Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1769)

ut, sondern gewiß prLcludiret, und auf der geschickt erscheinenden Creditorum förmliches Anrufen 
ergehen soll W. 3i. Woruach Ihr Euch zu achten- Cassel den 5 Sept. 1769. 
r) Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel thun und fügen hiermit zu wissen, was gestalten wir 
instantiam verschiedener sich gemeldeter Creditorum über des hiesigen Bürger und Bader Christian 
Wilhelm Hilcke Vermögen den Coucurs-lstocels erkannt , und des Endes Terminum praejudicialem 
ad liquidandum credita auf Sonnabend den i6ten December schiers künftig anberahmet haben. 
Wir ciriren , heischen und laden demnach Euch sämtliche des Bader Christian Wilhelm Hilcken 
und dessen Ehefrauen Creditores von Amts - Gerichts - und Rechtswegen zum Iten, 2ten und Zten, 
mithin ein für allemal, und wollen, daß ihr m pnefixo pcremtono vor uns auf hiesigem Stadtge 
richt zu gewöhnlicher Gerichtsstunde, ohnausbleiblich und in allem instruct. erscheinet, Eure For 
derungen der Vehör liguidiret, und was sich sonst nach Maaß der neuen Procels-Ordnung gebühret, 
verhandelt, mit der Verwarnung ihr erscheinet und thut solches alsdenn oder nicht, daß ihr wei 
ter nicht gehöret, sondern gewiß pia-cludiret, und auf der geschickt erscheinenden Creditorum förm 
liches Anrufen ergehen soll W. R. Wornach ihr euch achten. Cassel den 8- Sept. 1769. 
Luegermeister und Rath daselbst. 
z) Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel thun hiermit zu wissen, was gestalten wird ad instantiam 
verschiedener sich gemeldeter Creditorum über des hiesigen Gasthalter Johann Friedrich Geng und 
dessen Ehefrauen Vermögen den Concurs-Proccss erkannt, und des Endes Terminum praejudicialem 
citircu, heischen und laden demnach Euch s^mtliche des Gasthalter Iohann Friedrich Gengs und 
dessen Ehefrauen Creditores von Amis - Gerichts- und Rechtswegen, zum Iten, 2ten und Zten,mit- 
hin ein fur allemal, und wollen , dast ihr i» pr^Kx« peremrorio vor uns auf hiesiqem Stadtaericht 
ad liquidandum credita auf Freytag den 22ten Decemb. schiers künftig anberahmet haben. Wir
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.