Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1767)

L»rL C 38r ) (^3 
4) Nachdem über des Nicolaus Müllers zu Wahlershausen Vermögen ekn Con 
cursa Proceß und des Endes edictalis citatio pererntoria' erkant, auch termi 
nus ad liquidan dum auf Donnerstag den Iten October schierskünstig anbe- 
rahnrt worden: Als heischen, laden und citiren Wir sämtliche Creditores hiermit 
von Amts-Gerichts und Rechtswegen peremtorie dergestalt und also, daß Sie inste' 
henven iten Oct. entweder persönlich, oder durch genügsame Bevollmächtigte erschei 
nen, ihre credita liquiden, im nicht Erscheinungsfñll aber sich ohnfehlbar zu gewär 
tigen haben, daß sie mit ihrer Forderung präcludiret und weiter nicht gehöret wer 
den sollen. Cassel den 26ten Junii 1767. 
8. H. Landgericht daselbst. 
f) Nachdem bey Fürstlicher Regierung von denen Rüstemeistetischen Erben der Kam» activo- 
rum öl pañivorurn eingeliefert, und hierauf ad liquidandurn & respective certandum super 
prioritate terminus auf den I6ten Julti präfigirt worden ; als wird dieser Termin sämtli 
chen Rüstemeistetischen Creditoribus hiermit bekannt gemacht, um darinn die Nothdurst 
per Proc. zu wahren und daraus sodann wegen Anweisung und respective Auszahlung der 
Kausgelder weitere Verordnung zu erwarten. sign. Cassel! den i6ten Jun 1767. 
Fürst!. Hessische Regierung Hierselbst. 
III. Sachen so in-und ausserhalb Lasse! zu verkauften sind. 
1) Des verstorbenen Förster Conradi zu Nordshausen Testamentserben, sind willens, 
ihre ererbte Viertelhufe Land, in der Ober-Zweehrnsche Feldmark gelegen, so gnädiger 
Herrschaft Zmß- und Zehndbar ist, an den Meistbietenden zu verkaufen, und sind be 
reits ,4oRlh!r darauf gebotten; wer nun ein mehreres darauf zu bieten willens, wolle 
sich bey dem Gärtner Bourguignon, vor dem Möüerthor, melden. 
r) Auf erhaltenes Decreram alienandi will der Schuhmacher-Meister Joh. Justus Grebs 
Cursor, nomine des Schneider-Meister Bickhards, hinterlassener Kinder ihres aller 
nächst vor dem Todtenthor gelegenes Eckgärtgen um ein gewisses Geld verkauffen, 
und sind bereits 22 Rthlr. darauf gebotten, wer nun gesonnen ein mehreres zu bieten, 
kan sich bey ihm selbst melden. 
3) Es will der Gürtler- Meister Falkekstn sein Wohnhaus, in der Mittelgasse, an dem 
Becker-Neister Sauer und dem Schtoffermerster Pauli gelegen, verkaufen; wer nun 
solches zu kaufen willens, wolle sich kn besagter Behausung melden. 
4) NüchdemmSchulofordeeungssachen des Herrn AmtschultbeißBroesken Ehefrau zu Gu- 
densdcrqKtägerim gegen Eckebrecht Antenbrink, zu OberElsungen,Beklagten,nachfolgen 
de Lrbländerey, als: 2 Acker im Rohr zwischen Ludwig Antendrinck, und Conrad Schin- 
2 Acker an der Sommerseite zwischen George Fischer und Georgen Rotte, i Acker 
an derMtz, ei e Anwandt, und an Johannes Fricken; 1 Acker im Kampfe, zwischen Gö- 
bel und Pserner, und Johannes Schneider; Acker am Voller Busche, zwischen Jo 
hannes Brunst und Johannes Wasmuth; 1 Acker am Krähenbaum, zwischen Eberwein 
Gerhard und Christoph Waömuth gelegen; sodann z Hufe Land, so den Herrn von der 
Mals-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.