Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1766)

Bey Eintritt des Jahrs. 
Äuf! überdenckt die Majestät, 
Den Schöpfer neuer Augenblicke, 
Den Gott, den kaum ein Heid verschmäht, 
Wenn ihm Natur und ein Geschicke 
Im Wohlthun lacht. Wie? solt uns nicht 
Der Aufgang neuer Seeligkeiten, 
Die Königlich auf uns gericht, 
Das undanckbare Herz bestreiten? 
33 erlasset dieses Laster jetzt, 
Erkennet ohnverdienten Seegen: 
Ein Gott, ein Herr, ein Vatter setzt , 
Dem Leichtsinn neue Huld entgegen. 
Jsts möglich unempfindlich seyn, 
Isis möglich pflichtvergessen bleiben, 
Wenn Erd und Himmel Güte schreyn, 
Und dies aufs Ohngesehr zu schreiben ? 
(^lanz schaamroth den Begrif verliert, 
Seht hinter euch erhabners Wesen, 
Seht vor euch Plane, ausgeziert 
Mit Stunden nur zum Wohl erlesen: 
Erwartet dieses Haufenweis, 
Laßt nur erst Danck die Sprache führen, 
Denn werdet ihr den schönsten Preis, 
Das Amen eurer Wünsche spühren.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.