Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1769)

( î° > 
u) Die L^ehemalige Voudra nsche Garten vor dem Möllerthor, hinter des Hr. Ober-Reutmstà (?{ t 
am Bergb gelegen, stehen sogleich zn vermiethen, und ist sich deshalben bey denen KircheiiÄ 
Hern der Französischen Gemeinde Hr. Gantier oder Rollin zu melden. ■< 
12) In der Müllerstraße in des TvbackspinnerKeils Behausung sind 2 Etagen, davon eine Jedem 
Stube, Kammer und Küche bestehet,? auf Ostern zu,-vermiethen m . c 
LZ) Auf dem Pftrdemarkt in des Schreinermstr. Böttgers Behausung ist die erste Etage auf 
zu vermiethen, nebst einem Pferdestall vor 4 Pferde. \ 
14) Bey dem Glasermstr. Höckel in der Kastiimlsgasse sind einige Logis zu vermiethen, und aufOr m ^ t 
zu beziehen. M> 
15) Auf der Ober-Neustadt bey der Wittib Reymüllern ist die ite Etage mit oder ohne Meubiü 
vermiethen, und kan auf Ostern bezogen werden. 
16) Es soll das Schmiltische Haus am Marckt vor der Brüder-Kirche auf Ostern ferner veriM 
werden, weshalben sich vor Ende Februar- bey dem Kaufmann Hr-Bernhard Rochollin der M Ar 
gaße zu melden. 
17) Bey Hr. Baatenhaussen in der Obersten Gaße sind 2 Logimenter so gleich oder kommen^ 
stern zu vermiethen. ^ * r 
18) Der Hr. Regierungs-Advocat Fischer allhier hat in seiner in der Möllerstrasse belegenen M î)es 
suug eine Etage, bestehend aus g Stuben, 3 Kammern, mit oder ohne Meubles, Küche, Kl 
Holzstall; worzu auch Stallung für Pferde und Chaisen-Remisen können gegeben werden ; ^ 
chen eine unterm Wartenberge gelegene Wiese, 2 schürig, worauf 8 Fuder Heu und e&eufr 
Grummet gearndet werden kan, und einen vor dem Todenthor am grünen Wege belegenen kl» ^ 
Garten, sogleich zu vermiethen. *7 
19) Bey dem Beckermstr. Waldeck ist 1 Etage bestehend in Stube und Kammer hinten hinauszui ^ 
miethen- J 
20) Es will die Wittib Folenien in ihrem Hause auf Ostern die 2te Etage, bestehend in 2 Sllü 
2 Kammern, i Küche, nebst Platz vor Holtz, und einem Keller - alles verschlossen, einzellu ' 
beysammen vermiethen. . ? 
21) Hinter dem Rathhanse in No. 799 ist auf Ostern eine gantze Etage bestehend in 4 Stuben ,2K- ... 
mern, Küche und einem verschlossenen Keller zu vermiethen, und können allenfals in eine Stuhl . 
gehörige Meubles gegeben werden. ^ 
22) Die Wittib Schulzin auf dem Brink hat in ihrem Hause die 2te Etage, desgleichen in ihremb > ^ 
ten, vor dem Todenthor gelegen, ein Stück Land zn vermiethen. 
23) In des Beckermstr. Johannes Zahns Hause, vor dem Ahneberge, ist in der 2ten Etage dieî , 
stube, verschlossene Küche «.Kammer; auch in der gten Etage die Eckstube und verschlossene Ki > < 
und Kammer zn vermiethen, und kan auf Ostern bezogen werden. Der Beckermstr. 
ner in der obersten Gasse giebt nähere Nachricht. r! 
24) Die Fr. HosBackmeisterin Gerlach will ihren Gartenjoor dem Ahnaberger-Thor vermiethen. n , 
25) In des vcrst. Stadt-Daumstr. Klocken Erben Behausung auf dem Töpfenmarkt ist die ganze 2tei } 
ge, bestehend aus einer Stube mit Alkoven uitd Kammer, und einer Stube mit 3 Kammer»!« \ 
Küche; sodann in beraten Etage 1 grosse Stube nnd Kammer, auch 1 Kammer auf dem Doh c 
Platz für Holz, i Stück Keller urrd Schweinestall, sogleich oder ans Ostern zu vermiethen. 
Bediente , so verlangt werden. p 
1) Die Gemeinde Franckershauseu sucht ctueu Feldhüter, der Attesbta seines bisherigen Verhüll! T - 
vorzeigen kalt. Dessen Gehalt ist jährlich 20 Rthlr. 2 Malter Korn, freye Wohnung, Dio c 
Freyheit und übliches Pfandegeld. Wer dazu Lust hat, kan sich bey dasigem Gericht melden. r 
2) Ein Bedienter, welcher im Rechnen und Schreiben perfect, u»tî> bereits bey andern Herrschar j 
gedienet und mit guten Acreikaris versehen , auch darbey frisiren kan, wird auf künftige Os" t 
. gegen annehmliche Condition in Dienst verlangt. o 
3) Eine Person, die mit nahen, waschen, bügeln und dergleichen umzugehen weiß, wird in Dm ö 
verlangt. ¿ 
' 4)í 1
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.