Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1767)

<ÍU 3 C 259 ) (¿¿s 3 
V. personen, so Bediente verlangen. 
i) Es wirb eine gute Küchen-Magd, welche geschickt im kochen, auch im Nahen Bescheid weis 
wie auch eine beständige Km der-Magd, welche ebenfals im Nahen geschickt, dabey waschen an 
bügeln kan und welche beyde mit guten Attestaten versehen sind, auf Johanni in Dienst begehrt, 
sj Desgleichen wird eine Kinder-Magd, so auch Nähen kan, sogleich oder auf Johanni alhier in 
Dienst verlangt. 
VI. Personen, so Dienste verlangen. 
1) Ein Mensch welcher im Schreiben, Latein und im Christenthum wohl unterrichtet, suchet Infor- 
nation in Häusern zu geben. 
2) Ein junger Mensch von honetter Familie, welcher einige Jahre studiret, und bep verschiedenen 
Aemtern iu praxi sich wohl geübet, auch in Rechnungs-Sachen erfahren und mit guten Attestatis 
verschen ist, suchet bey einem Beamten Condition als Scribent. 
z) Eine Frauensperson, welche Nahen und Waschen kan, suchet in einer Haußhaltung Dienste, 
festige ist zu erfragen in der Obersten Gasse in des Handfchumacher Mollets Hause. 
VII. Notification vott allerhand Sachen. 
!) Bey dem Kaufmann Hrn. Heinrich Ludwig, wohuhasst auf dem Marckt sind noch einige Kauf- 
Loose zur zweyten Classe der 8ten hiesigen Lotterie zu haben. Auch sind bey ihm Plans und Loo 
se von der sehr vortheilhasten Sieben und zwanzigsten Dortmunder Stadt-Lotterie, das gantze 
Looß zur ersten Classe i Rthlr. das halbe Looß vor i6 Alb. und wird diese Lotterie den i8ten die 
ses Monats gezogen, desgleicherr Plans und Loose von cher Sieberizehenden Hannöverischen Lot 
terie zu bekommen. 
2) Es hat der Einwohner Johann Caspar Röhr alhier, seinen vor dem Möllerthor, zwischen des 
Sattlermeister Ranspachs nachgelassenen Wittib und dem Feld hergelegenen Berg, um eine 
gewisse Summa Geldes verkauft; Wer nun daran was zu prätendiren oder näher Käuffer zu seyn 
vermeinet, wolle sich Zeit Rechtens melden. 
Z) Bey Hrn. I. F. Hemmerde , gnädigst privilegirten Hof-Buchhändler achter auf der Oberneu 
stadt im Meß ha use, find nebst vielen andern, auch folgende neue Bücher zu haben: Anecdotes 
Françoise» dépuis 1 ’ établissement de la Monarchie jusqu’au Regne de Louis XV. 8- Paris 767. 1 Rthlr. 
8 ggr. Da Bonheur, par Mr. Deferres de la Tour 12. Paris 767. 20 ggr. Commentaire lùr le Livre 
des Délits & des Peines gr. 8- 766. 12 ggr. Le Chateau d’Otrante, histoire gothique par Mr. Horace 
Walpole, traduite de l’Anglois 12. Paris 767. 1 6 ggr. Esprit de la Ligue ou Histoire politique des 
Troubles de France pendant leXVIe &XVIIe Siècles, 3 Vol. 12. Paris 767. 2 Rthlr. De 1 ’ Education 
philolophique de la Jeunesse ou 1 ’ Art de 1 ' élever dans les Sciences humaines &c. 2 Vol. 12. Paris 
767.12ggr. Mémoire fur les Professions religieuses, en saveur de la raison, contre les préjuges, g. 
Avignon 766. 12 ggr. les Metamorphoses poeme heroï-comique, traduit de l’allemand de Mr. Za 
charie 12. Paris 766. 9 ggr. Mémoires de James Graham, Marquis de Montrose, Traduits de l’An- 
filois, 2 Vol ia. Paris 767. I Rthlr. Poésies diverses par M. *** (Tancvol. ) 3 Vol. Paris 766. 1 
3 vtl)lï. 12 ggt. Robinson Crusoe, Nouvelle Imitation de 1 ’ Anglois par Mr. Feutry, 2 Vol. 12. 
Paris 766. I Rthlr. Supplément h la Philosophie de l’histoire par feu M. l’Abbé Bazin, gr. 8- Am 
sterdam 767. 1 Rthlr. Vies des femmes illustres & célébrés de la France e Vol. 12. Paris 7 &<. 2 
Rthlr. 16 ggr. 
4) Beym Hañdelsmaun Hrn. Holtzschue in der Obersten Gasse, sind frische Citronen, feiner Stras 
burges Puder 12 Pf. weisse Stärcke 12 Pf. Bntjender Butter 6 u. ihalb Pf. Waterfurter 7 ». 
Pf. Reydl. Käse 12 Pf. Carolin Reis 19 Pf. vor i Rthlr. in Tonnen die 100 Pf. vor 5 
Rthlr. Valencer Mandeln 5 Pf. Provencer dito 6 Pf. Rosine» 12 Pf. frische Nudeln 12 Pf. Gries 
mehl 
V»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.