Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1768)

ekWktz ( 374 ) 
3) Der Frau Oberst,,, von German,r Garten , nebst Wohnung und Stallung, so unter* dem Wein 
berge gegen Hochfürstl, Meyerey über gelegen, ist anderwärts auf Pem zu verpachten. 
Litstio Oe6itorum. 
1) Es ist zwar von Hochfürstl- Hess. Regierung zu Cassel der vom Denstadtischen Cunnos Bürger 
meister Thiele allhier zu Vermeidung eines Concurses vorgefthlagene und von denen am 17. Dec- 
». p. allhier erschienenen Denstadtischen Creditoribus acceptât? gütliche Vergleich, vermittelst gnä 
digsten und Hochgrg. Rescripti vom 19 m. p. approbiret- zugleich aber mir weiter cornrnütiret 
worden, um mehrerer Sicherheit willen sänttlrche Creditores ad liquidandum eredita anforderst edi- 
ctaliter und perentorie zu citiren, und sodann diesen Vergleich völlig ZU berichtigen und zu vollzieben. 
In Gefolg dessen dann werdenhiermit alle diejenigen, welche an dem verstorbenen Universttäts-Vogt 
Denstadt oder dessen Hinterbliebenen Kindern Forderungen haben oder zu machen vermeynenauf 
Donnerstag den 27. Qctobr- schierskünftig derogestal t edictaiker citiret, daß sie alsdann entweder 
in Person odevdurch gnngsam Bevollmächtigte, des Morgens um 8 Uhr vor hiesiger Commission 
erscheinen, und ihre Credita und Forderungen gehörig liquidile«,, widrigenfalls aber gewärtigen, 
Daß sie damit schlechterdings pra-dudiret werden sollen- Borcken den 4. Aug- 1768. ^ 
Vi^. Cornrnisllonis, I. p. Lelir. 
2) Wir Bürgermeister nnd Rath zu Cassel thun und fügen hiermit zu wissen, wasgestalten Wir L(1 
instantiam des hiesigen Kramer Nicolaus Hampe, gegen den unter dem Löbl- v. Donopischen In 
fanterie-Regiment stehenden Zahnen-Junker David Hampe den Concurs erkannt, und des Endes 
ad liquidandum Credita Terminum prajadidalem auf Sonnabend den 22. Qctobr schierskünftig anbe- 
rahmt haben. Wir citiren, heischen und laden demnach euch sämtliche Hampische Creditores hier 
mit von Amts-Gerichts und Rechtswegen zum iter, 2te„ und Zten - mithin ein für allemal, und 
wollen , daß ihr in prafixo peremtork» vor uns auf hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichts- 
Aunde ohnausbleiblich und in allem iustruä erscheinet, eure habende Forderungen der Behör liqui- 
¿iret, und was sich sonsten „ach Maas der neuen Proceß-Ordnung gebühret, verhandelt, milder 
Verwarnung, ihr erscheinet und thurfolches alsdann oder nicht, daß ihr bey diesem Concurstrnttr 
rncht gehöret, sondern gewiß præcludket, und auf der geschickt erscheinenden Creditorum förmliches 
Anrufen ergehen und erkannt werden soll w. R- Wornach ihr euch zu achte«,- Sign, Cassel de» 
15 Aug- 1768 ' r 
Verkauf-Sachen. 
J) Dem von Hochfürstl. Regierung zu Cassel aberweit erlassener, gnädigsten und großgüustigsteu Re- 
scripr zufolge , soll das in hiesigem Amt zu Wichdorf gelegene von Bentheimische Guth cum perti- 
»entiis, bestehend in einem Wohnhaus, nebst zwo Scheuren Und Stallung zur Helste, etliche und 
Vierzig Acker Land, wovon die Helfte gut, die andere Helfte mittelmäsig und schlecht ist, i Acker 
Garten und 11 Acker Wiesen, 67 Acker Waldung, nebst dem Stück, Der Hamm genannt, ferner 
die kleine Jagd, ein Teich und zween Behälter, so dermaler, trocken, Freytags den 2. Decembr. 
„ächftkünfrig fernerweit an den Meistbietenden, perù- ùìò des letzter,, Emtoris, gegen baare Bezah 
lung verkauft werden. Wer nun solches zu erkaufen Lust hat, ka», sich beregten Tages , von früh 
Morgens 9 bis 12 Uhr auf hiesiger Amtsstube einfinden, sein Gebott thun, und nach Befinden der 
Adjudication gewärtige,,. Wobey annoch weiters bekannt gemacht wird, daß nur solche fiatante,, 
admittiret werden sollen, von denen, daß sie solvendo . entweder bekannt ist, oder darunter an 
nehmliche Camion gestellt seyn werde. HAU. Gudeirsöerg den 10. Sept 1768. 
2) Es wollen die Appelifche Wittib und Erben ihren vor dem Todten-Thor am grünen Wege zwischen 
dem Riemermstr- Machmer und Beckermstr. Semmler gelegenen Garten an den Meistbietenden ver 
kaufen und sind bereits in Calla -Wehrung 140 Rthlr. darauf gebotten worden; Wer nun ein meh- 
reres zu geben gesonnen, der wolle sich beydemHr.Stadt-^äuarioBaier allhier in der Unter-Neustadt 
in des Rathsverwandten Hr. Dechts Behausung melden. Cassel den 27. Sept. 1768. , 
g) Es wollen des verstorbenen Krämer Siemens nnd der verstorbenen Frau Capitai,, Haßfeld hin 
terlassene Erben ihre allhier in der obersten Ziegengasse, zwischen dem Bürger und Hufschmitt Vo- 
seley nnd der Wittih Köchin gelegene Behansnng,:verfanfen, und sind bereits rno Rthlr. ine^. 
.. se
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.