zwischen der 
Wittib des Kaufmann Ronnebergs und dem Beckermstr. Steinmetz, imgleichen den Garten vor 
dem Holländischen Thor am Stcinwege zwischen dem Tobacksspinner Ulrich und Pedel Duckstein« 
Erben gelegen, i u. i Achtel Ack. 1 R. haltend, öffentlich an den Meistbietenden zu verkaufen ttufr 
dann zur Subhastation dieser beyden Grundstücke Terminus commissionis auf den I8ten Iulir 
fchierskünfttg anberamt worden ; Als wird solches allen denen, welche das eine oder andere davo» 
zu erstehen gesonnen, zu dem Ende hierdurch bekannt gemacht, damit sie ersagten Tages Vormit 
tags 9 Uhr auf Fürstl. Regierung erscheinen, ihr Gebott thun, und der Meistbietende, gegenzu 
leistende baare Zahlung in Cä Mehrung der Adjudication gewärtige. Cassel den 1 iten Marz 
1 77 °* I. H. Motz , Regieruugs Secretar. vig. Commissionis. 
ch Die vom Gerichts-Schöpfen Andreas Schade und dessen Ehefrau zu Kalckobes dem Da nick 
Paul alhier verkaufte Haus, Hofreyde, Acker, Wiesen nebst Schiff und Geschirr & reliq. solle» 
von Obrigkeit und Amtswegen Schuldenhalber an den Meistbietenden nochmahls verkauft werden, 
wer nun darauf zu bieten gesonnen, kann sich Donnerstag den riten Junii a c. von n bis i2Uhv 
des Mittags melden, sein Gebott thun und das weitere gewärtigen. Hersfeld , deu 7ten April 
1770. Fürstl. Heßisches Dechaney-Gericht daselbst. 
7) Von Commißionswegen soll des verstorbenen Justitiarii Dircks nachgelassenes wohlgebautes 
in der Stadt Efchwege im Niederfürstenthum Hessen gelegenes Wohnhaus samt der darsn be 
findlichen Apotheke in Termino Montags den r8ten Junü dieses lauffenden !77Oten Jahres 
an den Meistbietende« gegen baark edictmaßige Bezahlung verkauft werden. Derjenige nun, 
der solches Wohnhauß samt Apothecke an sich zu kauffen gesonnen ist, kann sich in praediSte 
Vormittags von 9 bis 12 Uhr in meiner Behausung in dem Pofthause coram Commission« 
angeben, sein Gebott thun und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen, varum Eschwege, 
den zoten März 1770. Theophilus Becker, I). vi Commissionis. 
L) Es sollen Dittmar Brcidenbachs nachgelassene 5 Acker El'bland hinter der Strothe und 
i u. iviertel Acker über der Hagewiese an Johann George Himelmann, und Johann Just 
Neumeycrs Erbe« Länderey zu Westuffeln gelegen, in Termino Montags den 28ten May 
an deu Meistbietenden verkauft werden. Diejenige« nun, so daran etwas zu fordern, oder 
darauf zu bieten gesonnen, können sich alsdann und zwar zu früher Morgenszeit um 9 Uhr 
vor Fürstl. Amte alhier einfinden, und ihre Nothdurft und Gebotte ad Protocollum geben, 
worauf sie das weitere zu gewärttgen haben. Zierenberg den i9ttn Tag März 1770. 
3. p. Acppe. 
9) Es will Herr Johann Henrich Engelbrecht sein auf hiesiger Oberneustadt in der Mittel 
strasse zwischen dem Herrn Ober-Appellations-Gerichts-Rath Lennep - und dem Schuhmacher 
meister Montpellier gelegenes Hauß aus der Hand verkauffen, und sind bereits 8000 Rthlr. 
darauf gebotten. Wer nun ein mehreres zu bieten gesonnen, wolle sich bey demselben mel 
den. 
ic>) Es sott des verstorbene« Rathsverwandten Damms Erben Behausung alhier in der mittelste» 
Fuldagaffe zwischen dem Beckermstr. Ziegelhaupt, und Cramer Umbach gelegen, von Obrigkeit 
und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden: Wer nun darauf bieten will, kann sich 
Donnerstags den 5ten Jnlii schierskünftig, als welcher ein für allemahl pro Termino dazu be- 
I filmt ist, vor hiesigem Stadtgericht angeben, sein Gebott thun, und auf den letzten Glockenschlag 
i derer irUhr der ohnfehlbahren Adjudication gewärtigen- Sign. Cassel den 24ten April 1770. 
Ex Commissione Senatus, I. F. Koch, Stgdt-Secretarius. 
? 3 il) Es
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.