Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1768)

Mí ( 449 ) 
24) Es ist anfder Ober-Neustadt in der Weinberger Strasse No-49 ein groser eisern Ofen so allenfals 2? 
Zimmer Hitzen kann, mn billigen Preis zuhaben. , ^ stff , 
25) Bey Hr. Johann Henrich Bindernage! in der Zrgengaße sind ftnche Maronen 1 Ps- 5 MV. 
4 Hell. frische bittere Orangen, 20 a 24 St. sur 1 Rthlr. extra schöne Citronen 20 «24St. für 1 
Rthlr 7 Pf. extra feine Perlengerste für 1 Rthlr-8 Pf. dito feine Perlengerste 1 Rthlr- dito 12 a iK 
Pf. Perlengerste 1 Rthlr. anch wöchentl. frische Scheelfifche, Bückinge und Austers zu 
bekommen. _ - 
26) Beym Kaufmann Hr. Kramer beym Indenbrunnen sind «»noch Loose zur iten Classe roter Caste- 
lischeu Lotterie a 16 Alb. Einlage zu bekommen- Auch sind bey ihme noch einige^zehentel Antheile 
an 25 Loostu dieser Lotterie a i Rthlr. 6 Ggr. Einsatz zur iten Classe VacantWWid belieben dieje 
nige, so hieran Theil zu nehmen gesonnen, sich baldigst bey ihme zu melden, und gegen die Einla 
ge einschreiben zu lassen. 
23efo libere AVERTISSEMENTS. 
1) Nachdem des Herrn Landgrafen , Unsers gnädigsten Landes-Fürsten und HerrnHochfürstl-Durch 
laucht, gnädigst gutgefunden und resolvüc, das alle rmd jede fremde, sowohl Geld-als Waaren-Lot 
terien von solchen Landen und Orten, wo die gnädigst Zaranntte hiesige Armen-Waisen-und Fmdel- 
Haus-Lotterie nicht gestattet wird, besonders aber auch diejenige Lotterien ohne Ausnahme, welche, 
rum offenbahren Nachtheil derer Interessenten, so eingerichtet sind, daß entweder der Betrag derer Ein 
lagen nicht völlig berechnet, und dadurch, oder auch durch besondere Zusäze, Neben-Einlagen , und 
sonsten, es sey unter welchem Nahmen. und auf was für Art es immer wolle, ein mehreres als die 
bey aufrichtigen Lotterien gewöhnliche io Procent ab- und eingezogen wird , in denen hiesigen Landen 
nicht geduldet werden, sondern bey willkührlicher Strafe von nun an gäntzlich verboten seyn sollen ; 
So wird auf höchstgedachter Ihro Hochfürstl- Durchlaucht gnädigsten Special.Befehl, solches dem Pu 
blico zur Nachricht und Achtung, nicht nur hiermit bekant gemacht, sondern auch ein jeder wohlmei 
nend gewarnet, weder mit Cottecturen dergleichen Lotterien sich zu besagen, noch auch in dieselbe em- 
zulegen, mithin für Strafe und Schaden sich zu hüten. Cassel den 28ten Novembris l/68- 
Fbrsil 4^ess- Lotcerie-Dircction daselbst. 
2) Da mmmehro anch der Nest von dem dahiesigen 4to Calender die Presse verlassen , und davon hin 
wiederum Exemplaria, frey vü'tel - halben und ganßen Hunderten, in dem Waisen-Haus an der Unter- 
Neustadt, um den bekannten Preist zu bekommen sind ; So wird solches dem Publico und besonders 
denenjenigen, welche sich vorhin um dergleichen angemeldet, zu Beschleunigung des Ankaufs um so- 
mehr hierdurch bekannt gemacht, als der noch wenige Vorrath ohnehin bald untergebracht seyn möch 
te. Cassell den 24tcn Novembris 1768. 
Fremde, so vom 2zten bis den zoten Novembr in Cassel angekommen: 
Nene-Thor : Den 23. Hr- Postverwalter Göbel, von Lübeck, p. d. Hr. Srud. Schmidt, kv. Rhein- 
fels, p.d. den24. Holland. Lientn.Hr- Schwarz, log. img. Eng. Hr. Pfarrer Reiff, k. v-Frf. log. das. 
den 27. Kaufm Hr. Brück, k. v. Hanau, p. d- 
U11 ter-Neust. Thor : Den24.hies.Hr. Geh. Rath von Hageu. den 25. Hr. Smd. Meyer, k v.Ieua, 
log. im w- Stern- Hr. Oberstlieut v.Stiruberg,n.Hr.Lient.v. Haustein, vom Hl. iten B- Garde. Ein 
Commando von 1 Uut- Ossc. u. 2 Gem- v. L. Reg. Erb-Prinz,mit i Arrest, d- 26. Französ. Stallmeister 
Hr.Giesselmaü mit 5^3 St- Koppelpferd. p.d.Hr. Secretar.Hein. Cammerdieu. Hr. Moll, Mundkoch Hr- 
Lange, u.Büchseuspauner Hr.Bauer,in S.H- F. D. Pr.Carl von HessenDieuft., log- imHofv- Eng. 
d 27. Hr. Verwalter Hartung, k-v- Rotenburg, log-im g-Engel Hr. Stuä.Klee,k.v-Braunschweig, 
log-im r.Mantel.Hru. Kaust. Liermanu,Dalencampu. Schwarz, aus Iserlohe, p. d- Hrn. Said. 2 Ge- 
l>rüderGersteuberg,k. v- Erfurt, log. im Strals. d. 28. Hr- Postmstr.Graf,von Bebra,log- im w. Stern. 
Hr. Srud.Christmanu, k.v. Vacha, log. das. Kaufm-Hr. Matth, von Schmalkalden,log- das. d- 29. hies. 
Hr. Geh. Kr. Rath Uckermau. hies- Wayseuh CassirerHr. Thomas, hies. Kaufm. Hr- Kister- Fr. Or 
berVorsteh. von Boyuebnrg, v. Wichmannshausen , log. beym Hr. Profess Casparson. d.30. Hrn. 
Kaust. Schott und Müller, aus Bremen, log.img Helm. 
Müller-Thor: Den 24. Hr. Regimeuts-Qmstr- Strube, v- L- P. v. Goth. Reg. log- beym Hr. Mund 
schenk Bettelhäuftp. Y.A5- Hf. Nentmstr.Geistv. Grebenstein,leg. img. Engel. d.-S-Hr-Armschulth.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.