Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1769)

M ( ssz ) M*', 
: ' S&e fd'tt i> e r<? A vSrt isseme nts . . .. . . 
r> Nachdem falsche-, von Zilnr- gegossene hiesige 2 Ggr. Stücke, welche sogleich beym ersten AnbkKL 
kennbar sind, und von denen ächten sich leicht unterscheiden lasten, ganz kürzlich zum Vorschein 
gekommen; So hat man solches hiermit^ zur Nachricht, imfc um sich vor Annehmnug solcher falr 
scheu Münze warnen zu können, bekannt machen wollen. Cassel den 25. Nov. 1769. 
V;: •• u **' : . ‘ Fürstl. Hess. Münz-Direttion daselbst^ 
2) Nachdem höchsten Orts gnädigst resolviret worden, daß.auf hiesiger Oberneüstadt, in der Conü- 
nuation der Wilhelmsstraße, langst dem ehemaligen Neymüllerifchen nun Bertrandischen Eckhausi, * 
nach dem Wilhelmsthore hin, die daselbst befindliche Bauplätze an Banlustige dergestalt überlassen 
werden sollen, daß selbige allda Hauser von 2 Etagen und einer Mansarde aufführen können; So 
wird solches auf höchsten Befehl hiermit zu Jedermanns Wissenschafft des Endes bekannt gemacht, 
damit diejenige, welche solchergestalt in besagter Straße zu bauen Lust haben, sich gehörig melden, 
und darunter das Weitere erwarten mögen. Cassel den 23. Novembr. 1799. 
Fürstl. Hess. Oberbauamt daselbst. - 
3) Dem Publico wird hiermit bekannt gemacht, daß die Versicherungsscheine über den Beytritt zur 
Brand < Affecurations - Societät vor hiesige Alt- und Unterneustadt, nunmehr bey dem Rathsver- 
wandten Grandidier in der untersten Enterrgasse, Vormittags von 9 bis 12, und Nachmittags von 
2 bis 5 Uhr, von denen Interessenten in Empfang genommen werden können, wobey, zu Beför 
derung des Aufsuchens, jeglicher die Nr. seines Hauses anzuzeigen hat. Cassel den 29. Nov.^769. 
Bürgermeister und Rahe daselbst. 
4) Nachdem der nach dem Plan vestgefetzte Ziehungstermin der isten Classe von der gnädigst-garau- 
tirten xiten hiesigen Armen Waisen- und Findelhaus-Lotterie nnnmehro herannahet, und nur noch 
wenige Zeit zu Eintragung der Devisen übrig ist; So werden samtl. Herren Colleckeurs hierdurch 
erinnert, die darüber zu formirende Noten des fordersamsten eimnsendeii. Cassel d. 12. Dec. 1769. 
> Aus Fürstl. Aejs. Lotterie-Direction daselbst. 
5) Nachdem nunmehr das 2te halbe Jahr zu Ende laufst; so wird denenjenigen, welche aufdie hiess- 
ge Policey und Commercien Wochenzeitung auf das Jahr 1770. zn pränumeriren gesonnen, be 
kanntgemacht, daß sie sich deshalb bey dem Ober-Post-Amts-Scribent Reusch allhier zu meldet^ 
und die Pranumerationsgelder, gegen den gewöhnlichen gedruckten Schein, ohne welchen keine 
Zeitungen abzugeben oder zu versenden stehen, z« erlegen haben. Cassel den *4. Decembr. 1769. 
Fremde ti. hiesige Personen, so vom Tten bis denkten Dec. in Cassel angekommen: 
Keipzigerthor: den 7. Kaufm. Hr. Wiese, k. v. Eimbeck, l. i. g.Helm. Hies. Hr. Kr. u. Dom. Rath 
Apell. den 8. Hrn. Kaust. Meyer u. Binder , k. v. Göttingen, l. i. st. Engel. Hr. Fähndrich v. 
Schenk, v. hochl. iten B. G. den 9. Kanfm. Hr.Reimann, a. Bremen, den lo.Hies. Hr.geh. 
Kr. Rath v. Uckekmamt. Kaufm. Hr. Guinois, k. v. Berlin, l. i. St. Fkf. den n. Kaufm. Hr. 
Mumme, a: Göttingen, l. i. g. Helm, den 12. Hrn. Stud. Meyer ul Riesberg, k. v. Götting. 
l. i.H. v. Engl. Hies. GoldfabricantHr. Wagner. Hr. Lieut. v. Bischhgllsen, v. hochl. itenB.G. 
Chmsachs. Hofchirurg. Hr. Eger, p. d. den iz. Hr. Oberstlwut. Nssius,,v. hochl.'v. Wolffischeu 
Cur. Rgmt. l. b. Hr. Licent Restus. . . / 
HollaiDifthethor: den 7. Prenß. Maj. Hr. v. Bredin, v. Rgmt. v. Petersdorff, log. k. w. Stertt, 
den 10. Kaufm Hr. Stickel, von Eisenach, p. d'. den n. Hr. Capit. v. Treuenfels, v. hochl. vac» 
v. Bartheld. Fnsil. Rgmt. l. a. d. Ban. den ju. Stud. Hr. v. Westerheim, k. v. Carlshaven, log. 
bey der Frau Maj. Gottschalk. 
Frankfuttherthor: .den-7. Hr. ssriminalgerichtsaffeffor Brandmeyer, v. Constanz, p. d. Hr. Reick- 
Meister Schäffer, von Gudensberg, l. i. Descoudr. Hause a. d. O. N. beti 8. Hr. Lieut. Zange, 
V. löbl. v. Wissenb. Garuis. Rgmt. Ein Commando v. i Unteroff. u. 2 Gem. v hochl.'Fustl. Rgmt. 
p. Ditfourth, m. 2 arrest. Deserteurs, den 9. Hr. Capit. Gisset, v. hoch!. Rgmt. v. Donops, 
keibchirurg. Hr. Gisset, den 10. Hr. Baron v. Stirn, auß. Dienst, l. b. Fr. Oberst Gundlach, u. 
Hr. Hemmerich , l. b. Hr. Oberstlieut. v. Stiernberg. 2 Hrn. v.Noldmg, außer Dienst, p. d. 
den i2. Braunschw. Lieut. Hr. v. Reineck, l. i. Stadt Franks. Hr. Fähndrich Hegemann, v. hochk. 
Rgmt. v. Donop, l. bey Fr. Oberst Hegemann, 
Imu.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.