Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1769)

rtí'Cio ? ) M* 
r'r Acker Erblànd, aufgewachsener Herrschaftl. Vr-esiandorum halber von Obrigkeits- und Amtswe/ 
gen anden Meistbietenden verkauft werden; Wer dazu Lust hat, kan sich m rermmo Uààis 
Mittwochen den 5ken April Morgens 9 Uhr, auf hiesigem Amthanse einfinden, und der Meistbie- 
' tende Zuschlags und Wehrschast gewärtigen. Wie dann die Ou«» und übrige Nachrichten bey der 
Rentherey vernommen werden können- Wolchagen den izten Januar. 1769. 
12 ) Es will der Hr- Pfarrer Köhler zu Kirchbauna seinen vor Cassell auf der sogenanten Hohen Win 
de, einer Seits am Felde, anderer Seits an denen Schweinebradischen Erben gelegenen Eckgarte» 
gegen baare Zahlung verkaufen ; Wer dazu Lust hat, kan sich den 29sten Märtz zu Kirchbamm 
bey ihm selbst melden- 
iZ) Es wollen des hiesigen Bürger und Bierbrauer Stephan Bohlen Erben den vor dem Ahnaber? 
ger-Thor neben dem Hrn- Giesler und Beckermstr. Wernert gelegenen Garten anden Meistbie 
tenden verkaufen und sind bereits in Cassa Wehrung 25 Rthlr. mehr als vorhin, und also i Zo Rthlr. 
geboten worden Wer nun für denselben ein Mehreres zum Besten derer Minorennen zu geben geson 
nen, der wolle sich bey dem Hr. Stadt - Actuario Baier alhier in der Unterneustadt in des Rächst 
verwandten Hr. Vechts Behausung melden 
14) Es sollen auf Mittwochen den rzten bevorstehenden Monaths Martii eine quantitæc sehr guter 
Roch-Tannen- und Schwartzwildprets Häuthe auch Rehfelle dahier im obersten Hofvorder Schlacht 
Vormittags von 8- bis 12- und Nachmittags von 2- bis 6 Uhr öffentlich an den Meistbietenden ger 
gen baare Bezahlung verauctionirt werden. Wer nun von einer- oder der andern Sorte zu kau, 
fen gesonnen, der wolle sich m praesixo an bestimmtem Orthe einfinden, und nach besichtigten Hau 
chen und darauf gethanem Gebot das Weitere gewärtigen. Cassell den i4ten Febr. 1769. 
vigore Commissiouis. I Schmincke, C. Heümrich. 
15) Die Mohrische Mahl-und Schlagmühle vor hiesiger Stadt, worin eine Brandeweinsbrennerey 
angelegt werden kan, benebst Scheure, Stallung und Hofreyde, auch Sammelteich, r u.ein virk. 
Acker Krautgarten, z Acker Wiese, und 9 u ein halber Acker Land, soll auf Nachsuchen derer 
Mohrischen Erben an den Meistbietenden verkauft werden, und ist Terminus lidtationis aufDonnersr 
tag den -6ten Martii schierskünftig angesetzt, wer nun sothane Mühle, Scheuer und Stallung, 
auch dabey aehönge Grundstücke zn kaufen willens ist, kan sich in obgesetzten Termino bey hiesi 
gem Stadt Gericht von Morgens bis Mittags 12 Uhr angeben, sein Gebot thun, und des Zuschlags 
gewärtige»». Niedenstein den 23M» Febr. 1769. 
16) Bey hiesiger Lcyh-Banco, werden die über die Zeit gestandene Effecten, welche in Juwelen, Gold, 
Silber, Kupfer, Messing, Zinn, Eysen Geräth, Mann-und Frauenkleidungen, Bett-und Tischlei 
nen bestehen, gegen baar und CassamäsigeBezahlung an den Meistbietenden noch jetzt öffentlich ver- 
auctionirt. Diejenige welche von ein oder anderm zu erstehen gesonnen sind, können sich also jedes 
mahl Nachmittag um i Uhr in dem Banco- Haus einfinden. 
*7) Auf erhaltenes vecrcrum ahenandi, ist der über des verstorbenen Rathsverwandten Wiederholds in 
Rotenburg nachgelaffe»re Erbin bestellter curaror, Kaufmann Ringling gesonnen, seiner Curanditt 
Hans, nebst darin befindlichen grossen Färber-Mangel, Scheure, und hinter dem Haus einem bis 
an die Fulda stossenden Garten in der Brodgaße, wie auch ein Stück Wiese, vor gedachter Brod- 
gaße gelegen, zu deren Besten, an den Meistbietenden öffentlich zu verkaufen ; Da nun hierzu 
I?erminuî licirarionis auf den 26sten April dieses Jahrs anberahmet worden; als können sich die , 
so zu Einem oder Andern Lust tragen, in gedachtem Termino bey obgedachtem Luraror einfinden, 
Ihre Gebote thun, und der ohnfehlbaren Ueberlaffung gewärtigen. Rotenburg den 27ten Febr 1769. 
18) Es soll des Johann Schaden zu Ihringshausen, Haus und iGarten, und 3 virtel Acker Erbland 
über der alten Straße gelegen, ex olñcio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer 
nun daranf bieten will , der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den aasten April schiers- 
künftig anberahmien licirakions-TerminaufhiesigemLandgerichtangebe»! CasselldenktenJan.1769- 
»9) George Losen Wohnhaus und dabey befindlicher Garte an Johann Christoph Schelhase und Con 
rad Peppe zu Niederelsungen gelegen, soll in Termino Montags den roten April an den Meistbie 
tenden verkauft werden, wer nun daran etwas zu fordern, oder daraufzu bieten gesonnen, kan 
sich alsdann, und zwar zu früher Morgenszeit um 9 Uhr- vor Fürstl- Amte alhier einfinden,/ei 
ne Nolhdurft und Gebote ad krorvcoUum «eben " ‘ " ^ ^ f "" ; '■ '
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.