Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1770)

Für die der Arzneykunst Beflissene. 
Herr Ioh. Jac. Huber, der Weltweishcir und Arzn. Dr. O- O Lehrer der 
Anat. und Chir- stetiger P^vrncial-Dccamls / Hochfürstl. Hofrath nnd Leibmedicus/ 
Marggräflich Baaden-Durlachischer Hrfmedicus/ Mitglied der Kaiser!. Academieder 
Naturforscher/ der König!. Großbrirramschen und!König!. Preusischen Societät der 
Wissenschaften/ wie auch der Schweitzer gelehrten Gesellschaft/ wird öffentlich um 10 Uhr 
über Heisters anatomisches Handbuch lesen. Seine Pcivatvorlesungcn über die mehrsten Thei 
le der Medicin, wird er suchen nach dem Verlangen seiner Zuhörer, nach seinen Kräften, und 
übrigen Geschäften einzurichten. 
Herr Ioh. Ephr. Mutillet, Med. Doctor/ Hoftath und Leibmedicus/ Stadt^ 
Wysicus und Mitglied des Collegii Medici/ wird Mittwoch und Sonnabends Nachmittags 
um 2 Uhr mit seinen öffentlichen Vorlesungen über die Physiologie fortfahren. Privatim aber, 
nach Verlangen, die Natur und Kräfte der innerlichen Hülfsmittel zu erklären, sich willig fin 
den lassem 
Herr Dr. Theodor August Schleger/ der Therapie und praetischen Mund- 
Mneykuäft O. O. vhrer, Hochfürstlrch Heften-Casse'scher Hofrath und Holmedicus/ 
Mitglied des Collegii med'ci,/ und Landphyßcus/ wird öffentlich in dem medicim'schen Hör 
saal, täglich von i l bis 12 Uhr, nachdem er die Naturgeschichte der Arzneyen geendiget, an 
auserlesenen Chirurgischen Instrumenten, deren Mrchaiii'öchum und Gebrauch zeigen. Priva 
tim aber die Physiologie, auf Begehren der Zuhörer lehren. 
Herr Ioh.Henr. Brandau/ General-Chrrurgus und O. £>. Lehrer in denen 
Augenkrankheiten / bey der hiesigen und Marbmger Chirurgischen Socretat / wie nicht 
weniger des Collegii Medici Mitglied/ wird diesen Sommer durch die an den Augen vor 
kommenden höchstnöthigen Operationen in Datura zeigen , und nach deren Endigung privatim, 
nach Verlangen derer Zuhörer, einen Curflim aller Chirurgischen Operationen , oder aber die 
im Felde vorkommende Krankheiten vorlagen. 
Herr George Wilhelm Stein / der NrzneyMhrtheit Doctor, Hochfürstl. 
Hofmedicus, de?Arzney/ Wnudarzney und EntbinduriMunst O £>- Lehrer , des Co!- 
legii Medici Mitglied/ wird publice Montags und Donnerstags von 2 bis z Uhr die aus 
Ler gerichtlichen Arzneygelahrrhert noch übrige Hauptstücke erkläre« , und sodann einen nach 
Hem Wunsche der Zuhörer andern Theil der Arzney oder Wundarzney lehren. Privatim wird 
er über die Theorieder Entbindungskunst, nach Anleitung seiner eigenen Sätze, lesen, und zu. 
gleich den Weg zur Praxis selbst, welche daö Findelhauö reichlich darbiethet, getreulich zeigen. 
Herr Christoph Henrich Bötlger, Dr. der Arzney und Krautrrwissenschast 
O. Q- Lehrer, des französischen Hospitals Medicus, und des Collegir Medici Mitglied/ 
wird in gewöhnlichen Stunden öffentlich und privatim die Botanic nach dem GefchlechtSsystem 
des Ritter v. Anne zu erklären fortfahren; nichtweniger sowohl botanische Spatziergänge anstel 
len , als auch anderer Theile die Medicin anf Verlangen vorlesen. Für
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.