Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1767)

( 443 ) &ti 3 
Und Johann Henrich Franken reí. 5) \ Acker Erbland bey dem Ziegenbeulen an Zohan- 
nesDöhnen und JohannHenrich Franken rel. 6) z Acker Wiese am Kahensteine an dem 
Bürgermeister Wachenfeld und Conrad Zaun. 7) Ein Grabegarten in der Wohrt an 
Henrich Bernd jun. und Johann Henrich Franken rel. g) 2 Acker Land unter dem Bin 
gen an Johann Henrich Woifund Conrad VogdtS Erben. 9) I Acker Land im kleinen 
Felde an Johannes Rostn und der.^rau Geheimde-Räthin Motzin. ^io) l Acker Land 
daselbst an der Frau Geheimde-Rathin Motzrn und dem Gemeine Bürgermeister Zaun. 
11) r z Acker Land unter dem Hungcrbrunnen an Johannes Wm/igefeld und Ludwig Pöt- 
ter Sen. 12) 14 Acker Land daselbst an Johannes Rostn und George Jütten Erben. 13) 
i z Acker Land in der Gänstpstiten an Johannes Rostn und Dietrich PötterS Erben 14) 
1 Acker Land über dem Bingen am Weege und Johannes Rostn. 1 0 1 Acker Land bey 
den Sauplatzen an Johannes Rostn und Conrad VogdlS Erben. 16) i Acker Land bey 
den Saupiatzcn an Ludwig Kannegießer und GeorgeJordan 17) iAckerLand auf dem 
Pölln an Johannes Rostn und der Frau Geheimde^RälhinMohin. i 8 ) \ Acker Land 
auf dem Mühlcnwsge an Christoph Pötter und Johannes Rostn. 19) l Acker Wie 
st am Mühlen- Weegs und Johannes Rostn. 20) \ Acker Wiest am klei 
nen Bruche und Christoph Pvetter. 21) * Acker Wiest unter den Kirchhöfen am 
Weege und Johannes Pötlers Erben. 22) Ein Grabe-und Baumgarten in der Göttinn 
an Jonas Westen und Just Henrich Peter und 23) 4 Acker Wiest in der Landwehr an 
Johannes Bachmann und der Stadtwiestngckegen, Schulden halber an den Meistbieten 
den ex oiñcio verkauft werden, und ist darzurerminu 8 1 ieirarioni 8 auf den 21 ten Octobris rr.e. 
derogesialten präfigiret worden, damit nicht nur diejenigen- welche aufstthaneGüter zu liciti- 
rengewillet/ sondern auch die etwaige übrige Creditores, oder wer sonsten daran Ansprüche 
zu haben vermeinet,tul) praejuäicio ^rñeLluiloui 8 sich in praefixo emfinden, lhreGebotte und 
Rechtliche Nothdurst 26 proroeollum geben, und respect. vorbringen können; worauf als 
dann und befindenden Umständen nach dem plus lidtanti sobald die Glocke 12 geschlagen, 
derZufchlag geschehen, und auf das allenfalstgeV erbringen der Lreäirorum W R. erkannt 
werden soll. Decrer.Zierenberg den is ten Julii 1767. 
Hochs. Heß. StadtZerrcht dastlbst. 
I. p. Heppe. B. XV. Wachenfeld. 
3) Das Frey-Adeliche Erbguth Betzigerode, samt aller An- und Zubehörung an Häustrn und 
übrigen Gebäuden, benebst dem Försterhaust, und im Garten befindlichem GlaShaust, samt 
dabey befindlicher Orangerie, Mistbeets-Kasten und Fenstern, auch übrigen Gartengcralh- 
sthast, Hofreyde, Gatten, Aeckern, Wiesen, Waldungen, Hudeweiden, Trieschen, Hinter 
sassen. Diensten, Zehnden, Hoher und Niedern Gerichtsbarkeit, Hoher und Niedern Jagd 
Fsschwaffern, Kredsbachen, Teichen, Mühlsngeld,Frucht, und Geldzinsen, Gänstn-Hüh 
nern, Hahnen, Eyern, und allem übrigen, so bishero dabey benutzet worden, besonders auch 
der darzu gehörigen mit einem Mahl-Schlag, und Schneidegange berechtigten, an der 
Schwalmgelegenen sogenannten Ottenmühle, stehet gegen baare edictmäßigeZahlung in 
Gold
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.