Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1770)

H- ( 117 ) H- 
de Tage, werden jeden Dienstag , Mittwoch, Donnerstag und Freytag, Vormittags von io bis 
12 und Nachmittags von 2 bis 5 Uhr, in dem von Görzischen Haust ohnweit dem Gouvernement 
dahier, zuvörderst verschiedene immobiüa, Hauß, Garten , Wiesen und andre Grundstücke, gegen 
Angab eines binnen 8 Tagen zu bezahlenden drittentheilsdes Steigerungspretii und weitere zwey 
, Termine auf die billigste Conditioncs, biernächst aber auch aller Gattunz Mobilien, Geschmuck, 
Silber, Pratiosa, Medaillen und rare Münzen, Linnen, Bettwcrck, Tapeten, Manns u. Frauen 
zimmer Kleidung, gut und schlecht Porcelain, Spiegel, Glaß und Eulerwerk, Zinn, Kupfer, Meft 
fing, Eisen und Blechwaar, Bücher, Gewehr, Portraits, und Tableaux, Chaisen, Pferdsgeschirr, 
und allerhand sein und grobes Holzwerk, jeden darauf folgenden nächsten Sonnabend oder Mon 
tag in eben vorbemeldten Stunden gegen baare Zahlung abzuholen, von Kayserl. allergnädigst- 
. und Fürstlich hochvcrordneter Commißion wegen, öffentlich versteigert und dem Meistbietenden zu 
geschlagen, bey versäumter Zahlunqs-oder Abholungszeit aber, auf Gefahr des Steigers sofort 
von neuem ansgebotten werden, dahingegen man alle in Hiesig-Fürstlichen Landen coursirende wich 
tige Gold - und harte Silbersorten, insofern man darauf mehr nicht als einen dritten Tbeil an Münz 
heraus zu geben haben sollte, jederzeit m ihrem Currentpreiß annehmen, und zu desto mehrerer 
Bequemlichkeit sämtlicher Steigerungs-Liebhaber, die Hauptstücke der Versteigerung eines jeden fol 
genden Tages von Zeit zu Zeit durch öffentlichen Ausruf naher bekannt machen lassen wird. Cassel 
. den loten Februarii 1770. 
J. P. Krafft, Aftuatius Commlssionis. 1 
3) Bey dem Kaufmann Hr. Struben am Markt sind nebst andern Ellenwaaren gestreifte Cammlotts 
von 42 EU. zu 6 u. ein drittel Rthlr. Calminke, ve n 44 EU. zu 7 Nthlr. Taburets u. Lustrine von 
48 u. 60 Eli. zu 8 u. 2 drittel Rthlr., u. Serges de Nimezu 13 Alb. die Elle, in gantzen und halben 
Stücken gegen Contente Zahlung zu haben. 
3) Bey dem Gärtner Schellhaase auf der Ober-Neustad sind von allen Sorten frischen holländi 
schen, Braunschweigischen Gartcy-Saamen um einen billigen Preis zu haben. 
4) Beym Handelsmann Hr. Kramer ohnweit dem Judenbrunncn sind noch Kaufloose zur 2ten Clc 
Xlten Casselischen Lotterie zu bekommen. . . 
5) Bey dem Kaufmann Herrn Jacob Büttner allhier auf dem Markte, sind nebst allen Sorten Engl, 
und Französischen Galanterie-und andern Waaren, auch alle Sorten Engl pappierne Tappetcn 
im billigsten Preist zu haben. 
6) Der Beckermstr Ludwig Waldeck und seine Ehefrau haben ihren Garten und Wiese, so vor dem 
Leipziger Thor am Waldauer Fußpfad her gelegen, um eine gewisse Summa Geldes verkauft, wer 
nun daran einigen Anspruch zu haben, oder naher Käufer zu seyn vcrmeynt, der kann sich Z. R. 
an gehörigem Ort melden. 
7) Da das auf das lezthin durch diese Zeitung aus der Hand zum Verkauf ausgcbotene Einund ein 
halb Achtel Pfannen- Antheil in den Sooden zu Mendorff, geschehne Gebot nicht wohl annehm 
lich seyn können, so wird dieses nochmahls feil gemacht. 
8) Bey des hiesigen Schutz-Juden Herz Wallachs Wittwe ohnweit dem Markt wohnhaft, sind noch 
Kaufiose, ganze, halbe auch viertel Loose zur 2ten Classe xiter Casselschen Lotterie zu bekommen, 
fremde u. hies. Personen, so vom i4ten bis den 2iten Februar in Cassel angekommen. 
keipz. Thor : d. 14. 3 Kauft, k. v. Mannheim, p. d. d. 15, Hr. Oberst v. Marschall, v.Hl. 
S- D- Pr. Friedrich Drag. Rgmt., log. i. g. Eng. Kaufm. Hr. Hohmcier, k. v. Magdeburg, 
leg. i. Strals. 3 Kauft, k. v. Braunschw. log. i. g. Helm. d. 15. Hr. Lieut. v. Eschwege, v. Hl. 
-Leib- Drag. Rgmt. d. 16 ein Commando v. L. v. Wissenb. Garnis. Reg. tu. r Arrest, z Stock 
haus. d. 17. hiesig. Kr. u. vom. Rath Apell d. 18. hiesig. Kausm. Hr. Reitzenstein. d. 21. ein 
Commando v. L. v. Steins Garnis. Rgmt. m. r Arrest. Manns-u. i Weibs-Person z. Stock- «. 
Zuchthaus. Hr. Capit. v. Blücher, .in hies. Diensten. 
Hol land. Thor: d 15. ein Commando v. L. Heldring. Garnis. Rgmt. mit einer Arrest.Weibs- 
Person z. Gesangenhaus. d. 16. ein Commando v. selb. Rgmt. mit 1 Arrest, z Zuchthaus, d. 17. 
Kau j in.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.