Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1768)

í*¿ ( 441 ) Mí 
watt zum voraus versichert, diese Willfährigkeit in dergleichen und anderen Fällen gerne zu reci- 
xrociren. So geschehen Cassel den 7. November 1768. _ _ . „ _ 
F. Í5- Garnisons - Briecks» Gericht daselbst 
Veso n dere Avertissements. 
1) Ohnerachtet Jedermänniglich vorhin durch die öffentliche Zeitung und sonsten wohlmeynend ge- 
warnet worden, denen zu denen Spectaculs und der Music gehörigen Persohnen nicht das 
Geringste zu creditiren: So hat die seitherige Erfahrung nichts destoweniger gelehret, daß 
sich, besonders die Handelsleute, Gast- und Wein- Wirthe hieran gantz nicht gekehret, son 
dern sich verschiedentlich so tief eingelassen, daß dahingestellet bleibt, ob sie jemahlen befriediget wer 
den können- Gleichwie aber des Herrn Landgrafen Hochfürstl. Durchs, welche sich Tag täglich mit 
desfalsigen Klagfchriften behelliget sehen, solch ärgerlichem- und, daß man es recht benenne, wucherst- 
chem Creditiren länger nachzusehen nicht gemeynet sind: So ist Höchst Ihro Wille, und geschiehet jeder- 
männiglich hiermit ohne Ausnahme die ernstliche Bedeutung, daß dasjenige, was a Dato an jemand 
von obbemeidten Persohnen, es bestehe worinnen und seye so viel oder so wenig es immer wolle, 
auf Wechsel, gegen ein Unterpfand, oder sonst creditirt werden wird, nicht nur für Confisciert an 
gesehen- und dem Debenren verfallen seyn - sondern der Creditor, ihm zur wohlverdienten Strafe 
annoch überdas den Werth der creditirten Sache gedoppelt an das Armen-und Wäysenhaus ohnnach- 
sichtlich abzutragen und zu erlegen von seiner respect- Obrigkeit angehalten werden soll .Haus-und 
Gastwirthe hingegen sollen nicht langer als einen Monath borgen , und haben sich selbige bey Entste 
hung ihrer Zahlung am Schlns jeden Monaths bey der Direction, welche das Nöthige verfügen wird, 
zu melden. Wornach sich also Jedermänniglich zu achten und für Schaden zu hüten hat. Cassel 
den 9. November 1768- 
2) Nachdem von unsers Gnädigsten Landes-Herrn Hochfürstl. Dnrchl. gnädigst relolviret worden, daß 
denjenigen, welche sich verstehen wollen, die Vestungs- Werker in der hiesigen Unterneustadt zu 
demolire» , das Emphcemeoc ¡um Eigenthum und selbst eigener Benutzung umsonst eingegeben 
und überlassen , auch denselben die Steine t»oii dem demolirteli Bezirk geschenkt seyn sollen; so 
wwb solches auf deshalb ergangenen Gnädigsten Befehl hierdurch bekannt gemacht, damit dieselbe, welche 
hierzu gewiüet sind , sich a darò binnen 14 Tagen bey dem Herrn Kriegs-Rath Schramm angeben, 
pud dasj weitere vernehmen können. Cassel den -sten November 1763. 
Fürstl. zu Demolición derer Vestuugs-Wercker gnädigst 
verordnete Commission Hierselbst. 
3) Da nunmehro auch der Rest von dem dahiesigen 4to Calender die Presse verlassen , und davon hin 
wiederum Lxemplaria,bey virtel - halben und gantzen Hunderten, in dem Waisen-Haus an der Unter- 
Neustadt, um den bekannten Preiß zu bekommen sind ; So wird solches dem Publico und besonders 
denenjenigen, welche sich vorhin nm dergleichen angemeldet, zu Beschleunigung des Ankaufs um so- 
mehr hierdurch bekannt gemacht, als der noch wenige Vorrath ohnehin bald untergebracht seyn möch 
te. Cassell den 24ten Novembris 1763. 
Fremde, so vom iñten bis den azten Novembr. in Cassel angekommen: 
Neue Thor : Den i7tenKaufm- Hr.Lorigny, k. v. Frf. p-d- den 13. Hr. Capitai» Gleim vom L. 
Regim. v. Donop, log. im Vilmedrischen Hans. den 19. Frizlarischer Domherr Hr.v-Papius,log. 
im Helm den 20. Hr Capitain Lösch, beym Hannöveris. Jäger- Corps gest. log. im g. Löw. Kauf 
mann Hr. Mesner, k. aus der Schweiz, log. im g- Engel, den 23. Hr- Postschreiber Becker, von 
Frizlar, log. im Elephanten 
U n te r - N e u st a d t e r - T h 0 r : Den 17. Kaufm • Hr. Elberfeld, von Münden, log. im Stralsund. 
Hr- Baumeister Neutel, von Allendorf, log. in der Traube- Hr. Hofrath Schott, von Rotenburg, 
p. d. Hr. Capitain Hundeshagen, vom L. Printz v- Anhalt Regim. den 18. Hr. Fähndrich Baacke, 
vom L- Printz Friedr- Drag. Regiment. Kaufm- Hr. Eckhard, von Münden, log. beym Kaufmann 
Hr- Sander desgleichen Hr. Attinger, von Hannover, log. im Hof v- Engl- den 19- Zwey Hrn. 
Gebrüder von Welsingen, aus dem Mecklenburgischen, auss-Dienst- den 21. Hr. Srud. Keppel, von 
Hersfeld p. d. Kaufm- Hr. Lenhard, k. v. Göttiugen, pd. den Musici Hru. Severino PoireS 
und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.