Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1769)

â ( 410 ) 
»hre habende Fordernugen liguidiren, mit der Verwarnmrg, sie erfcheàreir,, th«n solches alsdanit 
oder nicht, daß sie weiter mit ihren Forderungen nicht gehöret, sondern pradudiret werden sollen. 
Hersfeld, den 2. Aug. 1769. 
Z) Nachdem über des verstorbenen Johannes Martins zu Obermöllrich und dessen Ehefrau Verlassen- 
schüft, der Concurs erkannt, und Terminus ad liquidandum crédita, auf Donnerstag den 2. Noix. 
2. c. pi-sfigirgt worden; Als werden alle und sede, welche an gedachtem Johannes Martins und 
dessen Ehefrau Verlassenschaft einige Anforderung zn habeil vermeynen, hiermit von Aimswegen 
peremrorie dergestalt und also citiret, daß sie gedachten Tages entweder persönlich, oder durch hin 
länglich Bevollmächtigte , auf hiesigem Amte zu früher Morgenszeit, iub poena præclusi, erschei 
nen , ihre crédita gehörig verrficiretlund, was sich sonst gebühret, ad prorocollum verhan 
deln, unter dem Bedeuten, sie erscheinen alsdann oder nicht, daß nichts destoweniger auf des ge 
schickt erscheinenden Theils An- mW Vorbringen ergehen soll w.R- Siga. Gudeirsberg den 28. Aug. 
.,769.. 
4) Nachdem sich bisher viele Creditores bey hiesigem Amte gemeldet, »nd ihre an Jacob Antrccht zu 
Werkel habende Schuldfoderungeu ausgeklagt haben, und zu besorgen ist, daß deren noch mehrere, 
somit der Concurs ohnvermeidlich seyn werde, wes Ursachen deun Tcimitms ad liquidandum Crédita 
auf Donnerstag, den raten Octobr. schierskünftig anberahmet worden ist ; Alß werden alle uud je 
de bekannte und unbekannte Antrechtsche Crednorcs hierdurch ediäalicer cirirt, ia prxfixo des Mor 
gens früh zu gewöhnlicher Gerichtszeit, vor hiesigem Amte entweder in Person, oder durch gnngr 
sam Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre Federungen auf eine zu Recht beständige Art zu liguidieen, 
oder zu gewärtigen, daß sie damit eiu für allemal prardudiit werden. Signatum Südens- 
berg, den r6. Aug. 1769. 
-) Nachdem über Joh. Wilhelm Ebels er Uxorfs Vermögen, zu Ellingerode, wegen überbauffter 
Schuldenlasten, der Eonmrsproceß erkannt werden müssen ; Alß wer den deren sämtliche Credito- 
tcs hiermit edi¿Uliter des Endes vorgeladen, um ill Termino. Donnerstag den 9ten Novembris 
schierskünftig, ad liquidandum pra-iixo. uor hießl'gem Amte kudwlgsteitt zu erscheinen, ihre Crédita 
sub Püena Pracluüonis zu liquidité», und darauf Bescheides zu gewärtigem Witzeichauseu, den 
21. Mgust L769. 
L) Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel thun und fügen hiermit zu wissen , wasgestalten Wir ad In» 
. ctantiam verschiedener sich gemeldeter Creditoirrrn über des verstorbenen hiesigen Bürgers mrd Ssulr 
machers Friedrich Beyholds hinterlassenes Vermögen, den Eoucursproceß erkannt, und des En 
des ad. liqjuidandum Crédita Terminum præjudicialetn ans Sonnabend, den 2ltcn Dttobk. a. c. archer 
räumt haben: Wir citiren, heischen und laden demnach Euch sämtliche des obgesagten Friedrich 
Detzholds Creditores ^ hiermit vou Amts- Gerichts- Mw Rechts -wegen, zum rten, 2ten und ztrn, 
mithin ein- für allemal, und wollen, daß Ihr in prsfixo petemtorio vor Uns auf hiesigem Stadtge 
richt, zu gewöhnlicher Gerichlsstnrwe, ohnausbleiblich und in allem inàâ erscheinet, Eure ha 
bende Federung der Behör liquidités, und was sich sonsten, nach Dcaas der neuern Proceßord- 
mmg gebühret, verhandelt, mit der Derwarnnng, Ihr erscheinet alsdann oder nicht, daß Ihr 
weiter nicht gehöret, sondern gewiß pracludiret, mW auf der geschickt erscheinenden Creditorua» 
förmliches Anrufen, ergehen und erkannt werden soll, W. R. Wornach Ihr Euch zn achten. 
Sigm Eassel, den 4. Aug. 1.769. Lurgermersier und Rar!) daselbss. 
7) Wir Bürgermeister mwRath z»Eassel, thu» und fügen hiermit zu wissen, was.gkstalten Wir ad infta». 
üsm verschiedener sich gemeldeter Creditoreit, über des hiesigen Kaufmann Joh. Reisings Vermögen 
den Concurs-Prscels erkannt, unö Terminum prajudieialern zu nochmaligem Versuch eines gütlichen 
•: Vergleichs, in dessen Etttstehnng aber, ad lignidandurn crédita auf Sonnabend den 25. Nov. 3. c. 
anberahmt haben.. Wir ci men, heischen und laden demnach Euch sämtliche des Kaufinann Joh. Rei 
fings Creditores hiermit, von Amts- Gerichts und Rechts wegen, zum iten, 2ten und qten, mit 
hin ein für allemal, und wolle», daß ihr in piæfixo pcrem torio vor uns , auf hiesigem Stadtgericht-, 
zu gewöhnlicher Gerichtsstunde, ohnansbleiblich und in allem instruct erscheinet, fit Entstehnng des 
ju versuchenden gütlichen Vergleichs, (als worzu die erscheinende Anwalde sich zugleich mit 
glaubhaften Special-Vollmachten zu versehen uud den Puoäur» legkimationis überhaupt anreichend 
zu hepichtic
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.