Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1767)

< 31 ) «U 9 
•uit richt dry dm Gerichtshalter Hin. Bürgermeister Wiederhol; zu Höxter, auch in Zeile 
de, dem c»m«. Dr. Carstens erhalten, 
bft 
stüi U. Citatio Creditorum, * 
Pß 
eßi/) Nachdem'sich veroffenbaret, daß des Einwohner und Greben, Johann Melchior Eckels, 
M zu Breidenbach, sein Vermögen mit übersteigenden pasfivis beíaDen sepe, und es also nö- 
m thig fällt/ besten sämtliche Oedirores vorzuladen,um denenftlben den ttarurn añivorurn vor- 
tz i zulegen und Vergleichs-Vorschläge zu thun,wes Endes dann auch Terminus auf den 2gten 
m Febrnarii des i767ten Jahrs bestimmt worden ist; als werden alle diejenigen, so an er- 
) tz sagtem Melchior Eckel einige Forderungzu haben vermeinen, dergestalten citirt, daß^sie« 
ß. práo des Morgens um 8 Uhrvor hiesigem Gericht erscheinen, die Vergleichs -Vor- 
ellk schlage anhören und fals selbige nicht acceptirt werden sollen, ihre Oedita sofort liquidi- 
[ n | ren, darauf aber sodann weitere rechtliche Verfügung gewärtigen sollen. Hof den 27^* 
A Decembr. 1766. Hochadel. von Dnlwigksches Gericht hLerselbst. 
1) Demnach des bey dem Hochlöbl.zten Bataillon Garde gestandenen, in der Action bey 
otk Preußisch,Minden gebliebenen Obersten, Schönauer, Verlassenschafts-Müffa durch die 
E beschehene Auszahlungen derer Regiments, und dompa^nie-Schulden gänzlich erschv- 
W pset morden und dazu nicht einmahl anreichig gewesen; als wird solches denen in termino 
e lil Uquidationis sich gemeldeten Crcditoribus zur Nachricht und Achtung hierdurch bekannt 
gemacht. Castell, den rzten Januar. 1767. L. 8. Apett. Vi^. Commiss, 
' , 3) Nachdem sich bereits verschiedene Creditores angegeben, welche an dem verstorbenen 
" Einwohner, Johannes Leisen, und dessen hinterlassene Wittib Forderungen haben, und 
tí ' deren Vermögen zu völliger Befriedigung derer sämtlichen Creditoren nicht zureichend 
2 ist, mithin es nöthig seyn will, deren sämtliche Credites vorzuladen, und denselben den 
v Stamm astivorum vorzulegen und Vergleichs'Vorschläge zu thun, wessals denn Ter- 
minus aus den 2zten Febr. des !767ttn Jahrs anberaumet worden; so werden alle 
diejenigen,welche an dem verstorbenen Johannes Leisen und dessen nachgelassenen Wit, 
ñ lid gegründete Forderungen zu haben vermeinen, hiermit derogestalten citirt, daß sie 1« 
pi acfixo des Morgens frühe 8 Uhr vor hiesigem Gericht erscheinen, dieVergleichs.Vor- 
r rif schräge erhören, in deren nicht annehmungs Fall aber auch zugleich ihre Forderungen 
m gehörig liguidiren, und sodann weitere rechtliche Verfügung gewärtigen. Hoof de« 
m 2M Decembr. 1766. Hochadel. von Dalwigksches Gericht hr'efelbstem 
' E 4) Sämtliche des im HochlöblichemVeib-Fusilier Regiment verstorbenen Capitain vs« 
. ^ Herhen Lredirores sind unter heutigem daro cdictaliter citiret, um in termino ad ü- 
í(¿ t qukkndum Credita auf Sonnabend den 7ten Febr. schierskünstig bestimmt, so gewiß 
M . vor dem Garnisons-Auditeur Fleisch indes Kaufmann Causid Nebenbehausung auf 
¡¿d Peru SUfjlMM Plgtz hierselhst zu erscheinen, ihre vermeinte Schulden-L>r«reaLone8 als 
tli - . lenk-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.