Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1768)

Lasselische 
Poltcey- und Lomniercien-Zeitung. 
Mit Hoch-Fürstlich Heßischem gnädigsten kL.lVll.LOlO. 
1 7 6 8 . 
Jahr. 
M 0 n r a g d e n 24- Oktober. 
43 - 
S tü ck. 
i, Verordnung. 
Von Gotteö Gnaden Wir Friedrich, Landgraf zu Hessen, Fürst zu Heröfelb, 
Graf zu Catzenelnbogen, Dieß, Ziegenhayn, Nidda, Schaumburg und Hanau rc. rc. 
Ritter des Königl. Groß Brittann. Ordens vom blauen Hosenbande, rc. rc. 
C 7 \* in dem von Uns unter dem 14- Decembr- 1762. den Ausreissern gnädigst ertheilten und seit- 
L ) her von Zeit zu Zeit verlängeren Generalpardon ausdrücklich enthalten ist, daß diejenigen, s» 
sich diese ihnen augebvttene Gnade nicht zu Nnyen machen, sondern ferner zurückbleiben wür 
den , sofort mit gänzlicher Einziehung ihres Vermögens, so wie auf dereinstiges Betreten mit der ih 
rem Verbrechen gemäsen Schärfe, bestrafet werden sollen; So finden Wir auch nöthig und verord-- 
neu hiermit gnädig,r, daß nach nunmehr mit dem nächst verwichenen Iunius zu Ende gegangenem 
letzteren zweijährigen Generalpardone, wider diejenigen, so srch inzwischen nicht gestellet, ohne wei 
tere Nachsicht mit wirklicher Einziehung ihres Vermögens verfahren, und dieses zu Unserm Kriegs, 
Colleqio für das Lazareth zu Carlshaven, ordnungsmäfig fordersamst eingesandt werden soll. Und 
ob Wir zwar gnädigst geschehen lassen wollen, daß diejenigen Ausreisser , welche sich abwesend um 
Pardon melden, und auf die darüber von ihren verlassenen Regimentern zugehende Scheine sich wie 
der einfinden, so wie auch diejenigen, welche, ohne sich vorher gemeldet zuhaben, von selbst und 
ganz freywillig zurück kommen, fernerhin zwar mit aller Leibesstrafe verschonet bleiben: So solle« 
dieselbe dennoch ihres Vermögens, es mag solches schon wirklich eingezogen seyn oder nicht, verlu 
stig seyn und bleiben; Wie denn auch diejenigen, so von nun an ihre Fahnen verlassen und weglaufe» 
werden, sofort ihres Vermögens hierdurch verlustig erkläret» und solches ebenernrasen, wie vorstehet, 
eingezogen werden soll Unser Kriegs-Collegium hat demnach diese Unsere gnädigste Verordnung be- 
hörig bekannt zu machen, und, daß solcher nachgelebet werde, zu handhaben. Gegeben auf Unse 
rem Lustschlosse Weissenstein, den zo. September 1763. 
Friedrich L. z. Hessen. vt, Aichau*. 
Citatio Edictalis. 
1 ) Nachdem zu Ausfindigmachung des verstorbenen Rath und Advocati lifcj Bourdons etwa hin 
ter-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.