Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1767)

&&£> C 58z ) &u 3 
2 Chaisen,Schoppen mit einem gethielten Boden , imgleichen 2Brunnen. N) 3 n dem 
\daxun, welcher um und um mit einer Haarwand umgeben ist, befindet sich ein klein 
GartenHaus, mit Schindeln gedeckt. 
8) Es will des gewesenen Garnisons-Opfermann Pflügers hinterlassene Witbe ihren an 
dem eon6uLlor Hm. Lotheisen und an dem Kupferschmid Meister Köhler gelegenenGar- 
ten verkauffen; Wer dazu rüst hat, kan sich bey ihr selbst melden. 
9) Es sollen des Ludwig Kleins von Fürstenwald folgende Grundstücke, als i) 1 Acker 
Erbland aufm Hangars-Felde an Christoph Klein, 2) { Acker daselbst am Greben 
Hartmann 3) \ Acker aufm Kopfsteiner Feld vorm Dorffe an George Eckhard Kumpe 
4) \ Acker vorm Dorfe, an Johannes Kumpe gelegen ex offido an den Meistbiettn*. 
den öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem da- 
zu ein für allemahl auf den inen Jan. a. 5 . anberahmten lidtations-termin auf hiesigem 
Land'Gericht angeben. Cassel den 2-ten Oetobr. 1767. F. H. Landgericht das. 
10) Es wollen Jhro Excellentz der Herr General'Lieutenant Wolff vonGudenberg Ihre 
rn der Hohen Thor-Straffe an dem Post. Hause gelegenes Wohnhauß, gegen baare 
Bezahlung verkauffen und sind bereits 2*00 Rthlr. Cassa-Geld darauf gebotten; Wer 
nun ein mehreres zu geben gedencket, wolle sich entweder bey Denenselben selbst oder 
aber bey Hrn. Hundeshagen in der obersten Gasse in dem Simonischen Hause angeben. 
n) Es soll des Franhösifchen Inwohner EdmondRouslot zu Mariendorffeigenthümliche 
sogenannte Portion, bestehend in einem Hauß nebst dazugehörigen Garten, Länderey 
en, Wiesen und Trieschern in rermino lidtationis aus Montag den 2iten Decbr. a. c. 
bestirnt, von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung 
in Cassa-Geld verkauft werden. Wer nun darauf zu bieten gesonnen, kan sich inprar- 
6x0 Vormittags um 10 Uhr in meiner, des zu End unterschriebenen Wohnung allster 
zu Cassel einfinden , und der Meistbietende darauf bey erloschener Kertze der Adjudica- 
tion gewärtigen. Cassel, den Zten Octobr. 1767. 
E. F. Robert. 
12) Die Herrn Gebrüder WultejuS sind willens ihre in der obersten Marcktgaffe zwischen 
dem Sattler Meister Schnöder und der Madame Reitgeldin belegeneS Wohnhauß 
nebst Hintergebäude zu verkaufen, worauf bereits 1460. Rthlr. in Cassa Wehrung ge. 
boten worden; Wer nun solches zu kaufen und ein mehreres zu geben Lust hat, kan 
sich bey dem Hrn. Hoff.Archivario Jungmann oder dem Hrn. Kriegs-Secretario Vul- 
tejus melden. 
13) Cs sollen des George Herbord jun.zu Wolffsanger sein Haus und Hoffreyde und 
eine halbe Hufe Land, davon der Grebe Loth, und Jacob Liebeheutze das Gegentheil 
haben, ex offido an den Meistbietenden öffentlich verkaufst werden. Wer nun dar- 
aus bieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den 2; ten Decembr. 
schierskünstig anberahmten Licitat. Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel, 
den irtenOct. 1767. Mstl. Heß. Land-Gericht daselbst. 
(***) IV
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.