Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1767)

éákS ( 124 ) e^L 9 
worden; als haben diejenigen, so solches zu pachten Lust haben, sich alsdann auf hstsi- 
Zem Landgericht einzufinden. Cassel den isttn Febr. 1767. 
Lennep, vig. Commiss, 
2) Nachdem die Adelich Treusch von Buttlarische Güther zu Willershausen von neuem 
verpachtet werden sollen, und dißsals Terminus nach Willereh msen ausden r-ten Maji 
anderahmt worden; als wird solches jederman und besonders denselben, welche zu 
pachten°Lust haben, hierdurch zu dem Ende bekannt gemacht, um gedachten i9ten Maji 
der Morgens früh zu Willershausen zu erscheinen und sein Gebott zu thun. Eschwege 
den i/ten Febr. 1767» C. E». Keßler, vig. Comm. 
3) Ohnweit Cassel, an einem wohlgelegenen Ort, stehet eine Mahlmühle, nebst dazu ge, 
hörigen Ländereyen, sofort zu verpachten. 
4) Es will der Herr Major Göddäus zu Laar seine Meyerey daselbst wieder verpfachten, 
davon die Conditionen bey ermeldtem Hrn. Major zu Laar oder allhier beym Justitk- 
rio Hrn.Renthmeister Gosen eingesehen und die Pfachtung zu nechstkommenden Petri- 
vder Ostern, oder Walpurgis-Tag 2. c. angetretten werden kan. 
III. Litatio Creditorum. 
r) Des Durchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Herrn Constamrn, Landgrafen zu Hes 
sen, Fürsten zu Hersseld, Graffen zu Catzenelnbogen, Dich, Ziegenhain, Nidda und , 
Schaumburg rc. re. Rittern des goldenen Vlieses, Jhro Kömisch-Kayserlichen auch zu 
Hungarn und Böheim Königlichen Aposiolichen Majestät General-Feld-Marschall- 
Lieutenant rc. Unsers gnädigsten Fürsten und Herrn, Wir zu Höchstderoselben Canzley 
-dahier verordnete vireLkor und Räthe urkunden hierdurch und bekennen: In dachen 
. des verstorbenen Amtmanns Johann Adam Wenderothsdahierzu Rotenberg nachgelas 
senen Gläubigern, Imploranten, gegen den in dessen Concurs-Sache bestellten Curato- 
rem maffae Uttt) Contradictorem, Imploratum, ist zwñven Terminus ad liquidandum 
auf den uten Julii 17^2 bestimmt gewesen, es haben aber die in gedachtem Drmin 
erschienene Creditores die Sachs bis hiehin der Gebühr nach nicht fortgesetzet, sondern 
ersitzen lassen, mithin den pnnLIum liquidarionis nicht berichtiget, noch solchen zur End. 
scheidung qualificiret. Da Wir nun von Amts wegen diese Concurs-Sache nichi län 
geren beruhen lassen können, ftndern zur Endschaft befördert wissen wollen, auch zu dem 
Ende anderwärten Terminum auf Dienstag den I2ten May anberaumet haben; Als 
wird dieser Termin hierdurch öffentlich bekannt gemacht, und allen denjenigen Glaubt- 
gern, welche in dem vorhin erwehnten Termino Liquidatkmis, neml'.ch am Uten Ju- 
lii i7<2. entweder in Person, oder durch einen Bevotlmächtiattn erschienen ftynd, und 
chre Forderungen eingeklaget haben, zugleich auferleget, daß sie in dem anderwärts auf 
den i2ten Maji a. c. bestimmten Termino entweder in Person oder durch hinlänglich Be 
vollmächtigte so ohnsehlbar erscheinen und ihre Forderungen völlig liquidsten, sofort die 
Sache
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.